Beiträge

Milva x Pantene Pro-V Hair Biology – TV Werbespot (UK)

Awesome! Milva seht ihr jetzt im neuen Pantene Pro-V Hair Biology Spot (UK). Nach ihrem letzten TV-Spot für VW geht es jetzt zurück in die Beauty Welt zu einer der Top Brands: Pantene. Milva ist ein brillantes Model und so einzigartig! Demnächst gibt es noch viel mehr News von unserem ultra sympatischen Best Ager Model. Das ist der neue Pantene Pro-V Spot!

TV Werbespot (UK): Pantene Pro-V Hair Biology

Die schönsten Szenen mit Milva

Pantene – Die Beauty Marke für gesunde Haare

Wer Wert auf gesunde aussehende und gepflegte Haare legt, der wird die Produkte der Haarpflege Marke Pantene ausprobiert haben. Die Amerikanische Haarpflege Brand gibt es in Europa seit 1945. Pantene gehört mittlerweile zu den bekanntesten und beliebtesten Pflegeprodukten wenn es um Haare geht. Das bekannteste Produkt der Brand ist die 2-in-1 Shampoo und Spülung Formel. Pantene begeistert Beauty begeisterte Frauen und Männer regelmäßig mit neuen revolutionären Produkten. Die meiste Aufmerksamkeit bekam die Marke durch eine Werbekampagne 1980 in der die Models den Satz „Don’t hate me because I’m beautiful“ mit wunderschön seidigem Haar und einem breiten Lächeln in die Kamera rufen. Der Satz hat besonders in den USA für Wirbel und Aufmerksamkeit gesorgt. Seit dem setzt Pantene bei seiner Werbung nicht nur auf Beauty, sondern auch auf Gesundheit.

1994 belegte Pantene den ersten Platz als beleibtestes Shampoo auf dem Markt und war somit in Sachen Haarprodukte die bekannteste Marke der Welt. Heute zählen große Namen zu den Ambassadoren der Marke. Ein Gesicht wird den Pantene Produkten verliehen unter anderem von Sängerin Selena Gomez und Topmodel Gisele Bündchen. Heute eben auch von unserer wunderbaren Milva.

Mehr zu Pantene UK:

Unser Best Ager Model Milva jetzt auch auf der Elle beauty!

Das Best Ager Model Milva war kürzlich erst wieder in Deutschland für eine Reihe von Jobs, unter anderem für DM und einen großen Elektronikkonzern. Wie nicht anders von ihr gewohnt überzeugte Milva die Kunden zu 100% – das Resultat ihrer Arbeit zeigt sich in herausragendem Foto- und Videomaterial. Model Milva findet sich immer wieder in neue Rollen ein und adaptiert Konzepte dank ihrer Erfahrung schnell und mit Leichtigkeit.

Das neue Bildmaterial von Milva möchte ich euch nicht vorenthalten – allen voran das fabelhafte Cover der Elle beauty:

Kiki: Neues Video unserer brünetten Schönheit

Neues Video von Kiki! Sie ist unsere reizende Brünette, die nie aufhört, in jeder Hinsicht zu spielen Weiterlesen

Neues Video von unserem Model Duo Lea&Paulina!

Heute Präsentieren wir euch unser Modelduo Lea und Paulina! Die beiden matchen perfekt und vermitteln eine kühle und wunderschöne Attitüde. Lea -178cm groß- und Paulina -180cm groß- haben eine super Figur und sind sowohl für High-Fashion als auch für Commercial-Shoots geeignet! Weiterlesen

Jetzt neu auf Youtube ▶ Das reizende Newface Emilie

Wir zeigen euch heute unser dunkel-blondes Newface Emilie! Sie ist 177cm groß und damit sehr gut für Fashion Shootings geeignet. Vor der Kamera bewegt sie sich schon sicher und mit wandelbaren Ausdrücken. Emilie hat Weiterlesen

Paulina’s erstes Youtubevideo jetzt online!

Heute stellen wir euch Paulina vor! Die 1,80 Meter große Schönheit ist schon in ihrem jungen Alter super professionel vor der Kamera und bewegt sich wie ein angehendes Topmodel. Ihr Mischung aus kühler Schönheit und freundlichem Mädchen von nebenan macht sie besonders. Weiterlesen

New Face Janine: Schau ihr erstes Fashion Video auf Youtube!

Heute wollen wir euch unsere Janine vorstellen! Janine ist nicht nur ein junges und sympathisches Mädchen, vor der Kamera blüht sie auf – das hat uns überzeugt! Nach unserem ersten Gosee und dem Casting in der Agentur Weiterlesen

Wow! Unser Beauty Milva für DM Deutschland: Jetzt in Stores!

Die DM Drogerie Märkte kennt jeder aus der City! Mit über vierhundert Filialen gehört DM nicht nur in Deutschland für viele zum Alltag wenn es um Beauty Produkte geht. Diesen Monat findet ihr unsere Milva in den Stores, wunderschön wie immer! Mit Shooting in Hamburg und tollen Ergebnissen. Wir freuen uns sehr über den tollen Job Weiterlesen

Editorial mit Model Indre für Lucy’s Magazine

Unser wunderschönes und talentiertes Profi Model Indre wurde mit einem Editorial veröffentlicht, dass von Oliver Rudolph Fotografiert wurde! Das Fashion Editorial ist sehr farbenfroh und ausdrucksstark und wurde unter dem Namen ‚A TOUCH‘ im Online Teil des Magazines Lucy’s herausgebracht. Wir sind begeistert und freuen uns auf weitere Strecken!

Weiterlesen

Marika im zweitem Magazin! Beauty Editorial im Institute Magazine

Next one! Unsere kleine Marika hat ihre zweite Magazin Veröffentlichung. Dieses mal mit Fotograf Oliver Rudolph und Tayfur Aldibas (Makeup & Hair) im Beauty Editorial im Institute Magazine. Marika steht noch am Anfang und begeistert jetzt schon alle, die mit ihr zusammenarbeiten Weiterlesen

Girls,Girls,Girls – Shooting mit Oliver Rudolph und Models Anika+Luna+Rauna+Anne

Girls day mit Fotograf Oliver Rudolph! – Es war ein wunderbarer Tag mit unseren Models Anika, Anne, Luna und Rauna. Unsere 4 Mädchen und Fotograf Oliver Rudolph hatten ein tolles Portrait Shooting im Natural Look. Anika, Luna, Rauna und Anne Weiterlesen

Cover für Marie! Institute Magazine: Beauty Rebel

Wow! Unsere Marie, die eben erst in Berlin ihre zweite EU-Kampagne mit Johanna und Hannes gedreht hat, seht ihr jetzt auf dem Cover des Institute Magazines! Vielen Dank an Oliver Rudolph für die traumhafte Zusammenarbeit. Genauso wie unsere Make-Up & Hair Queen Astrid Jerschitz. Weiterlesen

Model Basics: Reisen, Castings & Jobs – Empfehlungen für Models

Model Basics – Jeden Tag geht für Models raus auf neue Castings in den Metropolen dieser Welt. Wer gut vorbereitet zum Casting oder Fitting geht, hat als Model oft schon halb gewonnen. Zumindest, hast du viel weniger Stress! Damit du für dein nächsten Agentur- oder Kundentermin perfekt vorbereitet bist, haben wir hier für dich eine Liste mit den Must-Haves für Models. In Zusammenarbeit mit Alena Heyn & Fashion Interview: Model Basics für Castings, Reisen und Jobs. Die absoluten Basics für deinen Model-Alltag: Weiterlesen

Gesunde Ernährung: Richtiger Lebensstil & Bewegung

Wir alle wissen, für ein gesundes Leben spielt unsere Ernährung eine entscheidende Rolle. Wer sich nicht gesund ernährt, ist vielerlei Gefahren ausgesetzt. Manchen Menschen kann man ihre ungesunde Ernährung, in Form von Übergewicht oder einer schlechten Haut, ansehen. Doch auch diejenigen, die sich über eine schlanke Figur und eine schöne Haut freuen können, schädigen ihren Körper mit einer ungesunden Ernährung, ohne dass sie es direkt sehen. Das ist eigentlich noch viel gefährlicher, da diese Menschen keinen Grund dafür sehen, ihre Ernährung umzustellen. Aber auch ohne offensichtliche Merkmale: Wer sich gesund ernährt ist weniger häufig krank und hat grundsätzlich eine höhere Lebenserwartung. Ein maßgeblicher Grund, für den du versuchen solltest, deine Ernährung zu optimieren. Vor einer Ernährungsumstellung sollte jedoch erst einmal die Frage geklärt werden. Was ist überhaupt eine „gesunde Ernährung“? Und gibt es da einen goldenen Weg oder verschiedene Möglichkeiten?

Richtige Ernährung – So kannst du dich als Model auf Jobs gesund ernähren

Was bedeutet „gesunde Ernährung“? – Richtigen Inhaltsstoffe und Stoffwechsel

Eine gesunde Ernährung ist eine auf den Körper abgestimmte Ernährungsweise. Diese soll dem Körper alle wichtigen Inhaltsstoffe geben, die ein gesunder Körper braucht. Diese Ernährung kann bei jedem Menschen individuell gestaltet werden. Jeder Mensch hat einen anderen Körper und mit der Zeit lernst du, was deinem eigenen Körper besonders gut tut. Trotzdem gibt es ein paar Grundsätze, die dir helfen können deine Ernährung positiv zu verändern und deinen Körper bewusst besser kennen zu lernen. Natürlich solltest du dir auf Dauer nicht strickt alle zucker- oder fetthaltigen Leckereien verbieten. Das Erfolgsrezept heißt: In Maßen genießen! Wenn du also täglich das „gesunde essen“ in deinen Alltag integrierst, kannst du am Wochenende auch gerne einmal sündigen. Das regt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern schützt dich auch vor unvorhersehbaren Heißhunger-Attacken und macht dich zu guter Letzt einfach glücklich. Denn wer möchte im Kino schon auf die Nachos, im Sommer auf den Eisbecher oder beim Italiener auf die Pasta oder Pizza verzichten? Leckeres Essen ist ein Genuss. Und dieser Genuss trägt auch zu unserer Lebensqualität bei. Eines solltest du dir aber von vorne herein klar machen: Gesundes und kalorienarmes Essen muss nicht weniger genussvoll sein, als „ungesundes“ und kalorienreiches Essen. Lerne gesunde Lebensmittel kreativ zusammen zu würfeln und genieße! Folgend ein paar grundsätzliche Tipps für eine gesunde Ernährung auf Dauer.

  1. Esse natürlich – Wichtig ist die Frische der Lebensmittel!

Das Zauberwort bei einer natürlichen, gesunden Ernährung heißt: Frische! Damit gemeint sind frisches Obst, frisches Gemüse, frisches Fleisch, frischer Fisch und frische Eier. Dabei solltest du beachten, dass du über den Tag verteilt mehr Gemüse als Obst isst, da Obst Fruchtzucker enthält. Empfehlenswert sind hier tatsächlich die Bio-Produkte aus dem Supermarkt. Sie sind etwas teurer, bieten aber in der Regel den besten Geschmack bei Gemüse und Obst. Beim Fleisch solltest du ebenfalls differenzieren. Versuche möglichst mageres Fleisch, wie Hähnchen, Pute oder Rind zu verspeisen. Wenn möglich aus der Fleischtheke im Supermarkt oder direkt vom Metzger. Eier kannst du ruhig in größeren Mengen, als früher angenommen, konsumieren. Der Verzehr von beispielsweise 3 Eiern am Tag lässt keineswegs deinen Cholesterinspiegel steigen. Proteine und Vitamine sind sehr wichtig für deinen Körper, diese nimmst du durch Eiweiß, Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse auf. Wichtig: Achte beim Einkaufen darauf, möglichst keine schon verarbeiteten Dinge in den Einkaufswagen zu legen (keine Fertigprodukte). Selber zubereiten und kochen ist der Schlüssel zum Erfolg.

