Selfie Orte in Berlin: East Side Gallery, Brandenburger Tor & Co.

Model werden in Berlin – Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands. Der perfekte Ort zum Selfies schießen liegt an keinem anderen Ort, als in Berlin. Falls du etwas Zweit hast während deinem Job in Berlin als Model findest du mit Sicherheit einen Ort der perfekt zu dir passt! Ob nun der Berliner Dom oder East Side Gallery – in Berlin gibt es eine Menge zu sehen und zu erleben. Da wirst du garantiert nicht enttäuscht.

Die perfekten Locations: ob für Instagram oder Tiktok

Du bist professionelles Model und auf der Suche nach Locations, die neuen Wind in deinen Feed bringen? Dann haben wir für dich die Top 10 der schönsten Orte Berlins ausgesucht, wir als Modelagentur sind Experten, wenn es um den Bereich Locations geht.

Berliner Dom: Moderne Architektur

Falls du ganz zentral in der Stadt unterwegs sein solltest, dann solltest du dir keineswegs den Berliner Dom entgehen lassen. Er steht im Kirchenkreis Berlin Stadtmitte und ist eine evangelische Kirche, die eine der größten Kirchen in Deutschlands und die größte Kirche in Berlin ist. Die mittelalterliche Backsteinkirche wurde nicht nur umgebaut, sondern auch reich ausstaffiert, also eine ganz Moderne Architektur.

4,6 / 5,0 (28.479 Google Rezensionen)

  • Adresse: Am Lustgarten, 10178 Berlin
  • Telefonnummer: +493020269136

Hier entlang!

Siegessäule: Großer Stern im Tiergarten

Die Siegessäule auf dem Großen Stern im Großen Tiergarten gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins und den bedeutendsten Nationaldenkmälern Deutschlands. Falls du also nicht nur Selfies schießen möchtest, sondern auch ein bisschen Kultur miterleben willst, dann sollte dich diese Siegessäule begeistern. Sie ragt überragende 67 Meter in die höhe, also sollte man am besten aus der Entfernung ein Bild schießen, um die ganze Säule auf das Bild zu bekommen.

4,6 / 5,0 (16.372 Google Rezensionen)

  • Adresse: Großer Stern, 10557 Berlin
  • Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Auf der Karte findest du sie Siegessäule hier:

Auf der Street View sieht die Aussicht so aus:

Brandenburger Tor: Wichtigstes Wahrzeichen

Eines der wichtigsten, wenn nicht sogar das Wichtigste Wahrzeichen der Metropole: das Brandenburger Tor. Kein Berlin-Besuch ohne das Brandenburger Tor gesehen zu haben. Seit dem Mauerfall das Symbol für die Einheit Deutschlands. Darüber hinaus zählt der Sandsteinbau zu den schönsten Beispielen des deutschen Klassizismus. Das Gebäude wurde für den Reichstag des Deutschen Reiches errichtet, dem der Reichstag der Weimarer Republik folgte. Kaum eine andere Sehenswürdigkeit ist auf so vielen Touristen-Selfies wie das große Sandsteintor im Herzen der Stadt. Eine entsprechend große Rolle spielt das Brandenburger Tor auf Stadtführungen und während Events in der Hauptstadt wie Silvester oder Berlin leuchtet.

4,7 / 5,0 (112.871 Google Rezensionen)

  • Adresse: Pariser Platz, 10117 Berlin
  • Architektonische Höhe: 26 m
  • Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Hier entlang der Karte:

Auf der Street View sieht das Wahrzeichen so aus:

Weltzeituhr: Uhrenanlage in Baueinheit

Die Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz liegt im Berliner Ortsteil Mitte. Sie ist eine Uhrenanlage in Baueinheit mit einer symbolischen Weltdarstellung. Sie enthält auf ihrer metallenen Rotunde die Namen von 146 Orten sowie einen zusätzlichen Eintrag zur Datumsgrenze. Diese ist 10 Meter hoch, also das Selfie am besten von unten schießen.

