Beiträge

Marketing Praktikum: Online Marketing, Werbung und Mode in Köln

Etwas bewegen und sich kreativ ausleben, das wünschen sich viele in ihrem Beruf. Projektmanagement und Content Marketing sind nur 2 der Themen die für viel Neugier sorgen im Marketing, wenn man an eine Medienagentur denkt. Artikel schreiben über Mode, Influencer oder Camping, echten Content für echte Unternehmen produzieren und ein Teil von etwas größerem werden. Das perfekte Zusammenspiel aus Kreativität und Business macht eine Agentur wie diese zu etwas ganz Besonderem. Wer sich für Social Media und die Themen dieser Zeit interessiert sollte über eine Karriere in einer Werbeagentur nachdenken und ein Praktikum ist der perfekte Startschuss in das echte Berufsleben.

Praktikum: Werbeagentur, Marketing und Mode in Köln

Unter einem Praktikum in einer Werbeagentur kann man sich eine Menge vorstellen. Man könnte wahrscheinlich eine Woche lang darüber reden, welche Aufgabenbereiche man übernimmt und welche Fähigkeiten einem auf den Weg gegeben werden. In diesem Artikel erzähle zeige ich euch wie vielfältig und interessant der Alltag in einer Marketing Agentur ist. Von den Leuten die man trifft, über die Fähigkeiten die man sich aneignet bis hin zu den einzigartigen Momenten die dieser Beruf bietet.

Meine größten Learnings im Marketing

Für mich ist eins klar: Meine persönliche Entwicklung während des Praktikums war enorm. Nicht nur habe ich einen wahnsinns Einblick in eine völlig neue Welt bekommen, sondern konnte auch in das echte und spannende Berufsleben rein schnuppern. Jeder Tag hat mich mehr motiviert und mir geholfen, für mich als Person und beruflich neue Ziele zu finden. Zu Beginn hört sich das Alles vielleicht etwas Viel an, gerade wenn man nach der ersten Erfahrung für seine Zukunft sucht und gerade aus der Schule kommt. Aber jeden Tag wieder fielen mir Aufgaben und das nötige Denken dazu einfacher und sobald man die Prioritäten des Praktikums versteht, steht einem nichts mehr im Weg. Natürlich ist es erst mal beängstigend in einer großen Agentur eine verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen, aber keine Sorge! Man wird von den richtigen Leuten an die Hand genommen und so bekommt man immer mehr ein Gespür für seine Aufgaben und den kreativen Input. Auf dem Weg merkt man öfters, dass einem manche Dinge schwerer fallen als anderen Team Mitgliedern und dass man vielleicht härter an bestimmten Herausforderungen arbeiten muss als andere. Das ist aber genau das, was den Job so spannend macht. Jeder hat Stärken und Schwächen und genau so gleicht sich die Dynamik in der Gruppe aus.

  • Verantwortung übernehmen – an sich Selber wachsen
  • Teamarbeit –  sich auf andere verlassen lernen und seine Rolle im Team erkennen
  • Eigene Stärken und Schwächen erkennen – Stärken gut nutzen und an den Schwächen arbeiten

Worum geht’s? Praktikum in einer Marketing Agentur

Marketing ist schon lange ein wichtiges Thema für viele Unternehmen und wird immer und von jedem gebraucht. Gutes Marketing heißt ein gutes Geschäft und wer möchte nicht, dass sein Geschäft gut läuft? Es ist also immer was zu tun und man lernt die interessantesten Menschen und Unternehmen kennen. Das wichtigste hierbei ist es sich einfach auf neue Kunden einzulassen und den Spirit von verschiedensten Unternehmen zu bekommen, sei es nun eine Lebensmittelkette, Modehersteller oder doch ein Campingvertrieb. Man lernt in verschiedene Welten einzutauchen und Leute von verschiedensten Themen zu begeistern. Natürlich sollte der Verkauf im Vordergrund stehen, aber genau diese Motivation ist der Grund warum man im Marketing so viele verschiedene Projekte angehen muss. Denn jeder Kunde ist einzigartig und braucht andere Strategien um Erfolg und neue Kunden zu generieren. Es ist ein Prozess der sich über mehrere Monate zieht, doch am Ende ist es für jeden einzelnen im Team ein stolzer Moment, wenn man sieht dass Ziele und Gewinne gemeinsam erreicht wurden und man einen Kunden glücklich machen konnte.

  • Kontakte knüpfen und pflegen – offen für Neues sein und Begeisterung mitbringen
  • Kon­ti­nu­i­tät – Ziele setzen und verfolgen
  • Verlässlichkeit – Verantwortung übernehmen und für Kunden da sein

Mein Praktikum: Modelagentur, Content Marketing und Mode Magazin

Im letzten Jahr habe ich mich dazu entschieden ein umfassendes Praktikum in einer Medienagentur zu beginnen und kann stolz sagen, dass dieses mich persönlich sehr viel weiter gebracht hat. Der Bereich Marketing ist so weit gefächert, dass kein Tag langweilig ist und man die ganze Zeit an neuen Projekten arbeitet. Die Vielfalt im Beruf ist sehr wichtig, wenn man sich dafür entscheidet diesen Job aus länger auszuführen und genau deshalb ist ein Praktikum der perfekte Weg einen Einblick in alle Aufgaben zu bekommen.

Beratung & Projektmanagement

In diesem Themengebiet des Praktikums bekommt man sehr viel Verantwortung. Gewachsen bin ich an den Aufgaben alle mal, denn plötzlich bin ich der Ansprechpartner für alle Beteiligten. Jeder im Team bekommt ein eigenes Gebiet, natürlich genau auf Stärken des Einzelnen abgestimmt, lernt man ein echtes Team zu bilden und gemeinsam als Gruppe etwas großartiges aufzubauen. Wenn ein Projekt ansteht, dann bedeutet das volle Konzentration auf dieses eine Thema! Man muss auf verschiedene Meetings gehen und dazu auch nicht selten mit seinen Kollegen in andere Städte fahren um Kunden zu besuchen. Die Vielfalt die dieses Themengebiet mit sich bringt ist Wahnsinn, denn man lernt unglaublich viele Menschen kennen und bekommt einen Einblick in die Arbeit von anderen Positionen und Jobs und das kann sehr inspirierend sein. Kein Projekt ist wie das davor und die Ergebnisse machen einen jedes mal aufs neue stolz.