  1. Kohlenhydratarme Ernährung? Esse (die oft verhassten) Kohlenhydrate!

In allen möglichen Frauenzeitschriften heißt es immer wieder: Verzichte auf Kohlenhydrate, esse kein Mehl und bloß kein Weizen! Das ist falsch. Für eine gesunde und ausgewogene Ernährung (auch zum Abnehmen und besonders beim Sport) solltest du keinesfalls ganz auf Kohlenhydrate verzichten. Kohlenhydrate geben dir die wichtige Energie für den Tag. Auch hier ist die Zauberformel: Genieße in Maßen! Zu einer Mahlzeit (morgens/ mittags!) kannst du eine kleine Portion Kohlenhydrate als Beilage, in Form von Nudeln, Kartoffeln, Reiß oder Brot, zu dir nehmen. Empfohlen sind um die 1 Scheibe/ 60 Gramm (Reiß oder Nudeln im Rohzustand), ca. 2 – 3 Hände voll. Wichtig: Abends solltest du tatsächlich auf diese Kohlenhydrate verzichten und dafür mehr Eiweiß zu dir nehmen.

Ein weiterer Tipp: Vollkornmehl hält dich länger satt und enthält mehr Ballaststoffe, die deinen Stoffwechsel und deine Verdauung anregen. Mindestens beim Brot solltest du also möglichst Vollkornprodukte oder Produkte mit einem erhöhten Vollkornanteil verzehren. (Vollkorn-Toast gilt in dem Sinne nicht als Vollkornprodukt und hält dich nicht lange satt.) Auch Vollkorn- oder Natur-Reiß oder Vollkornnudeln kannst du in jedem Supermarkt kaufen. Wenn es dir um die Kalorienzufuhr geht, kannst du aber auch ohne schlechtes Gewissen helle Nudeln, hellen Reis oder Kartoffeln verzehren. Zur Unterstützung deines Stoffwechsels kannst du einmal in der Woche einen Kohlenhydrate-freien Tag einlegen und dafür mehr Eiweiß zu dir nehmen.

  1. Benutze gesunde Fette für das Idealgewicht

Fett – ein Produkt, welches sich chronische Diätler zum Feind erklären. Aber das ist total falsch! Es kommt nur auf die Art des Fettes an. Es gibt gesättigte und ungesättigte Fette. Achte darauf, möglichst ungesättigte Fettsäuren zu dir zunehmen. Außerdem solltest du wenn möglich tierische Fette, durch pflanzliche Fette ersetzen. Fette sind nicht nur wichtig für den richtigen Geschmack, sie versorgen uns vor allem mit wichtigen Nährstoffen. Sie sind wichtig, um sogenannte fettlösliche Vitamine (A, D, E, K) aufzunehmen. Auch denken können wir nur, wenn wir ausreichend wichtige Nährstoffe aufnehmen. Besonders gut: Oliven- oder Sonnenblumenöl, allerdings nur kalt z.B. zu Salaten. Zum Kochen solltest du z.B. Rapsöl oder Kokosöl verwenden, diese können ohne Bedenken erhitzt werden.

  1. Zuhause kochen oder im Restaurant essen?

Was bedeutet kochen zu Hause? Ganz einfach: Die volle Kontrolle! Sei es die Qualität oder auch schlicht der Geschmack. Du weißt genau was in deinen Gerichten enthalten ist und kannst vorher auch einfach die Qualität und den Geschmack der Lebensmittel kontrollieren. Kein versteckter Zucker (der bei der Beschreibung der Inhaltsstoffe auf der Rückseite der Produkte oft anders genannt wird, beispielsweise Dextrose, Glucose oder Fruktose) und keine chemischen Zusatzstoffe.

Aber keine Angst: Du musst keine Einladungen ins Restaurant absagen! Denn auch im Restaurant kannst du gesund essen. Salate und Gemüse sind immer die richtige Wahl. Wenn du die Qualität des Restaurants überprüft hast, zum Beispiel im Internet durch Erfahrungsberichte und Bewertungen, kannst du auch ohne schlechtes Gewissen Fleisch oder Fisch bestellen. Eine Empfehlung: Suche dir ein kleines Restaurant mit saisonaler Küche aus. Und wenn du 10 Minuten länger auf dein Essen warten musst, umso besser, denn dann kannst du dir sicher sein: Das Essen wurde frisch zubereitet.

  1. Abnehmen leicht gemacht: Wasser Marsch!

Wasser ist die wahre Geheimformel für einen gesunden und schlanken Körper! Wasser verhindert, dass du Kopfschmerzen oder Kreislaufprobleme bekommst und hilft auch gegen übermäßigen Hunger. Oft verwechseln wir das Bedürfnis nach Wasser, also unseren Durst, mit Hunger und versuchen diesen durch unnötige Zwischenmahlzeiten zu löschen. Generell sollst du mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinken. Wenn du Sport betreibst selbstverständlich mehr.

  1. Limo, Cola & Co. – die absoluten No-Go’s

Zuckerhaltige Softdrinks sind der Feind einer gesunden Ernährung und optimalen Figur. Limonade, Cola & Co. sind der beste Freund deines Bauchfettes. Du solltest dir diese schlechte Angewohnheit am besten für immer abgewöhnen! (Ja, auch wenn es hart klingt.) Denn mit diesen kalorienreichen Getränken nimmst du unnötig viele Kalorien auf, außerdem sind die Inhaltstoffe nicht natürlich und ungesund. Spar dir diese Kalorien lieber für eine leckere Hauptmahlzeit auf.

Auch Light-Getränke sind keine Alternative, denn die Süßungsmittel schaden deinem Körper mehr, als es den Anschein macht. Light-Getränke stehen für wenig bis gar keine Kohlenhydrate. So weit so gut. Aber was viele nicht wissen, die Süßungsmittel erhöhen deinen Insulinspiegel. Dies sorgt dafür, dass du Hunger oder Appetit bekommst und deine folgende Nahrung sofort in Fett umgewandelt wird. Also verabschiede dich lieber von dieser ungesunden Getränke-Variante. Wenn du nicht vollends auf die süßen Kalorienbomben verzichten möchtest, dann wirklich nur in Maßen, als Ausnahme am Wochenende. Alkohol solltest du dir ebenfalls nur als Ausnahme am Wochenende gönnen, d.h. kein Feierabend-Bierchen und kein Gläschen Wein zum Abendessen. (Jedenfalls nicht regelmäßig.)

Auch mit Fruchtsäften solltest du vorsichtig umgehen, da diese eine Menge Fruchtzucker enthalten. Dennoch sind diese Säfte gesund, natürlich und Vitaminreich, also kein No-Go, aber höchstens ein Glas am Tag genießen. (Anstelle von Obst, nicht zusätzlich.)

  1. Kalorien zählen? Lerne den Genuss kennen und lieben!

Versuche dein Essen in Ruhe zu genießen! Das bedeutet: Nimm dir Zeit für deine Mahlzeit und esse langsam. Umso mehr du einen Bissen kaust, umso schneller kannst du die aufgenommene Nahrung verdauen. Und du wirst den Unterscheid im Geschmack schnell bemerken: Wenn du dir dein Essen „auf der Zunge zergehen lässt“, dann kann sich der Geschmack voll entfalten und du nimmst ihn erst richtig wahr. Eine zusätzliche Möglichkeit zum absoluten Feinschmecker zu mutieren. Zudem solltest du dich bei deiner Mahlzeit nicht von TV, Smartphone oder Tablet ablenken lassen. Konzentriere dich auf dein Essen, schau es dir an, während du es genießt. So merkt sich dein Gehirn die Nahrungsaufnahme und du verspürst den Tag über weniger Hunger, dein Magen wird erst spät wieder anfangen zu knurren und somit isst du allgemein weniger.

