Ich will Model werden! Voraussetzungen für Models: Größe, Gewicht, gute Noten & Selbstvertrauen

Die innere Kraft und Überzeugung ist das absolute A&O auf dem Weg Model zu werden. Für Models kommt es im Beruf darauf an stark und selbstbewusst aufzutreten! Selbst wenn du am Tag zuvor einen langen Flug hattest und du dein Hotel erst in der Nacht erreicht hast, Müdigkeit, Stress, all das darf dir im Moment von Castings oder bei Shootings keiner ansehen.

By the way! Auch für Kunden bieten wir smarte Lösungen für Castings in Berlin, Hamburg, München, Köln und Düsseldorf > Casting Agentur.

Konkurrenz, Castings und Termine – Organisation und Selbstvertrauen sind Voraussetzung als Model

Schon von Anfang an wirst du als Model auf viele Proben gestellt. Bei Modelcastings versammeln sich sehr viele Menschen, vom Marketing, Designer, Models. Wichtig ist: Du musst Ruhe bewahren. Natürlich will jedes Model den Job haben und jedes Model, hat eine gute Mappe. Hier, trotz aller Konkurrenz, dennoch mit Erfahrung und Ausstrahlung zu glänzen, ohne Aufregung, ist eine echte Herausforderung. In den Megametropolen, wie New York oder London, hast du am Tag auch mal zehn, fünfzehn verschiedene Castings. Auch in Deutschland, beispielsweise zur Berlin Fashion Week. Auf jeden einzelnen Termin solltest du erscheinen, als wäre es dein erster! Auch bei Fotoshootings gilt es für Models positiv aufzutreten und dem Kunden absolute Sicherheit auszustrahlen.

Ein typisches Model Casting

Als Model wirst du gebucht, weil du der absolute Experte für den visuellen Verkauf von Produkten, Dienstleistungen oder Marken bist. Sei dir immer bewusst: An dir sehen die neusten Modekollektionen perfekt aus. An dir wirkt die teure Uhren noch exklusiver. An dir sieht das Handy perfekt aus. Wer so überzeugt, schafft es ins Agenturboard.

Kritische Fotografen und Kunden erfordern Gelassenheit und positive Ausstrahlung

Oft wirst du in deinem Job auch kritische Fotografen begegnen, die vielleicht nicht immer ein Lächeln für dich übrig haben. Sie hatten vielleicht einen schlechten Tag und können selbst nicht richtig mit ihren negativen Emotionen umgehen. Dich als Model darf das nicht beeindrucken. Du wurdest für den Job gebucht und ziehst ihn professionell durch. Selbst wenn niemand in der Produktion an diesem Tag lacht – dein Tag ist perfekt!

Kommunikation und soziale Fähigkeiten sind für Models wichtig

Das verlangt von Models besondere Qualifikationen in der Kommunikation und im Umgang mit Menschen. Models müssen sehr sozial sein. Du wirst viele Gespräche führen wenn du auch Shootings bist. Viele wollen etwas von Dir wissen. Manche gehen während der Produktion noch etwas essen. Du triffst andere Models und Fotografen. Gute Models sind oft auch sehr kommunikative Mitmenschen.

Professionalität zeichnet ein Model für Modelagenturen aus

Als absolute Voraussetzung für Models gilt, aus Agentur Sicht, die Professionalität im Job und im Alltag. Hier geht es zum einen darum, dass man als Model gegenüber der Außenwelt ein gewisses Bild abgeben muss. Man sollte sich also nicht mit zuviel Junkfood präsentieren und keine unüberlegten Kommentare posten. Kunden, besonders bei großen Produktionen, checken nicht nur, für welche Kunden ihr schon gearbeitet habt. Es kommt durchaus vor, dass auch dein Name im Vorfeld gegoogelt wird. Das eigene Profil (ob in Blog oder sozialen Medien) sollte dich immer einen sympathischen, wandelbaren Menschen zeigen. Als Model wirst du immer auch eine Person des öffentlichen Lebens.

Besonders soziale Netzwerke bieten für Models natürlich eine hervorragende Plattform zur Promotion. Das geschickte hantieren mit Followern und Medien ist absolute Voraussetzung beim Model werden. 