  • Verantwortungsbewusstsein wird gefördert
  • Teamarbeit wird perfektioniert
  • Viele neue Orte und Menschen durch Meetings & Co

Content-Marketing:

Sobald man in die Welt des Content Marketing eintaucht, taucht man in eine komplett neue Welt. Das Gefühl gehört zu werden ist einfach super und genau so fühlt es sich an für ein großes Publikum Texte zu schreiben. Man versetzt sich in eine andere Welt und beginnt einfach zu schreiben. Nach jedem Artikel fällt es einem ein bisschen leichter und man lernt extrem viel über Themen, bei denen man sich vielleicht vorher schon etwas auskannte, dazu. Man beginnt über Themen zu recherchieren und wird ein echter Profi, der danach der Ansprechpartner für das jeweilige Gebiet ist. Wer eine Karriere im Journalismus anstrebt, hat hierbei die Chance echte Skills im Thema Redaktion und Schreiben zu erlernen. Außerdem fördert das ausführlichere Schreiben und Umschreiben lernen extrem die Eloquenz des einzelnen. Der Sprachgebrauch wird wesentlich eindeutiger und direkter und man kann immer mehr entscheiden, welche Themen und Unterthemen eine gewisse Relevanz haben und welche in den Hintergrund gehören. Beim Sprechen mit Kunden kommt das natürlich gelegen. Nicht nur das Know-How und die Masse an Kontext mit der  man glänzen kann, sondern auch die Sprechweise und das Kommunizieren an sich wird in großen Teilen gefördert. Content Marketing ist deshalb so wichtig, da es eine Top-Platzierung in den Suchmaschinen sichert und somit für Kunden sehr relevant ist um gefunden zu werden und Aufmerksamkeit zu generieren. Ein also unumgängliches Glied einer Marketing Agentur ist Content Marketing und bereichernd ist das wohl auf die verschiedensten Arten für Kunde wie auch für den Praktikant in seinem gesamten Leben.

  • Ausdrucksweise wird verbessert
  • Sprachgebrauch für Kunden oder anderen Partnern wird perfektioniert
  • Kontext / Hintergrundwissen wird erheblich erweitert
  • Top-Platzierung in Suchmaschienen durch Content
  • Man wird Profi in verschiedensten Themengebieten und kann Themen verknüpfen

Online Marketing: Suchmaschine bis Social Media

Online Marketing wird mit jedem Jahr wichtiger für Unternehmen oder Firmen, denn das Internet hört nicht auf zu wachsen und ist schon lange fest in der Gesellschaft integriert. Nicht mehr wegzudenken, auch über Social Media oder YouTube Ads Werbung für die eigenen Produkte zu schalten. Auch Influencer Marketing ist eine Unterkategorie des Online Marketing. Auch in diesem Bereich gilt eine Sache ganz klar: Langweilig wird es nie und neue Ideen und Innovation ist gefragt. Wer hier also lust auf Kreativität mit Marketing-Beigeschmack hat, ist genau richtig. Beginnen tut das ganze bei Social Media Accounts. Es ist wichtig präsent zu sein und vor allem ist es wichtig Aufmerksamkeit und Fans zu generieren. Als Agentur sind wir dafür zuständig Kunden dabei zu helfen Content zu besprechen, vorauszuplanen und im Endeffekt zu kreieren. Wer mehr Aufmerksamkeit möchte, kann sich Partner suchen mit denen er kooperieren will zum Beispiel bekannte Influencer, die für Produkt Platzierung bezahlt werden. Oft entstehen echte langzeit Zusammenarbeiten und man kann gemeinsam auf einen erfolgreichen Werdegang zurückschauen. Auch hier ist die Agentur zur Hilfe da, denn in unserem Influencer Pool befinden sich viele offene und freundlich Persönlichkeiten, die sich genauso über eine Kooperation freuen. Auch für die Schaltung von Ads auf zum Beispiel Facebook oder Youtube ist die Agentur verantwortlich. Nachdem Content produziert wurde, wird nun Werbung geschalten um noch mehr Leute auf die Brand aufmerksam zu machen.

  • Social Media Accounts – kreativen Content produzieren und voraus planen
  • Schaltung von Ads – Social Media in Verbindung mit Werbung
  • Kooperationen organisieren – Influencer und Produktplatzierungen

Praktikum Bewerbung: Tipps für dein Anschreiben und Lebenslauf

Wer nach der perfekten Praktikumsstelle sucht, möchte auch dass in seiner Bewerbung alles einwandfrei ist. Hier findest du die besten Tipps für den gesamten Bewerbungsprozess in einer Medienagentur. Geachtet wird auf Alles! Grammatik, sprachliche Kenntnisse oder vorherige Referenzen, jeder Bewerber hat etwas anderes mit dem er glänzen kann. Also entdecke deine Stärken und nutze sie für dich, denn Vielfalt ist das, was uns ausmacht!

    1. Tipps für dein Anschreiben und Lebenslauf
    2. Anschreiben
    3. Lebenslauf
    4. Was wirklich wichtig ist

Tipps für dein Anschreiben und Lebenslauf

Deine Bewerbung sollte deinen Lebenslauf, ebenso wie ein Bewerbungsanschreiben beinhalten, welches deine Intentionen und Ziele wiedergibt. Wer sich hier besonders viel Mühe gibt und bereits vor dem ersten Kennenlernen im Bewerbungsgespräch glänzen kann, der hat es geschafft einen perfekten ersten Eindruck zu machen. Der Aufbau der Bewerbung sollte einheitlich sein und am besten eine übersichtliche Struktur besitzen. Inhaltlich muss man es schaffen seine Motivation rüber zubringen und die Agentur davon zu überzeugen, dass man genau der Richtige für den Job ist. Wenn du dich wirklich für den Job in einer Medienagentur interessierst und die grundlegenen Regeln des Marketing akzeptiert hast und damit arbeiten willst, bist du genau richtig. Natürlich sind Grammatik und Rechtschreibung wichtige Punkte in deiner Bewerbung, denn Kunden wollen Professionalität und wir ebenso. Ein Zusammenspiel aus der Neugier für Neues und dem ständigen Bedürfnis an sich selber zu wachsen ist daher perfekt.

  • Eigene Begeisterung für den Job mitbringen
  • Grammatik und Rechtschreibung beherrschen
  • Motivation erkennbar machen

Anschreiben

Das A & O ist Grammatik! Wer in einer professionellen Agentur arbeiten möchte, der sollte selber eine gewisse Professionalität mitbringen und die beginnt einfach mit grammatischen Grundlagen. Es hört sich erst einmal sehr logisch an, aber es spielt eine große Rolle. Im Bewerbungsanschreiben und noch viel mehr in der folgenden Arbeit. Inhaltlich sollte dein Anschreiben in kurz beinhalten, wer du bist, was du gerne machen möchtest und was du dir unter der Zusammenarbeit vorstellst. Also ganz einfach erklärt: Das Unternehmen möchte genauso gerne wissen wer du bist, wie du gerne wissen möchtest wer hinter der Agentur steckt.

  • Grammatik – Rechtschreibung ist das A & O
  • Basics über dich persönlich – In kurzen Sätzen erklärt wer du bist und was du machst
  • Zusammenarbeit – Was genau stellst du dir vor, welche Position möchtest du übernehmen, welche Ziele siehst du in der Zusammenarbeit

Lebenslauf

Neben deinem Anschreiben benötigst außerdem deinen Lebenslauf. Der Lebenslauf ist eine perfekte Übersicht über deine Schulische Laufbahn, deine Erfahrungen die du bereits in der Berufswelt oder in einem Studium gesammelt hast oder auch persönliche Referenzen, die du vorweisen kannst. Wichtig hierbei ist eine ordentliche, zeitliche Struktur sodass das Unternehmen auf einen Blick sehen kann, in welchem beruflichen Stadium du dich gerade befindest. Ein Praktikum zieht die verschiedensten Menschen an, deshalb ist es so wichtig den Lebenslauf zu senden. Ob du nun nach der Schule etwas ausprobieren willst, oder ein Praktikum für dein Studium benötigst, die Gründe sind immer unterschiedlich. Auch nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung möchten sich manche gerne weiterbilden oder einfach mal in eine neue Agentur reinschnuppern. Inhaltlich ist es wichtig, dass alle deine persönlichen Kontaktdaten vorhanden sind, deine sprachlichen Kenntnisse und deine Hobbys. Besonders für uns, als Medienagentur sind sprachliche Kenntnisse sehr interessant, da wir oft mit internationalen Kunden sprechen und eine weite Bandbreite an Sprachen in unserem Online Magazin anbieten. Wer hier also glänzen kann, sollte damit nicht zögern dies mitzuteilen.

  • Persönliche Kontaktdaten
  • Schulischer Werdegang
  • Bereits abgeschlossene Ausbildung / Studium
  • Vorkenntnisse oder Referenzen
  • Sprachkenntnisse
  • Hobbys

Was wirklich wichtig ist

Wert wird auf viele Dinge gelegt und das jeden Tag aufs Neue. Das fängt an bei dem Aufbau deines Bewerbungsschreibens, über den Inhalt, bis hin zu der Grammatik. Geachtet wird auf jedes Detail. Dein Lebenslauf muss noch nicht super voll sein, sollte aber nachweisen, dass du Ambitionen hast in dieser Agentur zu arbeiten und ein Teil der Agentur zu werden. Kommt es zu einem Bewerbungsgespräch, musst du davon überzeugen, dass du die täglichen Aufgaben des Unternehmens stemmen kannst. Man muss für den Job brennen, nicht von Anfang an der oder die Beste sein. Zeig also dein Interesse an der Arbeit in der Agentur und dass du eine gewisse Begeisterung hast für die Projekte und Themen die auf dich zukommen werden.

  • Fleiß und Engagement
  • Ein gutes Bewerbungsschreiben inhaltlich und strukturell
  • Begeisterung für die kommenden Aufgaben in der Agentur

Bewirb dich bei uns! Dein Marketing Praktikum in Köln

Du willst ein Marketing Praktikum machen? Du kommst auf Köln oder Umgebung? Wenn du Interesse hast, in einem jungen und dynamischen Team zu arbeiten und mit Medienbegeisterten Menschen umgeben zu sein, ist das wohl die perfekte Chance für dich. Viel Abwechslung und aktuelle Themen sind für dich wichtige Kriterien um die Lust am Beruf nicht zu verlieren? Auch dann solltest du über eine Bewerbung nachdenken. Hier findest du deine perfekte Praktikumsstelle, wenn du dich in der Welt von Marketing, Mode, Influencern, Immobilien, Reisen und vielen mehr wohlfühlst.

Marketing Praktikum: Online Marketing, Werbung und Mode in Köln

Ein Praktikum eignet sich für jeden gut um herauszufinden in welcher Branche oder sogar in welchem Unternehmen du einmal arbeiten möchtest. Ob du gerade erst aus der Schule kommst oder ein Studium anstrebst, für jeden eignet sich ein Praktikum in einer Werbeagentur! Denn eine Werbeagentur ist viel mehr, als nur Werbung im Fernsehen. Egal wo du hinschaust, beim Weg zum Bus, beim Scrollen durch Instagram, überall begegnet dir Werbung! Du möchtest mehr über Werbung erfahren und Luft in einer der Top Werbeagenturen schnuppern?

Praktikum: Werbeagentur, Marketing und Mode in Köln

Ein Praktikum in einer Werbeagentur ist sehr vielseitig, genauso wie das Thema Marketing schon selbst. Von Kundenberatung, Zielsetzung, Online Marketing, Content Marketing bis hin zu Social Media. Mit Motivation und Kreativität findet hier jeder seinen Platz und kann sich voll ausleben!

Ich nehme euch heute mit und erzähle von meinem sechsmonatigem Praktikum bei Cocaine Models. Ich zeige euch die Aufgabenbereiche, welche Voraussetzungen ihr mitbringen solltet und zu guter Letzt noch meine Bewerbungstipps.

Bewirb dich bei uns: Praktikum bei CM

Wir freuen uns auf deine Bewerbung:

Meine größten Learnings im Marketing

Im Marketing geht es darum, Kunden in der strategischen aber auch operativen Arbeit in Medien zu unterstützen. Das alles mit dem großen Ziel, die richtige Zielgruppe zu erreichen. Hier habe ich meinen ersten Einblick erhaschen können. Das planen, organisieren aber auch kreativ sein hat mit viel Spaß gemacht.

In der praktischen Arbeit geht es dann darum zu Veröffentlichen! Kreativität an allen stellen, ob es sich um die klassische Schaltung von Werbeanzeigen handelt, um Blogbeiträge, Posts von Influencern oder um kreative Inhalte für den Social Media Account. Der Fantasie ist keine Grenze gesetzt und man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Abseits davon ist es aber auch wahnsinnig wichtig, strukturiert zu arbeiten und stets im Austausch mit dem Kunden zu stehen, um meine Planungen und Ideen abzustimmen. Dadurch ist der Austausch via Mail, aber auch Telefonate oder Meetings besonders wichtig.

  • Unterstützung für Kunden um die Zielgruppe zu erreichen
  • Verschiedene Medien sind denkbar: Werbeanzeigen, Blogbeiträge, Influencer Marketing, etc.
  • Austausch und Kommunikation mit dem Kunden steht an oberster Stelle

Worum geht’s? Praktikum in einer Marketing Agentur

Zu einer Marketing Agentur kommen Kunden aus ganz unterschiedlichen Branchen. Von Anfang an wird abgestimmt wo das Ziel der jeweiligen Marke liegt. Sind es mehr Besucherzahlen auf der Website? Soll der Umsatz gesteigert werden? Soll eine bestimmte Anzahl an Followern erreicht werden?

Jedes unterschiedliche Ziel, jeder Kunde benötigt seine eigene Strategie, sein eigenes Konzept und eigene Herangehensweise.

Wichtig ist außerdem, dass nicht nur das Ziel richtig definiert wird sondern auch die Zielgruppe. Bei der Definition der Zielgruppe wird schon schnell klar, auf welchem Medium veröffentlichen sollte und welches sich nicht sonderlich eignet. Um eine Zielgruppe von 40 – 55 Jährigen anzusprechen, findet man beispielsweise auf TikTok nicht das Gehör, wie auf Facebook.

  • Ziele des Kunden werden klar definiert
  • Jeder Kunde benötigt sein eigenes Konzept um sein Ziel zu erreichen
  • Zielgruppe definieren (Beispiel: Wie alt sind die Kunden der Marke?)
  • Veröffentlichungsplattform / Medium wählen

Mein Praktikum: Modelagentur, Content Marketing und Mode Magazin

Man lernt nicht nur viel über Marketing und Social Media, sondern kriegt auch extrem tiefe Einblicke in die Suchmaschinenoptimierung. Je nachdem wie der Schwerpunkt in deinem Praktikum gesetzt wird, kannst du auch kleine Einblicke in die Model Buchungen, Beratungen und in das Projektmanagement erhalten.

Ein Praktikum bei Cocaine Models ist sehr vielseitig, da es sich bei Cocaine Models um sehr viel mehr, als nur eine Model Agentur handelt. Cocaine Models hat ein exklusives Mode Magazin, FIV Magazine, sowie eine eigene Social Media Agentur.

Kreativ im Team und selbstständig arbeiten

Durch die verschiedenen Sparten (Models, Magazin, Social Media) erhält man erstaunlich viele Einblicke in ganz verschiedene Bereiche der Medienwelt. Angefangen mit Recherche bis hin zur selbstständigen Konzeption und Veröffentlichung von Artikel. Du lernst aber auch mit der wichtigsten Software umzugehen. Zum Beispiel mit Photoshop zum erstellen von Grafiken erstellen. Website Analysen, Bewertung von Kunden und neue Strategien oder denk dir kreative Inhalte für Social Media aus.

Für jeden ist hier etwas bei und es wird großen Wert darauf gelegt, dass jeder Praktikant wertvolle Inhalte mitnehmen kann. Obwohl es sich hier um ein Praktikum handelt, ist eigen- und selbstständiges Arbeiten das A und O. Es geht nicht nur um das Abarbeiten, sondern um deine Kreativität, deinen Input und Fleiß.

6 Monate Praktikum: Ablauf

Bei meinem sechsmonatigen Praktikum bei Cocaine Models habe ich wahnsinnig viele unterschiedliche Themengebiete kennengelernt. Angefangen habe ich damit, Influencer für das Mode Magazin zu interviewen. Bereits in meiner ersten Woche habe ich so viel gelernt: die Kontaktaufnahme zu Influencern, die Kommunikation mit dem Management, Recherche über den Influencer und die Erstellung des Fragenkataloges. Das war für mich der perfekte Einstieg. So habe ich gelernt, E-Mails zu verfassen, Kontakt zu halten und im Austausch mit dem Management zu stehen. Mir wurde gezeigt, wie ich die Recherche angehe, damit ich dennoch im Zeitrahmen bleibe und Feedback zu den Fragen erhalten. Sobald ich die ersten Interviews zurück hatte, wurde mir direkt gezeigt wie ich alles in WordPress einbette und meine eigenen Artikel erstelle. Anschließend konnte ich meine ersten Photoshop Erfahrungen sammeln, wenn ich die Beitragsbilder erstellt habe. Et voilá – meine ersten Artikel waren schon veröffentlicht. Damals war es sehr aufregend, wenn meine Texte veröffentlicht wurden, heute gehört das zu meinem Alltag! Es ist schön Gehör zu finden und seine Kreativität auszuleben. Nach und nach kamen immer unterschiedliche Aufgabengebiete hinzu, Content Marketing steht dabei allerdings immer im Fokus. Nach meinem sechsmonatigen Praktikum wurde ich sogar übernommen und arbeite seit mittlerweile über 2 Jahren bei CM!

Beratung & Projektmanagement

Neben den Marketing Aufgaben hat man auch die Möglichkeit in die Themen und Schwerpunkte der Model Agentur reinzuschnuppern. In meinem Praktikum hatte ich nach ausgiebiger Einarbeitung im Content Marketing die Möglichkeit erhalten im Booking tätig zu werden. Hier kommen täglich neue Kunden hinzu, die ein Shooting, eine Kampagne oder einen Videodreh für den nächsten Werbespot planen. Für sie ist man der erste Ansprechpartner, ob per Telefon oder E-Mail Verkehr. Das einem so viel Verantwortung übergeben wird ist besonders im Praktikum nicht selbstverständlich und fühlt sich gut an! Natürlich ist hierbei Organisation und Kommunikation das A und O und daher wirst du stets begleitet und bekommst Hilfestellung. Erste Grundlagen solltest du natürlich mitbringen, den Rest lernst du bei uns! Mittlerweile habe ich schon wahnsinnig viele Projekte mitgemacht und organisiert, von Fashion Week Shows bis hin zu Musikvideodrehs.

  • Kommunikation und Organisation sind das A und O
  • Ansprechpartner für Kunden und Models

Content Marketing und Top-Platzierungen in Suchmaschinen

Der Schwerpunkt Deines Praktikums wird beim Content und Online Marketing liegen. Hierbei geht es darum, Kunden mit wertvollen Inhalten in Form von Blogbeiträgen zu unterstützen und sie damit bei Suchmaschinen auf hohen Plätzen zu ranken. Beim Content Marketing habe ich also zahlreiche Artikel zu den unterschiedlichsten Themen verfasst. Über einige Themen weiß man schon Bescheid und kann so direkt in die Tasten hauen. Bei manch anderen Themen hat man jedoch als Praktikant, der gerade die Schule abgeschlossen hat noch nicht den Überblick. Das ist gar kein Problem und fast umso besser! Ich recherchiere gerne und viel für meine Artikel, damit sie den bestmöglichen Inhalt abliefern. So werde ich selber zu einem kleinen Experten in dem Gebiet und kann wahnsinnig viel dabei lernen und mir Wissen aneignen. Wenn man sich so intensiv mit bestimmten Themen auseinandersetzt bleibt das auch erst einmal im Kopf!

Beim Content Marketing geht es allerdings nicht nur um das einfache Texte schreiben. Man möchte Wissen vermitteln, so dass es jeder versteht aber auch jede Person die schon im Thema ist sich Neues aneignen kann.  Mit der Zeit verbessert sich nicht nur die Geschwindigkeit und Menge der Texte, sondern man erlernt auch neue Begriffe und Arten sich auszudrücken. Das ist besonders dann von Vorteil, wenn man im Anschluss ein Studium anstrebt.

  • Unterstützung für Kunden in Form von Blogbeiträgen
  • Mit Content Marketing erzielt man höhere Plätze bei Suchmaschinen
  • Anhand Artikel verfassen seinen Wortschatz erweitern, sich Wissen aneignen und seine Redegewandtheit verbessern

Online Marketing: Suchmaschine bis Social Media

Zum Online Marketing gehört jegliche Marketingform im Internet. Das kann sein E-Mail Marketing, Content Marketing, Influencer Marketing oder auch Social Media Marketing. Wie du siehst, gehört hier mittlerweile fast alles zu, was man so aus der Werbewelt kennt. Wieso setzen so viele Unternehmen auf Online Marketing? Ganz einfach, weil man mittlerweile über das Internet die meisten Leute erreicht. Auch wenn das besondere Augenmerk hauptsächlich auf Content Marketing liegt, so bekommt man im Praktikum auch Einblicke in das Social Media Marketing. Für jedes Unternehmen ist die Online Präsenz auf den Social Media Plattformen elementar. Auch für uns! Wir freuen uns daher immer, neue Ideen von kreativen Köpfen mit aufzunehmen und auch so stetig unser Social Media Marketing zu verbessern.

  • E-Mail Marketing
  • Content Marketing
  • Influencer Marketing
  • Social Media Marketing

Praktikum Bewerbung: Tipps für dein Anschreiben und Lebenslauf

Tipps für dein Anschreiben und Lebenslauf, dein Anschreiben, dein Lebenslauf – was gehört in eine gute Bewerbung?

  1. Tipps für dein Anschreiben und Lebenslauf
  2. Anschreiben
  3. Lebenslauf
  4. Was wirklich wichtig ist

Tipps für dein Anschreiben und Lebenslauf

Bewerbungen haben immer dasselbe Schema, in der Regel sollte eine Bewerbung einen Lebenslauf, ein Anschreiben, die Zeugnisse und gegebenenfalls Referenzen oder Zertifikate enthalten. Jedoch legt jedes Unternehmen seinen Fokus auf unterschiedliche Details! Manche achten besonders auf das Design, manche auf deine Berufserfahrung oder schulische Laufbahn, andere wiederum hauptsächlich auf dein persönliches Anschreiben. Was jedoch immer wichtig bei allen Bewerbungen ist, ist die Rechtschreibung und Grammatik. Daher bearbeite deine Bewerbungsunterlagen mit äußerster Vorsicht und lass immer noch einmal eine zweite Person drüber schauen! Informiere dich vorab über das Unternehmen und seine Tätigkeiten. Welchen Eindruck macht das Unternehmen auf dich? Ist es besonders jung und dynamisch oder eher alt eingesessen und akribisch? Je nachdem kannst du immer dein Anschreiben anpassen und formulieren. Wichtig ist jedoch, egal wo du dich bewirbst, dass der Personaler erkennen kann, dass du motiviert bist und bereit bist neue Dinge zu lernen. Denke immer daran, der erste Eindruck zählt und entscheiden darüber, ob du zum Vorstellungsgespräch eingeladen wirst oder nicht!

Bewerbungen haben immer denselben Aufbau:

  1. Anschreiben
  2. Lebenslauf
  3. Zeugnisse
  4. Zertifikate

Tipp! Wenn du dich bei uns als Praktikant*in bewerben willst, dann brauchst du nicht extra Zeugnisse und Zertifikate anhängen! Schreibe lieber ein motiviertes Anschreiben, in denen wir sehen, dass du gern mit Medien und im Management arbeiten willst!

Anschreiben: Der erste Blick

Am wichtigsten ist es, dass man in deinem Anschreiben einen ersten Eindruck von dir bekommen kann kann und das Interesse geweckt wird dich kennenlernen zu wollen! Drücke deine Motivation aus und zeige, dass du dich bereits schlau über die Tätigkeiten in dem Unternehmen gemacht hast. Du brauchst kein endlos langes Anschreiben, eine Din-A4 Seite reicht vollkommen aus! Achte darauf, dass du keine Rechtschreibfehler einbaust. Da du den meisten Teil deines Praktikums in der Online Redaktion verbringen wirst, ist einwandfreie deutsche Rechtschreibung extrem wichtig. Am besten ist es, wenn du noch einmal deine Familie oder Freunde über deine Bewerbung drüber schauen lässt.

  • Erwecke Interesse an dir und bringe deine Motivation zum Ausdruck
  • Beschränke dein Anschreiben auf maximal eine Din-A4 Seite
  • Überprüfe deine Bewerbung sorgfältig auf Rechtschreibfehler

Lebenslauf: Deine wichtigsten Kenntnisse

In deinen Lebenslauf gehören deine persönlichen Daten, sowie dein vollständiger Name, Geburtsdatum, Anschrift, etc. Außerdem wird deine Telefonnummer und E-Mail Adresse benötigt, damit man dich erreichen kann. Achte darauf, dass deine vollständige Schulbildung, sowie alle deine beruflichen Erfahrungen eingetragen sind. Erfahrung im Berufsleben ist immer ein Pluspunkt, egal ob bereits ein Praktikum in einer Werbeagentur oder nur der Aushilfsjob im Café. Wenn du bereits Kenntnisse oder Zertifikate sammeln konntest, die in den Bereich Redaktion, Mode oder Marketing passen, kannst du diese auch immer gerne mit beifügen! Du sprichst mehrere Sprachen? Super! Das ist gerade für unser mehrsprachiges Online Mode Magazin extrem von Vorteil. Nenne immer alle Sprachen die du beherrscht, mit dem dazugehörigen Kenntnis Level.

  • Persönliche Daten
  • Kontaktmöglichkeiten wie Handynummer, E-Mail Adresse
  • Schulischer Werdegang
  • Berufliche Erfahrungen
  • Sprachen
  • Hobbys

Motivation? Erzähl von dir

Was ich dir aus meiner Erfahrung sagen kann: Fasse dich kurz und zeige, dass du wirklich Lust auf den Job hast! Denn, die Konkurrenz ist groß. Gestalte dein Anschreiben bloß nicht zu lang. Es sollte im besten Fall nur eine halbe eine DIN-A4 Seite betragen, jedoch maximal eine ganze. Es geht nicht um lange Floskeln, sondern darum, dass man ein Bild von dir bekommt und man merkt, dass du wirklich Interesse an dem Job hast.

  • Zeige, dass du das Praktikum wirklich willst
  • Fasse dich kurz: Dein Anschreiben sollte optimal eine halbe DIN-A4 Seite betragen

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung!

Dein Marketing Praktikum in Köln

Du bist kreativ und Ideenreich? Du bist bringst dich gerne ein und arbeitest gerne im Team? Du besitzt eine Affinität zur Modebranche und möchtest ein Teil von ihr sein? Dann bewirb dich bei uns im Head Office in Köln. Wir sind ein junges, engagiertes Team und freuen uns immer zu wachsen. Lebe mit uns deine Kreativität aus und bewirb dich jetzt für ein Praktikum bei Cocaine Models. Vor allem in den Bereichen Mode, Lifestyle, Immobilien und Reisen sind wir besonders stark und daher wäre es auch wichtig, dass du zu diesen Themen auch einen gewissen Bezug hast. Dich spricht mein Erfahrungsbericht an? Dann bewirb dich jetzt!

Bewirb dich bei uns!

Wir freuen uns auf deine Bewerbung:

Modelagentur anschreiben – So sieht deine perfekte Bewerbung aus

Modelagentur anschreiben – Wie schreibe ich eine Modelagentur richtig an? Das Modelagentur anschreiben ist sehr kurz, obwohl viele denken, dass man Vorerfahrung braucht oder auch professionelle Fotoshootings. In Wirklichkeit braucht man gar nicht viel, zwei Fotos und ein paar Daten. Schauen wir uns einmal an wie das perfekte Modelagentur anschreiben aussieht. Mehr zum Thema Modeln? Hier findest du alles, was du wissen musst: Model werden.

Modelagentur anschreiben: Kontaktdaten und Maße

Deine E-Mail bzw. dein Anschreiben sollte folgende Informationen beinhalten:

  • Name und Vorname
  • Alter
  • Wohnort
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Körpergröße
  • Konfektion

Diese grundsätzlichen Angaben gehören in dein Modelagentur anschreiben.

Referenzen und Social Media Accounts

Zusätzlich kann man ein paar weitere Informationen hinzufügen. Z.b.

  • Instagram Kanal URL
  • YouTube Kanal URL, wenn du mehr als 5.000 Follower hast
  • Erfahrungen, wenn du bereits Jobs hattest bzw. Referenzen und Kunden
  • Referenz Links zu YouTube oder Vimeo bei Werbespots

Mehr Informationen gehören definitiv nicht in deinem Modelagentur anschreiben. Jetzt kommen wir zum eigentlich wichtigen Schritt, deinem Foto! Ja genau, die Einzahl, Foto. Du brauchst kein teures Fotoshooting, keinen professionellen Fotografen, nur dich und ein Freund oder eine Freundin, gerne auch deine Mama oder Papa, der ein gutes Foto von dir im Tageslicht macht. That’s it.

Bewerbungsfoto für dein Anschreiben

Wie oben schon beschrieben haben die Modelscouts, wenn Sie auf der Suche nach neuen Gesichtern sind, wenig Zeit. 50 bis 100 Bewerbungen erreichen eine gute Modelagentur am Tag im Schnitt. Das heißt, für jede Bewerbung und jeder einzelne Sichtung der Bewerbungsunterlagen hat der Modelscout nur ein paar Sekunden Zeit. Denn neben der Scouting Arbeit von neuen Gesichtern gehört zu seiner Arbeit auch, dass die neuen Verträge gemacht werden, die ersten Shootings geplant aber auch das Model dem Team präsentiert wird. Worauf ist also ankommt, ist dein Foto! Im Prinzip sollte deine Bewerbung nicht mehr als maximal vier Fotos beinhalten, grundsätzlich genügt aber ein Foto bzw zwei.

  • Portraitfoto
  • Ganzkörperfoto

In Kombination mit deiner Körpergröße, Konfektion und deinem Alter, hat der Scout damit alle wichtigen Informationen für sich. Die Entscheidung dauert dann nur wenige Sekunden. Wie kannst du deine Fotos allzu perfekt machen?

Perfekte Umgebung für Bewerbungsfotos

Für deine Bewerbungsfotos solltest du unbedingt auf Tageslicht achten, hier hast du die besten Lichtverhältnisse und auch absolut natürliche Strahlung. Licht, das von Lampen ausgeht, hat nicht die natürliche Wärme und natürlich ist die Lichtquelle direkt im Raum, das sieht man auch an den Schatten. Deshalb solltest du im ersten Schritt immer darauf achten, dass du dein Foto im Tageslicht machst. Du solltest absolut auf Make-Up verzichten, jegliches Styling das von dir und deiner Haut, deinen Haaren, deinen Gesichtszügen, deiner Proportion ablenkt, ist too much!

Deshalb solltest du komplett auf Make-Up und Styling  verzichten. Kleidung sollte auch nicht von dir ablenken, deshalb solltest du eine schwarze Hose tragen und als Frau ein schwarzes Top bzw. als Mann ein schwarzes Hemd. Mit den Schuhen solltest du es genauso halten, schlicht und unauffällig. Fassen wir noch einmal zusammen:

  • Fotos im Tageslicht
  • Gute Smartphone Kamera genügt
  • Kein Make-Up
  • Kein Styling
  • Schwarze Hose, schwarzes Oberteil, schlichte Schuhe

Das sind die wichtigsten Fakten für deine Bewerbungsfotos. Damit hast du die zwei perfekten Bilder, Portrait und Ganzkörper. Achte darauf, dass du bei beiden Fotos nicht lachst, sei absolut unemotional und schau einfach in die Kamera. Wie gesagt, nichts sollte von deiner Person ablenken, auch keine Gestik oder Mimik. Wenn du deine beiden Fotos hast, kannst du aber gerne noch ein Foto mit einem Lächeln machen und ein Foto von der Seite, so dass man sich auch im Profil sehen kann. Damit hättest du vier Fotos und die perfekte Grundlage für deinen Modelagentur anschreiben!

Fakt: Modelagenturen haben wenig Zeit für Bewerbungen

Die wichtigste Regel ist, halte dein anschreiben sehr kurz. Denn in einer renommierten und guten Modelagentur, kommen mitunter täglich 50 bis 100 Bewerbungen an. Wenn es nur ein Scout in der Agentur gibt, hat er für jede Bewerbung nur ein paar Sekunden Zeit, neben der eigentlichen Agentur Arbeit. Deshalb musst du durch dein Foto Punkten, nicht durch ein langes Anschreiben.

täglich 50 bis 100 Bewerbungen

Model Bewerbung bei Cocaine Models

Wenn du dich in unserer Modelagentur bewerben willst, dann freuen wir uns sehr auf deine Bewerbung! Du hast ja jetzt alles gelernt, was du für deine Bewerbung bzw. dein Modelagentur anschreiben brauchst. Wenn du deine Fotos schon gemacht hast, dann kannst du dich hier als Model bewerben!

Modelagentur Bewertung

Für jede Modelagentur sind gute Bewertungen sehr wichtig. Denn Bewertungen zeigen positives Feedback. Sie zeigen dir als junges Model auch, wie seriös eine Modelagentur ist. Wenn Du also schon bei deiner Google Suche siehst, dass eine Agentur bei mehreren Bewertungen im Schnitt nur zwei Sterne hat, solltest du vielleicht direkt von Anfang an die Finger davon lassen. Wenn eine Agentur über 3,5 Sterne hat, kannst du fast immer davon ausgehen, dass es sich um gute Arbeit handelt. Auch wenn es immer härter wird, hast du hier einen guten Überblick darüber, was der Großteil der Meinungen über eine Modelagentur ist. Wenn eine Modelagentur über 4 Sterne hat oder sogar fast fünf Sterne, kannst du sicher davon ausgehen, wenn es sich um viele Bewertungen handelt, dass die Modelagentur gute Arbeit macht, gute Referenzen hat und gute Empfehlungen!

Wichtig ist, dass du immer einen genauen Blick auf Bewertungen, Likes und Kommentare hast. Deshalb geben wir dir einen kleinen Tipp, wie du die Qualität der Bewertungen einschätzen kannst. Denn heutzutage kann man sowohl positives, als auch negatives Feedback kaufen. Wenn du auf ein paar Indikatoren achtest, kannst du einfach erkennen, ob es sich um echte Kommentare handelt oder gekaufte. Auch das sollte bei deiner Modelagentur Bewertung immer eine Rolle spielen!

Wo kann man Bewertungen über Modelagenturen sehen?

Bewertungen über Modelagenturen gibt es im Internet an vielen Stellen. Wichtig ist aber, dass du ein Portal nutzt, dass verschiedene Meinungen abbildet und nicht nur eine oder zwei Bewertungen umfasst. Im Idealfall sollten 20, 30 Leute abgestimmt haben, denn damit erkennst du auch die Größe einer Modelagentur. Wer es bisher nur auf zwei oder drei Empfehlungen geschafft hat, ist entweder noch am Anfang oder dessen Leistung ist noch nicht gut genug. Für Bewertungen gibt es verschiedene Portale, wie z.B. Google.

Google Bewertungen über Modelagenturen

Auf Google bekommt man einen sehr guten Überblick, denn Google hat deutschlandweit die meisten Nutzer. Damit hat man hier einen guten Überblick über die verschiedenen Meinungen und Aussagen von Personen. Der kleine Nachteil ist, dass jeder eine Bewertung abgeben darf. So äußern sich unter anderem Personen kritisch, die nicht in die Agentur aufgenommen wurden und deshalb sauer sind. In dem kurzen Moment der Ablehnung klickt man dann schnell auf Google und gibt eine schlechte Bewertung ab. Auch darauf solltest du als Model achten und dich immer fragen,  ist die Bewertung seriös oder nicht konstruktiv?

Hier kannst du einige unserer Google Bewertungen sehen:

Bewertungen auf Instagram

Auf Instagram gibt es keine direkte Möglichkeit Modelagenturen zu bewerten, dennoch kann man anhand der Likes und der Follower sehen, wie gut sich eine Modelagentur um seine Models, Castings, Jobs und  News kümmert. Wer ständig etwas Neues zu berichten hat, der gibt sich auch viel Mühe. Wichtig ist, achte auch hier darauf, dass die Modelagentur nicht nur viele Follower hat, die man auch relativ günstig kaufen kann, sondern dass auch die Interaktion stimmt. Wie viele Likes hat ein einzelnes Foto? Ist die Anzahl immer relativ gleich oder schwanken die Zahlen? Dies könnte auch ein Indiz für gekaufte Likes sein. Gibt es Kommentare von echten Nutzern? All diese Faktoren solltest du immer in deine Bewertung mit einfließen lassen.

Hier findest du unseren Instagram Kanal:

Bewertungen auf Facebook

Facebook wird von vielen Nutzern verwendet, deshalb gibt es vor allem für Produkte mit einer älteren Zielgruppe eine gute Möglichkeit sich Bewertungen anzusehen und sich daraus eine Meinung zu bilden. Jedoch sind die Nutzer auf Facebook eher älter und auch hier gibt es viele Trolle, von Konkurrenten bezahlt oder einfach nur auf Ablehnung aus. Dennoch kann man sich einen sehr guten Überblick verschaffen.

Hier kannst du einige unserer Facebook Bewertungen sehen

? LUISA: our next SUPERSTAR ? Watch the whole video on: https://youtu.be/0YO_lO1K8ic

Gepostet von Cocaine Models am Dienstag, 14. August 2018

Bewertung durch Online-Portale

Im Internet gibt es zwei, drei sehr gute Model Portale, auf denen du Modelagenturen weltweit findest. Diese Agenturen sind Hand recherchiert und auch von einem Redakteur bewertet. Durch verschiedene Qualitätskriterien, werden sie letztendlich in die Liste mit aufgenommen. Hier findest du zwei Empfehlungen, auf der Du viele gute Agenturen für deine Stadt findest:

Viel Erfolg bei deiner Suche! Wenn Du noch mehr Tipps für deine Model Bewerbung suchst, schau dir unsere anderen Artikel an und erfahre z.B. wie man eine Modelagentur anschreibt.

///// Link zur modelagentur anschreiben

Modelagentur anschreiben – Bewerbung und Vorbereitung

Wie schreibe ich eine Modelagentur richtig an? Das Modelagentur Anschreiben ist sehr kurz, obwohl viele denken, dass man Vorerfahrung braucht oder auch professionelle Fotoshootings. In Wirklichkeit braucht man gar nicht viel, zwei Fotos und ein paar Daten. Schauen wir uns einmal an wie das perfekte Modelagentur Anschreiben aussieht.

Fakt: Modelagenturen haben wenig Zeit

Die wichtigste Regel ist, halte dein Anschreiben sehr kurz. Denn in einer renommierten und guten Modelagentur, kommen mitunter täglich 50 bis 100 Bewerbungen an. Wenn es nur ein Scout in der Agentur gibt, hat er für jede Bewerbung nur ein paar Sekunden Zeit, neben der eigentlichen Agentur Arbeit. Deshalb musst du durch dein Foto Punkten, nicht durch ein langes Anschreiben.

Modelagentur anschreiben: Kontaktdaten und Maße

Deine E-Mail bzw. dein Anschreiben sollte folgende Informationen beinhalten:

  • Name und Vorname
  • Alter
  • Wohnort
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Körpergröße
  • Konfektion

Diese grundsätzlichen Angaben gehören in deinen Modelagentur Anschreiben.

Referenzen und Social Media Accounts

Zusätzlich kann man ein paar weitere Informationen hinzufügen. Z.b.

  • Instagram Kanal URL
  • YouTube Kanal URL, wenn du mehr als 5.000 Follower hast
  • Erfahrungen, wenn du bereits Jobs hattest bzw. Referenzen und Kunden
  • Referenz Links zu YouTube oder Vimeo bei Werbespots

Mehr Informationen gehören definitiv nicht in deinem Modelagentur Anschreiben. Jetzt kommen wir zum eigentlich wichtigen Schritt, deinem Foto! Ja genau, die Einzahl, Foto. Du brauchst kein teures Fotoshooting, keinen professionellen Fotografen, nur dich und ein Freund oder eine Freundin, gerne auch deine Mama oder Papa, der ein gutes Foto von dir im Tageslicht macht. That’s it.

Bewerbungsfoto für dein Anschreiben

Wie oben schon beschrieben haben die Modelscouts, wenn Sie auf der Suche nach neuen Gesichtern sind, wenig Zeit. 50 bis 100 Bewerbungen erreichen eine gute Modelagentur am Tag im Schnitt. Das heißt, für jede Bewerbung und jeder einzelne Sichtung der Bewerbungsunterlagen hat der Modelscout nur ein paar Sekunden Zeit. Denn neben der Scouting Arbeit von neuen Gesichtern gehört zu seiner Arbeit auch, dass die neuen Verträge gemacht werden, die ersten Shootings geplant aber auch das Model dem Team präsentiert wird. Worauf ist also ankommt, ist dein Foto! Im Prinzip sollte deine Bewerbung nicht mehr als maximal vier Fotos beinhalten, grundsätzlich genügt aber ein Foto bzw zwei.

  • Portraitfoto
  • Ganzkörperfoto

In Kombination mit deiner Körpergröße, Konfektion und deinem Alter, hat der Scout damit alle wichtigen Informationen für sich. Die Entscheidung dauert dann nur wenige Sekunden. Wie kannst du deine Fotos allzu perfekt machen?

Perfekte Umgebung für Bewerbungsfotos

Für deine Bewerbungsfotos solltest du unbedingt auf Tageslicht achten, hier hast du die besten Lichtverhältnisse und auch absolut natürliche Strahlung. Licht das von Lampen ausgeht, hat nicht die natürliche Wärme und natürlich ist die Lichtquelle direkt im Raum, das sieht man auch an den Schatten. Deshalb solltest du im ersten Schritt immer darauf achten, dass du dein Foto im Tageslicht machst. Du solltest absolut auf Make-Up verzichten, jegliches Styling das von dir und deiner Haut, deinen Haaren, deinen Gesichtszügen, deiner Proportion ablenkt, ist too much! Deshalb solltest du komplett auf Make-Up und Styling  verzichten. Kleidung sollte auch nicht von dir ablenken, deshalb solltest du eine schwarze Hose tragen und als Frau ein schwarzes Top bzw als Man ein schwarzes Hemd. Mit den Schuhen solltest du es genauso halten, schlicht und unauffällig. Fassen wir noch einmal zusammen:

  • Fotos im Tageslicht
  • Gute Smartphone Kamera genügt
  • Kein Make-up
  • Kein Styling
  • Schwarze Hose, schwarzes Oberteil, schlichte Schuhe

Das sind die wichtigsten Fakten für deine Bewerbungsfotos. Damit hast du die zwei perfekten Bilder, Portrait und ganzkörper. Achte darauf, dass du bei beiden Fotos nicht lachst, sei absolut unemotional und schau einfach in die Kamera. Wie gesagt, nichts sollte von deiner Person ablenken, auch keine Gestik oder Mimik. Wenn du deine beiden Fotos hast, kannst du aber gerne noch ein Foto mit Lachen machen und ein Foto von der Seite, so dass man sich auch im Profil sehen kann. Damit hättest du vier Fotos und die perfekte Grundlage für deinen Modelagentur Anschreiben!

Model Bewerbung bei Cocaine Models

Wenn du dich in unserer Modelagentur bewerben willst, dann freuen wir uns sehr auf deine Bewerbung! Du hast ja jetzt alles gelernt, was du für deine Bewerbung bzw. dein Modelagentur Anschreiben brauchst. Wenn du deine Fotos schon gemacht hast, dann kannst du dich hier als Model bewerben!