Ein Tipp: Essen ist eine Kultur und diese genießt der Mensch am schönsten in Gesellschaft von Freunden. Triff dich mit deinen Freunden zum Dinner zu Hause, kocht zusammen, deckt gemeinsam den Tisch (schafft eine gemütliche Stimmung) und zelebriert das Essen zusammen. Gemeinsames Essen bedeutet geteilter Genuss und das macht glücklich.

Bewegung & Sport: Wichtig für den Wohlfühlfaktor & die Gesundheit

Alltägliche Bewegung und regelmäßiger Sport sind wichtig, um den Körper und den Geist fit zu halten. Gerade im Berufs-Alltag, kann eine angemessene Bewegung für einen guten Ausgleich sorgen. Keine Zeit ist keine Ausrede! Nutze doch einfach dein Fahrrad, anstatt mit dem Auto zu fahren oder steige zwei Haltestellen vor deinem Zielort aus der Bahn aus und gehe den Rest zu Fuß. Vermeide Aufzüge, nimm lieber die Treppe, oder trage deine Einkäufe mit angewinkelten Armen & gradem Rücken nach Hause. All das unterstützt deine Muskeln und deine Fitness und lässt sich ganz einfach in den Alltag integrieren.
Darüber hinaus solltest du wenn möglich, zwei bis drei Mal die Woche Sport machen und „außer Atem kommen“. Eine halbe Stunde Joggen im Park, zuhause Yoga machen nach Anleitung (z.B. durch ein YouTube-Video oder per DVD), oder im Fitnessstudio eine Stunde Kraft und Ausdauer-Training, können deinen Körper straffen und deine Gesundheit auf Dauer verbessern. So siehst du in absehbarer Zeit strahlender aus und tust deinem Körper etwas Gutes. Spätestens im Alter, wird er dir dafür danken.

Eine gesunde Lebensweise auf Dauer

Sei es die Ernährung oder deine Fitness: Setzte dir realistische Ziele und handele in kleinen Schritten, so verspürst du nach kurzer Zeit schon einen Erfolg! Dies ist für deine Motivation sehr wichtig. Wenn du dir zu schnell zu hohe Ziele steckst, dann entsteht auch schnell Frust. Dein Körper kann sich nicht von heute auf morgen ändern und das ist auch gar nicht das Ziel. Dein Ziel heißt: Ein gesunder Lebensstil AUF DAUER! Fang klein an und steigere dich stetig. Dein Körper ist dein Haus. Du kannst aus diesem nicht raus oder ihn umtauschen. Deswegen behandele ihn liebevoll und kümmere dich um ihn, das beflügelt auch deinen Geist.

Model Marie Dahmen: Sexy Posing, süßes Lächeln

Marie Dahmen hat schon als Kind von einer großen Karriere im Modelbusiness geträumt. Die junge Schülerin verbindet den Schulalltag mit aufregenden Foto-Shootings und Model-Jobs. Seit 2015 bei Cocaine Models, machte sie sich in der Agentur schnell einen Namen, besonders als starkes Beauy-Face überzeugt sie. Wir haben mit der talentierten Schönen über den Alltag zwischen Schule und Modelbusiness gesprochen.

Die Model-Sedcard von Marie findet ihr hier. Außerdem geht’s hier zu allen weiblichen Models.

Marie Dahmen im Interview

CM: Du bist ja noch recht frisch dabei und hast noch nicht viel Erfahrung im Model-Business gesammelt, woher kommt das Interesse am Modeln? Was reizt dich am Beruf „Model“?

Marie: Die Abwechslung, Vielfältigkeit und Schönheit interessieren mich sehr. Außerdem macht es mir sehr viel Spaß unterschiedliche Rollen einzunehmen.

CM: War das schon in deiner Kindheit ein Traum ein erfolgreiches Model zu werden?

Marie: Ja, schon als kleines Kind habe ich mich sehr dafür interessiert und es war schon immer mein Traumberuf.

CM: Was halten deine Eltern von deinem Job als Model?

Marie: Meine Eltern haben diesbezüglich Mischgefühle. Sie gehen von Stolz über Mitfreude bis hin zu Besorgnis.

CM: Du gehst ja noch zur Schule, wie vereinbarst du das mit dem Modeln?

Marie: Mir ist klar, dass das beides auf Dauer nicht leicht zu vereinbaren ist, aber ich kann dazu bisher noch nicht viel sagen, da ich ja noch sehr neu in diesem Business bin.

CM: Du bist ja noch sehr jung, woher kommt dein Selbstbewusstsein? Wie reagieren deine Klassenkameradinnen oder Freunde darauf, dass du modelst?

Marie: Ich habe zwei Brüder, durch sie war ich gezwungen Selbstbewusstsein zu entwickeln haha. Meine Freundinnen und mein Freund finden es sehr gut, dass ich mit dem Modeln begonnen habe, da ich schon immer davon geredet habe und sie mir immer gesagt haben ich soll mich endlich bewerben. Sie wünschen mir, dass dieser Lebenstraum in Erfüllung geht.

CM:Was ist deiner Meinung nach das Besondere an dir bzw. wie fällst du unter anderen Models auf?

Marie: Mir macht es einfach unheimlich viel Spaß vor der Kamera zu stehen und diese Freude strahle ich auf den Bildern auch aus. Dadurch, dass ich sehr selbstbewusst bin, bringe ich das auch auf den Bildern zum Ausdruck.

CM: Was ist dein großer Traum, was möchtest du in deiner Zukunft noch erreichen?

Marie: Zuerst möchte ich mein Abitur machen und danach, wenn möglich in Köln studieren. Modeln möchte ich natürlich weiter und mal sehen, was die Zukunft noch so bringt.

CM: Liebe Marie, danke für das Interview!

Sedcard-Shooting: Eine facettenreiche Location und Top Mode Fotograf

Ein Koffer voll Schminke, ein motiviertes Model, verschiedene Bild-Kulissen. Für ein Sedcard-Shooting mit unserem Model Katie hat es unser Cocaine Models-Team in Rhein-Nähe gezogen. In Deutz auf einem Bürogebäude-Vorplatz befindet sich eine vielseitige Location, die sich durch unterschiedliche Kulissen perfekt für ein facettenreiches Sedcard-Shooting eignet. Mit Visagistin, Fotograf, Model und gutem Wetter konnte das Shooting beginnen. Michelle berichtet euch, wie es während des Shootings hinter den Kulissen aussah.

Sedcard-Shooting: Ein windiger Auftakt

Es ist windig als unser Cocaine Models-Team in Deutz ankommt. Unsere Visagistin Anschi und unser Model lassen sich davon nicht stören und legen direkt mit der Make-Up Auffrischung los. In unserem Studio im Mediapark wurde bereits das Basic Make-Up aufgetragen, die Haare geglättet und die verschiedenen Outfit Varianten ausprobiert. Unser Model Katie wird erst in einem frechen, cleanen Outfit posieren: Kurzes Shirt, enge blaue Jeggins und hohe Sandalen, wahlweise mit Lederjacke im Biker-Style. Unser Fotograf Oli macht die ersten Test-Fotos. Das Wetter ist gut, zwischen den Wolken lukt immer wieder die Sonne durch. Noch einmal kurz die Haare glatt gebürstet, dann geht es los.

 

 

Sedcard-Pflicht: Cleane Bilder

Katie posiert für die ersten Fotos vor einer cleanen, schwarz-glänzenden Wand. Diese Location in Deutz hat viele Facetten. Unser Fotograf erklärt, dass gerade diese Vielseitigkeit das besondere an der ausgewählten Location ist. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für unterschiedliche Bild-Kreationen. Vor einer cleanen Wand, auf Sitzbänken im Grünen, auf futuristischen runden Sitzinseln mit Bäumen oder auf der großen weißen Treppe mit Aussicht auf den Rhein und den Kölner Dom. Ein neuer Blinkwinkel: Vor einer verspiegelten Hauswand oder weiter unten, abseits des Vorplatzes vor einer etwas verschmutzten Wand, die sich prima für rockige Bilder eignet. Katie läuft vor der cleanen Wand auf und ab, der Wind weht durch ihre Haare. Sie gibt ihr Bestes, fast jeder Schuss ein Treffer. Katies intensiv blaue Augen strahlen und wir sind begeistert.

Vielseitig: Von clean & frech zu sexy & rockig

Der Wind lässt nach, trotzdem hat es abgekühlt. Das nächste Outfit steht an. Das T-Shirt wird durch eine lange schwarz-transparente Bluse mit langen Schlitzen ersetzt, die blaue Jeggins durch eine schwarze. Katie zieht sich um die Ecke hinter unserem Reflektor um. Ihr ist kalt, an den Armen bildet sich eine Gänsehaut, aber sie beißt die Zähne zusammen. Es ist wichtig, dass sie sich auf den Bildern nichts anmerken lässt. Sie gibt sich professionell. Unsere Visagistin baut auf einer Mauer Lidschattenpaletten auf und stellt kleine Haargummis bereit. Katie wird aufgerockt, die blauen Augen werden durch dunkle Smokey-Eyes betont. Ihre Haare durch große und kleine geflochtene Zöpfe zu einer sexy Mähne drapiert. Anschi gibt sich große Mühe und nach knapp 20 Minuten sehen wir das sensationelle Ergebnis, WUNDERSCHÖN!

 

 

Große Bildauswahl – Viele Blickwinkel

Oli macht sich an ein paar Portrait-Fotos. Katie sitzt lässig auf einer Sitzinsel und posiert. Ihre Blicke sind stark, sie verändert kontrolliert ihre Ausdrücke. Ein sinnlicher Blick, ein cleaner Blick, ein böser Blick – Katie bietet unserem Fotografen einiges an. Oli ist zufrieden, für ihn ein gelungenes Shooting, da er nicht viele Anweisungen geben muss: Katie weiß was sie tut. Passend zum sexy Rocker-Outfit zieht unser Team zu der verruchten, stylisch-schmutzigen Wand um. Die schwarze Bluse unseres Models weht im Wind um die schlanken Beine. Die nude-farbenen Lippen sind leicht geöffnet, die blauen Augen blicken herausfordernd in die Kameralinse. VERFÜHRERISCH! Das Panorama im Hintergrund TRAUMHAFT. Die Sonne leuchtet durch die Wolken, der Dom steht majestätisch über allem. Oli knipst und es blitzt, die Kapazität der Speicherkarte ist bald ausgelastet. Das Sedcard-Shooting ist gelungen. Wir haben eine große Auswahl an Bildern aus unterschiedlichen Blickwinkeln & mit verschiedenen Posings für Katies Sedcard.

 

 

Zum Abschluss zieht es selbst den Fotografen kurz vor die Linse. Er möchte ein paar Schnappschüsse von sich und seiner Muse Katie. Oli macht sich gut vor der Kamera, er hat das Posing voll drauf. Ein entscheidender Vorteil für einen Fotografen, denn er weiß genau was er von einem Model erwartet und kann die Posings auch genau vermitteln und vormachen. Unsere Visagistin packt ihren Schminkkoffer zusammen, Pinsel für Pinsel. Katie zieht sich schnell etwas Wärmeres an. Wir schauen uns testweise kurz ein paar der Shooting-Bilder an und sind erfreut. GOOD JOB!

Portfolio Einträge