4,4 / 5,0 (4.670 Google Rezensionen)

  • Adresse: Alexanderplatz 1, 10178 Berlin
  • Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Wasserfall Viktoriapark: höchste innerstädtische Erhebung

Der atemberaubende Wasserfall im Berliner Viktoriapark. Der Viktoriapark ist mit dem Kreuzberg Berlins höchste innerstädtische Erhebung. Auf der Spitze des Berges steht das Nationaldenkmal von Schinkel, das an den Sieg gegen Napoleon erinnert. Trotz zahlreicher Alternativen ist der Park noch immer beliebt und gut besucht. Bei Hochbetrieb stehen Tische und Stühle für das Familienpicknick schon mal im Teich.
4,6  / 5,0 (297 Google Rezensionen)
  • Adresse: Am Weinhang 1, 10965 Berlin
  • Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
  • Telefonnummer: +4930115

Auf der Karte hier zu finden:


Holocaust-Mahnmal: Denkmal an die ermordeten Juden Europas

Das Holocaust-Mahnmal – Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Es erinnert an die rund sechs Millionen Juden, die unter der Herrschaft Adolf Hitlers und der Nationalsozialisten ermordet wurden. Es ist zwar genauso ein lieblicher Ort zum Bilder schießen, dabei sollte man den Hintergrund dieses Labyrinths nicht vergessen. Bestehen tut das Ganze aus 2.711 Stelen und einem unterirdischen Ausstellungsraum.

4,6 / 5,0 (38.729 Google Rezensionen)

  • Adresse. Cora-Berliner-Straße 1, 10117 Berlin
  • Öffnungszeiten: Mo-Sa: 10:00-18:00
  • Telefonnummer: +49302639430

Hier befindet sich das Mahnmal:

Schloss Charlottenburg: königliches Schloss

Das Schloss Charlottenburg ist ein Schloss am Spandauer Damm 10-22 im Berliner Ortsteil Charlottenburg. Das größte und prachtvollste Schloss in Berlin verspürt den Zauber des preußischen Rokoko. Ein einmaliges Erlebnis und ein Highlight für jeden Berlin-Besuch. Im Neuen Flügel können Sie die Wohnräume und die Goldene Galerie besichtigen. In der Silberkammer sind die Tische wie einst mit Services aus Gold, Silber, Glas und Porzellan gedeckt.

4,5 / 5,0 (18.512 Google Rezensionen)

  • Spandauer Damm 10-22, 14059 Berlin
  • Telefonnummer: +493319694200
  • Öffnungszeiten: momentan leider geschlossen

Auf der Karte ist das schöne Schloss hier:


Oberbaumbrücke: 150m hohe Brücke

Das das Wahrzeichen des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg: Die Oberbaumbrücke. Sie verbindet als Teil des Innenstadtrings die Ortsteile Kreuzberg und Friedrichshain über die Spree und liegt zwischen der Elsenbrücke und der Schillingbrücke. Sie ist erstaunliche 150 m hoch. Sie wurde als die schönste Brücke Berlins ernannt. Erkennbar an den roten Ziegeln und Türmen, ist heute die Brücke eines der Symbole von Berlin und der deutschen Wiedervereinigung.

  • Adresse: 10243 Berlin
  • Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

East Side Galerie: 1,3 Kilometer lange Fotowand

Kaum ein Berlin-Besucher verlässt die Stadt ohne ein Selfie vor der East Side Gallery. Die 1,3 Kilometer langen Überreste der Berliner Mauer wurden nach der Wende von verschiedenen Künstlern bemalt – so wurde der ehemalige graue Trennwall zur längsten Open-Air-Galerie der Welt. Mit ihren Mauermalereien verwandelten Künstler das Relikt aus Zeiten der Trennung in ein buntes Mahnmal.

4,6 / 5,0 (37.298 Google Rezensionen)

  • Adresse: Mühlenstraße 3-100, 10243 Berlin
  • Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet
  • Telefonnummer: +49302517159

Teufelsberg: Trümmerschutt aus dem Weltkrieg

Ursprünglich wollten die Nationalsozialisten hier, auf dem Areal im Grunewald, die Wehrtechnische Fakultät bauen. Heute ist der Ort als Teufelsberg bekannt. Dieser Hügel wurde auf Trümmern des zweiten Weltkrieges gebaut. Hier kannst du coole Bilder mit einer dystopischen Atmosphäre schießen.

4,0 / 5,0 (866 Google Rezensionen)

  • 14055 Berlin
  • Öffnungszeiten: 24 Stunden geöffnet

Auf der Karte befindet sich der Ort hier: