Mode / Marke: Vetements – Kollektionen, Shows & Stil

Vetements – die etwas andere Marke. Weg von Trends und Konzepten der Mode Industrie. Die Marke ist das Kontra der High Fashion Welt und etabliert sich trotzdem als sehr beliebte Marke. Das Gefühl von Subkultur, Dreck und Jugend wird auf den Pariser Laufstegen wieder vorgeholt. Erst 2009 gründeten das Designkollektiv Demna und Guram in Paris die Marke Vetements.

Vetements Kollektionen

Mit dem Anti Stil entwerfen sie unkonventionelle Looks, die andere Trends in Frage stellen. Oversize Schnitte, unsymmetrische oder dekonstruierte Looks werden auf den Laufstegen gezeigt. Mit ihren Designs werden sie als exzentrisch und avantgardistisch betrachtet. Ihre Mode kann bezeichnet werden, als Werk von Menschen, die genervt von der Modewelt waren. Mit ihrer eigenen Unzufriedenheit der Modewelt, schafften die Brüder tragbare Kleidung, besser gesagt: Ghetto Mode für Menschen, die an der U-Bahn vortrinken. Demna arbeitete damals für Maison Martin Margiela und Louis Vuitton, wo ihm die Frustration den Ansporn gab, selber etwas zu verändern. Das Ziel ist keine neue Mode, sondern eine andere Mode zu erschaffen. Entwürfe sollen beim Schaffensprozess vollendet werden und so entstehen immer wieder spannende Kollektionen. Brainstorming im Office ist das neue Stichwort zu Kollektionsplanung des Labels.

View this post on Instagram

VETEMENTS TAILORING www.net-a-porter.com @netaporter

A post shared by VETEMENTS (@vetements_official) on

Vetements Outfits

Zudem bietet Vetements Online Shop bereits Kleidung an, die man nicht mehr als Damen & Herren unterscheiden muss, sondern einfach Kollektionen für alle sind. Eine geschlechtsneutrale Modeabteilung ist der neue Trend! Das Designer Kollektiv verzichtet auf die geschlechter Trennung! Angefangen bei Flohmarkt Shirts, Werbe Tshirts, Uniformen oder Stoffreste, hieraus entsteht ein Look der bei der Fashion Week gerne gesehen wird.

  • men
  • unisex
  • woman

Vetements Video: Shows

Ihre Shows sind bekannt für außergewöhnliche Locations, egal ob schwulen Clubs oder Mc Donalds Filialen, es wird alles zum Alltag angepasst und extravagant präsentiert. Selbst Jared Leto oder Kanye West saßen schon in der ersten Reihe und trugen die Outfits der Show selber. Eine neue modische Kunstform wird kreiert und mit interessanten Materialien umgesetzt. Ebenso sind ihre Models auch nicht aus der normalen Modebranche und Modelagenturen. 2017 waren Ikea Mitarbeiter, die ihre Kollektion präsentieren sollten.