Selbstorganisation und Selbständigkeit in Job und Alltag

Genauso professionell wie die eigene Vermarktung sollte der Umgang mit Kunden sein. Wie in jedem Job sind Pünktlichkeit und Vertrauen absolute Grundvoraussetzungen im Leben eines Fotomodels. Beim Kunden und bei Castings, sollte man stets ein paar Minuten vorher da sein. Wenn die Anreise lang ist, solltest du nicht erst am Morgen mit dem Auto losfahren, sondern vielleicht schon in der Nacht davor und dich im Hotel ausschlafen. Wenn es dann zu Flügen kommt, muss alles sehr gut geplant sein. Die Koffer müssen perfekt gepackt sein, du musst alles dabei haben, was du für den Job brauchst und für die Reise. Du musst unter allen Umständen pünktlich am Flughafen sein, pünktlich im Hotel und am nächsten Tag pünktlich und ausgeschlafen beim Shooting. Das verlangt von Models ein hohes Maß an Selbstorganisation und Selbständigkeit. Modelagenturen setzen das voraus. Deshalb ist der Job auch kein einfacher, es kommt besonders auf die Eigenständigkeit an.

Maße und Voraussetzungen im internationalen und nationalen Model Markt

Internationale Kunden aber verlangen internationale Maße. Wer auf die wirklich internationalen Laufstege und Kampagnen dieser Welt will, muss das wissen. Diese sind so speziell, das sie nur wenig Spielraum zulassen. Viele haben den Traum, „wie werde ich Model bei Otto“, „kann ich Model werden bei H&M“, usw. Kollektion weltweit werden im Vorfeld auf eine gewisse Größe geschneidert. Auch bei Modenschauen ist es wichtig, dass bis zu 20 Models harmonisch nebeneinander aussehen. Bei Fotoshootings gibt es ebensooft einen Mix aus Models – unterschiedliche Maße und Größen würden die Harmonie stören. Deshalb ist die Größe von Models ein entscheidender Faktor. Kleidung sieht filigrane aus, Shows sind abschätzbar, Shootings einfacher planbar. Das macht die Organisation für Fotografen, Agenturen und Manager wesentlich einfacher. Diese Maße gelten in der internationalen Model Branche:

  • Frauen: 177-180cm
  • Schlanke Figur
  • idR. lange Haare
  • Männer: 186-190cm
  • Schlanke bis athletische Figur

Für die inländischen Märkte und für viele Werbeproduktionen sind die Maße schon etwas variabler. Frauen und Männer können bis zu 2 cm größer oder kleiner sein. Für die Kleidergröße gilt im Allgemeinen eine 34 oder 36. Das kommt auch auf die Größe der Frau an. Frauen sollten als Model zudem stets eine schlanke Figur haben. Ihr solltet nicht zu viel Sport betreiben, da besonders die Maße an der Hüfte entscheiden sind. Hier geht es um viele Jobs, unter anderem für Jeanshersteller. Für Männermodels gilt dagegen, dass man sowohl schlank sein kann, als auch leicht sportlich. Sportlich solltet ihr als Männer aber nicht falsch verstehen, zu viel Fitness bzw. zu viele Muskeln schadet der Model-Karriere. Du solltet stets darauf achten, einen athletischen Körper zu haben, du darfst kein Bodybuilder werden. Im Allgemeinen ist die Sportlichkeit für Models eine wichtige Voraussetzung. Gerade wenn du länger in der Branche arbeiten willst. Körper verändern sich, du musst dafür sorgen, dass du so fit wie möglich bleibst.

  • Für Fashion im Allgemeinen Hüfte zw. 87-93 cm (Frauen)
  • Für High Fashion gilt: Hüfte unter 90cm (Frauen)

Apropos sportlich… so sieht ein Test Shooting für New Faces aus

Natürlichkeit und Gepflegtes Äußeres: Haare, Friseur, Nägel, Make-Up

Als Model ist es immer wichtig gepflegt zu sein. Das A&O für Models ist Natürlichkeit. Egal ob als Frau oder als Mann, du solltest stets darauf achten, dass deine Haare gepflegt sind, deine Hände und deine Füße sollten es auch sein. Du solltest schöne Zähne haben. Bei Castings oder bei Jobs, deine Natürlichkeit ist das wichtigste. Du solltest keine gemachten Nägel haben, keine falschen Wimpern, keine Extensions. Du solltest außerdem auf Make up verzichten. Was sich verkauft, ist deine innere Schönheit, dein Auftreten und deine natürliche, äußere Schönheit.

Weniger ist mehr: Qualität statt Quantität für Jobs und Fotos

Du solltest dich fokussieren können und deine Exklusivität als Model waren! Für viele Models gilt als Voraussetzung zum Model werden, so viele Shootings wie möglich zu haben, das ist nicht so! Du solltest immer auf die Wahl deiner Kunden achten und auf die Wahl deiner Fotografen. Wenn du beispielsweise als junges Model zu 40 verschiedenen Fotografen gehst, hast du sehr viel Material für deine Modelmappe, wahrscheinlich wird aber auch sehr viel, nicht brauchbares Fotomaterial dabei sein. Sehr viele Shootings werden sich doppeln und du hast von einem Set stapelweise Bilder, während du beispielsweise von Sportaufnahmen nicht hast. Als Model ist es wichtig ein facettenreiches Buch zu haben, das stimmt. Doch geht Qualität vor Quanität. Ein gutes Model Management wird sich immer darum kümmern, dass du für gute Kunden arbeitest, für gutes Geld und dass deine Modelmappe mit ausgewählten Fotografen Stück für Stück verbessert wird. Niemand wird über Nacht zum Star, auch die größten Topmodels haben klein angefangen und sich Stück für Stück hoch gearbeitet. Genauso musst du auch an deinen Traum vom Modeln gehen.

Zwischen Model-Karriere, Schule und Studium – Werde ich ewig Model sein?

Wichtig ist, dass du dein Leben gut organisierst und planst. Wenn der Job als Model gut funktioniert, wirst du viel reisen und unterwegs sein. Du wirst Freunde und Familie weniger sehen, dafür extrem viele neue Menschen kennenlernen. Du wirst dein Zuhause weniger sehen, dafür neue Länder bereisen. Das Wichtigste ist, du darfst dich nicht nur auf dich konzentrieren: Freunde, Familie und dein soziales Umfeld sind wichtig. Du solltest auch darauf achten, wenn möglich, parallel zum Modeln ein Studium zu beginnen. So bist du auch für den Fall abgesichert, dass etwas schief geht in der Modelkarriere. Für jeden, der sich nur auf die eine Karriere konzentriert, kann es zum Beispiel durch einen Unfall schnell vorbei sein. So traurig es ist. Als Model solltest Du deshalb immer deine Ziele fokussieren, damit du dich nicht in einem Traum verlierst. Die Models werden dauerhaft im Markt bestehen.

Es gibt verschiedene Situationen in denen Models aussteigen oder abbrechen. Was die Jahre bringen weiß oft niemand. Für manche gewinnt das Studium an Bedeutung. Manche orientieren sich berufliche um weil sie „mehr“ wollen, als nur „Schaufensterpuppe“ zu sein. Viele Models versuchen sich später auch als Schauspieler oder wechseln in die Medienbranche. Damit der Umstieg für dich gut funktioniert, solltest du die akademische und berufliche Bildung auf deinem Weg nicht außer acht lassen.

Model werden: Sprich mit deiner Familie, mit Freunden und sei fleißig in der Schule

Für neue, junge Models, ist es besonders wichtig, mit ihrer Familie zu sprechen. Schon bevor ihr euren Traum vom Modeln angeht und euch bei Modelagenturen bewerbt, solltet ihr mit euren Eltern oder Erziehungsberechtigten sprechen. Das gegenseitige Vertrauen ist eine absolute Voraussetzung für Models. Es ist immer wichtig, dass ihr von eurem sozialen Umfeld Unterstützung bekommt. Von eurer Familie und von euren Freunden. Wenn ihr früh genug über eure Wünsche und Ziele sprecht, werdet ihr immer einen Weg finden Schule und Modeln zu vereinen. Sie können sich darauf einstellen und mit euch zusammen den optimalen Weg finden. Schüler sollten außerdem darauf achten, dass sie gute Noten schreiben, schon bevor es mit der Karriere los geht. Besonders in guten Agenturen wird darauf geachtet, dass die schulische Leistung nicht unter dem neuen Beruf leidet. Denn natürlich hat man auch als Model Agentur die Pflicht auf das Wohl von jungen Models zu achten. Deshalb ist es sehr wichtig, dass man sich als Model immer darum kümmert, in der Schule gute Noten zu schreiben und gute Leistungen zu bringen. Dadurch wird es auch leichter von der Schule Befreiungen zu bekommen.

Mehr gibt es im CM Model Guide

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar