Shopping in Düsseldorf: Einkaufen an der Kö

Düsseldorf – Sind wir ehrlich, außerhalb der Mode wird Düsseldorf oft zugunsten von Köln übersehen. Geht es aber um Fashion ist Düsseldorf unschlagbar – Hugo Boss, C&A, P&C um nur einige Namen zu nennen. Die elegante, urban-moderne Stadt liegt am östlichen Rheinufer. Die deutsche Werbe- und Modebranche war hier schon immer zu Hause und hat die kleine Metropole zu einem wichtigen und international anerkannten Wirtschafts- und Finanzzentrum werden lassen. Eines ist klar, Düsseldorf mit seinem Bezug zu Mode- und Werbewirtschaft, den vielen Museen, der blühenden Designerszene und danke Weltklasse Architektur immer Magnet für Besucher aus aller weit sein. Früher war es das Dorf am Fluss Düssel, ein Nebenfluss des Rhein. Irgendwann verbanden sich die Namen und das kleine Fischerdorf wurde zur heutigen Modemetropole Düsseldorf. Natürlich spielt hier nicht nur Mode eine zentrale Rolle, auch die zeitgenössischen Kunst- und Kulturszene ist hier zu Hause und fester Bestandteil der Stadt.

Kurztrip Düsseldorf: Tipps & Empfehlungen für Models

Du reist nach Düsseldorf? Hier sind unsere Empfehlungen für die City! Restaurant Empfehlung, Cafes für dein Frühstück, die beliebtesten Stadtteile und natürlich die Berlin Fashion Week!

Mehr Shopping Tipps für die Kö? Schau in unsere Liste: Boutique Düsseldorf

Düsseldorf Arcaden bis zur Königsallee: Die Stadt

Der Medienhafen

Früher eher eine Brache aus Schiffindustrie hat sich das Düsseldorfer Medienhafen in den letzten Jahren erstaunlich weiterentwickelt. Der ehemalige Handelshafen war gesäumt mit verlassenen Hallen, bröckelnden Fassaden und verschlossenen Werken. Heute ist es ein moderner Hafen und die Medienbranche hat hier ihr zu Hause gefunden. Beeindruckend sind auch die Avantgarde-Bauten Frank Gehrys. Seite an Seite reihen sich die Gebäude im Viertel ‚Neuer Zollhof‘ und erinnern an ein altes Industriegebiet.

Vom Medienhafen in die Düsseldorfs Galerien

Düsseldorfer Bürger seit jeher modebewusst. Aber abgesehen davon, dass für seine Weltklasse Kunst Ausstellungen bekannt ist, ist Düsseldorf auch die Heimat einer der bedeutendsten Sammlungen der Kunst des 20. Jahrhunderts. Gelagert werden die Schätze der „Nordrhein-Westfalen Kunstsammlung“ im K20 und K21. Beides Kunstmuseen die nur etwas mehr als einen Kilometer voneinander entfernt sind. Neben Werken von Warhol und Picasso findet sich hier das echte Who-is-who der modernen Kunstwelt. Mit dem Shuttlebus geht es dann kostenlos in jeweilige Schwestermuseeum.

Models, VIPs und Mode: Die Trends

Wenn wir an Düsseldorf denken, kommen wir unweigerlich immer an einen Punkt: Die Königsallee mit all ihren Schaufenstern und Modeboutiquen. Allein der Weg dorthin ist wirklich schon super schön. Entlang der Rheinuferpromenade, einer Fußgängerzone entlang des Rheins, direkt am Medienhafen vorbei.

Königsallee: Luxus Boutiquen und ‚gesehen werden‘

Die ‚Kö‘, wie sie die Düsseldorfer selbst nenen, ist eine ein Kilometer lange Luxus-Einkaufsmeile inmitten der City. Durch die verkehrsnahe Lage im Herzen der Stadt ist sie sowohl vom Hauptbahnhof, als auch mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln schnell zu erreichen. Auf der Königsallee kann man schlendern und Ideen sammeln. Wer etwas kaufen will, muss aber das nötige Kleindgeld dabei haben. Nicht umsonst zählt die „Kö“ als eine der Luxus-Shoppingmeilen in Deutschland. Aber wir wissen auch, Mode kann nicht ohne Geld überleben. Deshalb bleibt die gut betuchte Stadt am Rhein eine Hochburg für hochpreisige Mode in Deutschland.

Modenschauen und Modemessen

Besondere Highlights bietet Düsseldorf natürlich stets mit den verschiedenen Modenschauen und Modemessen. Eine der wichtigsten ist die CPD Messe Düsseldorf. Sie gilt als internationale Plattform für die Modebranche und findet seit den achziger Jahren hier Stadt. Die CPD ist ein Muss für alle, die in der Modebranche tätig sind. Impulse kommen dabei von den verschiedenen Kreativspots der Stadt: Designer, Modeschulen oder auch Werbe- und Medienagenturen. Einmal im Jahr kann man den Mode-Designern einen Blick über die Schulter werfen und sie bei der Arbeit, während der jährlichen Tour d’Atelier, beobachten.

Altstadt: Boutiquen, Secondhand-Läden, Designerlabels

Weiter geht es in die Altstadt. Die Altstadt ist die Adresse für neue Modetrends, Shopaholics und Besucher. Das Einkaufsviertel befindet sich am nördlichen Ende der Königsallee. Kleine Boutiquen, Secondhand-Läden, Designerlabels und natürlich alle großen Bekleidungsketten. Kaufhäuser, Bekleidungsgeschäfte und viele, viele Schuhgeschäfte findest du auf dem Weg, direkt in der Schadowstraße bzw. den Schadow Arkaden. Und für alle Nachtschwärmer geht es direkt von hier weiter! Denn, zum Feiern bietet sich in Düsseldorf vor allen eines an: Das nördliche Ende der Straße, direkt richtung Altstadt. Hier liegt Deutschlands größte Barmeile: Über 250 Bars, Restaurants, Cafés und Clubs reihen sich aneinander. Hier treffen sich alteingesessene Düsseldorfer und shoppingwütige Touristen. Sogar international wird sie als „längste Theke der Wet“ gehandelt.

Gute Hotels: Tipps für Düsseldorf

Nach einer langen Partynacht zwischen Modelagenturen und Modedesign kommt man perfekt, direkt auf der Königsallee unter. Ua. im Breidenbacher-Hof. Für etwas mehr Grünfläche ist das Düsseldorfer Melia Hotel perfekt, direkt dahinter befindet sich einer der ältesten Parks von Deutschland mit Seen, Kunstskulpturen und grünen Wiesen.

Top Adressen: Mode Boutiquen in Düsseldorf

Mehr Shopping Tipps für Düsseldorf? Schau in unsere Liste: