Modelagentur Nebenjobs: Modeln nebenberuflich, geht das?

Modelagentur im Nebenjob, geht das? Wenn du gerade auf Jobsuche bist, Erfahrungen im Bereich Model Buchung und Nutzungsrechte hast, dann ist es mitunter möglich, in einer Modelagentur in einem Nebenjob zu arbeiten. Die meisten Modelagenturen brauchen dich allerdings in Vollzeit. Warum muss man in einer Modelagentur in Vollzeit arbeiten?

Arbeiten in einer Modelagentur

Besonders in Modelagenturen, die internationale Kunden haben, z.B. aus London, oder Mailand, manchmal sogar auch aus China, Japan, oder den USA, klingelt das Telefon quasi 7 Tage die Woche. Deshalb ist es von Vorteil, wenn man zumindest fünf Tage in der Woche vor Ort sein kann. Im Nebenjob, das heißt nur ein, oder zwei Tage, macht sehr viele Model Buchungen unmöglich. Ständig müssen Informationen unter den Kollegen ausgetauscht werden, jede Woche bräuchtest du ein neues Briefing, was gerade Wichtiges ansteht. Das wäre sehr komplex und kostet natürlich dementsprechend viel Zeit und Arbeit.

Wenn du im Nebenjob arbeiten möchtest, dann funktioniert das am Besten in den Bereichen, die nicht mit den alltäglichen Buchungen zu tun haben. z.B. im Bereich der Buchhaltung, oder Steuerwesen. Hier kann man hervorragend im Nebenjob arbeiten z.B. für ein, oder zwei Tage in der Woche.

CM News >
Modelagentur Schülerpraktikum: Praktikum als Model Agent für ein paar Tage / Wochen