Modelagentur Fitness

Braucht man eine spezielle Modelagentur für Fitness und Sport Models? Viele stellen sich die Frage ob es sich lohnt in eine spezielle Sportmodelagentur zu gehen. Dabei ist es zunächst einmal wichtig, deine eigenen Konfektionsgrößen zu kennen, bzw. sie für den Markt einschätzen zu können. Zum anderen ist es wichtig abzuschätzen, ob du nur für den Fitnessbereich Modeln kannst oder ob du vielleicht doch auch als Fashion Model funktionieren kannst. Wenn du zwei Bereiche bedienen kannst, ist es für dich natürlich absolut von Vorteil, da du mehr Castings und Jobs annehmen kannst. Doch was heißt das?

Konfektionsgrößen für Fitness Models

So ganz genau lässt es sich nie anhand der Körpermaße bestimmen, ob jemand nur für den Fitnessmodel Bereich oder auch für den Fashion Model Bereich tätig sein kann. Es gibt durchaus Fashion Models, die sehr trainiert sind. In der Regel würde man aber sagen, sobald du deinen Körper nicht mehr nur als definiert ansiehst sondern als trainiert, bist du in der Regel über den Fashion Model Bereich hinaus. Wie gesagt, ist das aber keine klare Linie sondern ein fließender Übergang. Bei Interesse an Mode, solltest du dich also auf jeden Fall auch in einer Modelagentur bewerben.

Unterscheiden sich die Jobanfragen zwischen Modelagentur und Fitness Modelagenturen?

Unterschiede zwischen Model – und Fitness Modelagentur

Vom Aussehen und Look würde man natürlich zunächst erst einmal annehmen, dass es sich rentieren würde in eine reine Fitness Modelagentur zu gehen. Doch, denke daran, die große Modelagenturen vertreten alle Jobs, von High Fashion und Haute Couture bis hin zu Werbung und natürlich auch allen Segmenten von Ernährung bis hin zu Immobilien und Sport. Dein vorrangiges Ziel sollte es immer sein, in eine Modelagentur zu kommen, bevor du in meine spezialisierte Agentur gehst.

Vielfältige Jobs vom Fotoshooting bis Fitnessmesse

Vom Fotoshooting für Online Shops oder für Instagram bis hin zur Teilnahme an Messen als Fitness Sport Model, dir stehen viele Wege offen.