Modeln! Soziale Fähigkeiten, Kritische Fotografen und Kunden

Dein Job als Model erfordert Gelassenheit und positive Ausstrahlung. Oft wirst du in deinem Job auch kritische Fotografen begegnen, die vielleicht nicht immer ein Lächeln für dich übrig haben. Sie hatten vielleicht einen schlechten Tag. Vielleicht ist der Kunde vor Ort und ein Blitz funktioniert nicht. Sicher können sehr kritische Fotografen aber einfach nicht mit ihren negativen Emotionen umgehen. Dich als Model und Profi darf das nicht beeindrucken. Du bist für deinen Job da. Du wurdest für den Job gebucht und ziehst ihn professionell durch. Selbst wenn niemand in der Produktion an diesem Tag lacht, dein Tag ist perfekt, du wurdest gebucht und wirst den Kunden ein perfektes Ergebnis liefern. Ob der Fotograf einen guten Tag hat oder nicht.
Redaktionelles Foto © Raisa Kanareva – fotolia.com

Im Buddhismus sagt man “beginne jeden Tag mit einem Lächeln”

Diese Philosophie hilft dir sehr auch schwierige Momente zu meistern. Wenn andere die Selbstsicherheit verlieren, bringst du sie immer wieder zurück ans Set.

Soziale Fähigkeiten helfen dir als Model in stressigen Situationen

Kommunikation und soziale Fähigkeiten sind für Models wichtig. Als Model ist es für dich wichtig, Beziehungen in der Branche zu knüpfen. Auf Fotoshootings und großen Werbefilmproduktionen bist du immer mit vielen unterschiedlichen Menschen konfrontiert. Wenn du offen bist und auch einmal das Gespräch suchst findest du schnell neue Freunde und Fürsprecher.

Freunde sind wichtige, weil sie dir immer helfen werden auf dem Boden zu bleiben. Außerdem ist es für junge Models schön Menschen kennen zu lernen die ein ähnliches Leben führen, viel reisen, viel erleben. Der Austausch ist sehr gut, da Models im Alltag mit anderen Herausforderungen konfrontiert sind als ihre gleichaltrigen Freunde. Dazu gehören nicht nur die Selbstständigkeit,. Es sind auch die hohe Aufmerksamkeit in sozialen Netzwerken oder Gedanken um das sinnvolle Sparen und Anlegen von erwirtschafteten Gewinnen durch Gagen der Jobs. Wenn du Freunde findest die auch Modeln, durch Showrooms, Modenschauen oder Fotoshootings kannst du dich darüber austauschen.

Modeln im Ausland können nur absolute Profis

Ihr könnt zusammen wachsen und werdet euch immer mal wieder treffen. Wir hatten auch schon Models, die bei ihrem ersten On Stay (Auslandsaufenthalt in einer Partneragentur für 60-90 Tage) Model kennengelernt haben, die über die Wochen durch gemeinsames Essen im Restaurant, Fitnessstudio Besuche oder auch gemeinsame Jobs zu echten Freunden wurden. Eine Saison später trifft man sich dann nicht mehr in Istanbul, sondern in Hong Kong. Eine wirklich wunderschöne Zeit, wenn du dein Leben so flexibel ausrichten kannst. Damit du es hier hin schaffst, ist die Kommunikation so wichtig. Soziale Fähigkeiten öffnen dir Türen. In deiner Modelagentur, bei Fotografen, Kunden und anderen Models.

Das verlangt von Models besondere Qualifikationen in der Kommunikation und im Umgang mit Menschen. Models müssen sehr sozial sein. Du wirst viele Gespräche führen. Sogar dann wenn du mitten im Fotoshootings bist oder im Styling bist. Denke nur an eine große Modenschau. Obwohl alle hektisch umher laufen sind zusätzlich noch TV Sender dabei, die Models und Modedesigner interviewen. Viele wollen etwas von Dir wissen. Selbst nach dem Fotoshooting hört das Networking nicht auf. Manche Teams gehen während oder nach der Produktion noch gemeinsam etwas essen. Oft fährt man noch gemeinsam von der Location zum Hauptbahnhof oder Flughafen. Du triffst andere Models und Fotografen.

Egal wie, gute Models sind oft auch sehr kommunikative Menschen.

Castings und Konkurrenzdruck bei Models

Die innere Kraft und Überzeugung ist das absolute A&O auf dem Weg Model zu werden. Größe, Gewicht, gute Noten & Selbstvertrauen. Für Models kommt es im Beruf darauf an stark und selbstbewusst aufzutreten! Selbst wenn du am Tag zuvor einen langen Flug hattest und du dein Hotel erst in der Nacht erreicht hast. Müdigkeit, Stress, Termindruck. All das darf dir im Moment von Castings oder bei Shootings keiner ansehen.

Organisation und Selbstvertrauen sind Voraussetzung als Model

Schon von Anfang an wirst du als Model auf viele Proben gestellt. Bei Modelcastings versammeln sich sehr viele Menschen: Marketingmanager, Chefdesigner, Stylisten, Visagisten und andere Models. Wichtig ist, dass du als professionelles Model immer die Ruhe bewahrst. Der Konkurrenzdruck ist auf Castings sehr hoch. Jedes Model hat gute Maße, jedes Model sieht gut aus, natürlich will jedes Model den Job und jedes Model, hat eine gute Mappe. Auf Castings siehst du die Konkurrenz auf einmal ganz nah und alle sind toll, auf ihre eigene Art und Weise. Hier dennoch ganz ruhig, mit Erfahrung und Ausstrahlung zu glänzen, ohne Aufregung, ist eine echte Herausforderung für Models. In den Mega Metropolen wie New York oder London, hast du am Tag auch mal zehn, fünfzehn verschiedene Castings. In Deutschland hast du diese Situation eher selten, beispielsweise zur Berlin Fashion Week.

Auf jeden einzelnen Termin solltest du erscheinen, als wäre es dein Erster! Nicht nur bei Castings, auch bei Testshootings und Fotoshootings gilt es für Models positiv aufzutreten und vor dem Fotografen beziehungsweise dem Kunden gegenüber immer Sicherheit auszustrahlen. Geh immer mit vollem Selbstvertrauen in dich und deine Fähigkeiten zu Terminen!

Als Model wirst du gebucht, weil du der absolute Experte für den visuellen Verkauf von Produkten, Dienstleistungen oder Marken bist. Sei dir immer bewusst: An dir sehen die neuesten Modekollektionen toll aus. An dir wirkt die teure Uhren noch exklusiver. Während weniger talentierte Models sich gern selbst überschätzen, tendieren viele gute Models zum Beginn ihrer Karriere dazu, sich sehr selbstkritisch zu sehen. Wer seinen Job gut macht und sich selbst verbessert, darf stolz auf sich sein. Auch wenn du einmal kritischen Fotografen oder Kunden gegenüber stehst.

Professionalität heißt Vertrauen deiner Modelagentur

Als absolute Voraussetzung für Models gilt aus Sicht der Agentur die Professionalität, im Job und im Alltag. Professionalität bedeutet Vertrauen in die Leistung, Pünktlichkeit und stetige Verbesserung. Und das professionelle Auftreten endet dabei nicht nach dem Fotoshooting. Wenn du zum Beispiel in sozialen Netzwerken unterwegs bist, musst du auf deine Reputation (Wahrnehmung durch andere) achten. Kunden, besonders bei großen Produktionen, checken nicht nur, für welche Kunden du schon gearbeitet hast. Es kommt durchaus vor, dass auch dein Name im Vorfeld gegoogelt wird. Das eigene Profil (ob in Blog oder sozialen Medien) sollte dich immer einen sympathischen, wandelbaren Menschen zeigen. Als Model wirst du immer auch eine Person des öffentlichen Lebens. Du solltest dich als Model nicht unbedingt mit zu viel Junkfood präsentieren, keine anstößigen Fotos veröffentlichen oder unüberlegte Kommentare posten.

Die Wahrnehmung der anderen bestimmt deinen Wert als Model

Manche überschreiten gelegentlich die Grenze, beispielsweise durch wilde Parties. Die Grenzgänge sind aber meist vom Model oder Model Management geplant, teilweise sogar inszeniert. Auch das geschickte hantieren mit Followern und Medien ist wie schon beschrieben absolute Voraussetzung beim Model werden.

Pünktlichkeit auf Produktionen, Events und Castings

Genauso professionell wie die eigene Vermarktung sollte der Umgang mit Kunden sein. Wie in jedem Job sind Pünktlichkeit und Vertrauen absolute Grundvoraussetzungen im Leben eines Fotomodels. Beim Kunden und bei Castings, sollte man stets ein paar Minuten vorher in der Nähe sein. Wenn die Anreise lang ist, solltest du nicht erst am Morgen mit dem Auto losfahren, sondern vielleicht schon in der Nacht davor und dich im Hotel ausschlafen.

Gute Modelagenturen übernehmen die Planungen auch komplett für dich. Du musst dich dann nur noch an der Planung deines Modelbookers orientieren. Wenn deine nächste Shootingreise ansteht und du zum Beispiel mit dem Flugzeug reist, muss alles sehr gut geplant sein. Deine Koffer müssen optimal gepackt sein. Du musst alles dabei haben, was du für den Job brauchst und für die Reise. Etwas Vergessen? Das darf nicht passieren. Wenn du vom Flughafen zum Job fährst, hast du keine Zeit noch schnell irgendwo eine Tagescreme zu kaufen. Du musst unter allen Umständen pünktlich am Flughafen sein, pünktlich im Hotel und am nächsten Tag pünktlich und ausgeschlafen beim Shooting. Das verlangt von dir als Model ein hohes Maß an Selbstorganisation und Selbständigkeit. Modelagenturen setzen das voraus!

Model werden: Modeln in Deutschland

  1. Deine erste Model Bewerbung
  2. Agentur Vorstellung - was du wissen musst!
  3. Das Vorstellungsgespräch in der Modelagentur
  4. Soziale Fähigkeiten, Kritische Fotografen und Kunden
  5. Modeln zwischen Schule, Studium, Freunden und Familie
  6. Männer Models
  7. Model Mappe
  8. Model werden - Kleingewerbe
  9. Haute Couture & Pret-a-Porter
  10. Topmodels vs New Faces
  11. Model werden im Ausland inkl. Model Doku

Related News

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar