Diesel – Der Schöpfer der Jeans & die Revolution der Nachhaltigkeit

Diesel – Die Marke, die direkt mit Jeans Hosen assoziert wird. Es sind wohl die Schöpfer der Jeans und bieten doch soviel mehr. Man könnte sie Revolutionäre der Nachhaltigkeit nennen, denn sie setzen sich gegen das Massenproduktion ein und starteten mit ihrer Campagne „UP – CYCLING“ einen Schritt nach vorne in der Modebranche. Der Gründer Renzo Rosso hat mit 23 Jahren die Marke gegründet und sie in den 80er Jahren zum Spitzenreiter  gemacht. Es war der Beginn langanhaltender Erfolge, der zu einer Ausbreitung vom Sortiment und Shops geführt hat. Heute verkauft die marke Bekleidung für Mann und Frau, Düfte, Uhren, Schuhe und Accessoires.

Entstehung der Marke DIESEL – Renzo Rosso

Renzo Rosso ist 1955 in einer kleinen Provinz in Italien geboren. Mit 23 Jahren gründete der italienische Modeunternehmer seine Marke „Diesel“.

Mit der finanziellen Unterstützung seines Vaters kaufte er 40 % des Textilunternehmen Moltex, was dem italienischen Unternehmer Adriano Goldschmied gehörte. Er nannte dies in Diesel um und brachte im gleichen Jahr seine Herrenkollektion mit Schwerpunkt auf Denim bzw. Jeans raus. Die Inspiration für den Namen kam durch den Treibstoff der modernen Welt “Diesel” und der internationalen gleichen Aussprache. Goldschmied wurde 1985 mit 500.000 $ ausgezahlt, als der Jahres Umsatz mehr als 5 Millionen US Dollar betrug. Erst zehn Jahre später im Jahre 1989 wurde Damen Mode hinzugefügt, in diesem Jahr hatte die Marke einen Jahres Umsatz von 130 Millionen US Dollar.

Die berühmtesten Kollektionen waren in den 80er bis 90er Jahren das Modell Saddle. Anders als in den 70er Jahren kam der Trend mit engem Fußabschluss.
Und im Jahre 1994 die jugendliche Kollektion 55DSL, die bis zu ihrer Liquidierung 2015 ein Verkaufsschlager war.

Bekannt geworden ist die Marke vor allem auch für ihre provokante, ironische Kommunikation: Im Laufe der Jahre haben die Diesel-Kampagnen nicht nur schockiert, belustigt und Staunen hervorgerufen, sondern wurden auch mit Preisen bedacht. 1991 war die langjährige For-successful-living-Kampagne lanciert worden. 1995 zeigte das „Kissing Sailors“ Werbemotiv den Kuss zweier Männer.

Nebenbei gründete Rosso auch das Unterehmen  OTB – Only the Brave, zu der neben Diesel auch Maison Margiela (seit 2002), Viktor & Rolf (seit 2008), Brave Kid (Kindermodenhersteller, seit 2011), Marni (seit 2012) und Staff International gehören.  Fast 1,6 Milliarden Euro hat OTB eingebracht, wovon 70% durch die Marke Diesel generiert worden sind.

Jeans – Revolution durch Denim

Zeitlos, Sexy und Gemütlich so lautet das Versprechen. Die Hose soll zu allem passen, weswegen es die verschiedensten Materialien, Farben und Schnittmuster gibt. Die beliebteste Hose ist eine körperbetonte Jeans in schlichtem Design bestehend aus 98% Baumwolle. Ein markantes Design aus Stretch-Denim in hellblauer Vintage-Waschung mit Diesel-typischen Akzenten, die in einem innovativen Prozess auf das Gewebe aufgetragen werden. Gelaserte Destroyed-Details, Abrasionen und Falten sorgen zusammen mit einer Eco-Resin-Beschichtung für einen klassisch coolen Look, dem ein leichtes Dirt Effect-Finish den letzten Schliff verleiht.

Sowohl für Herren als auch für Damen kannst du zwischen folgenden Schnittmustern unterscheiden:

  • Skinny
  • Slim
  • Straight
  • Tapered
  • Carrot
  • Bootcut
  • Boyfriend (nur für Frauen)
  • Wide (nur für Frauen)

Auch hier wird wieder auf Nachhaltigkeit geachtet, denn jedes Paar wird mit einer minimalen Menge an Chemikalien behandelt und der Wasserverbrauch wird im Vergleich zu herkömmlichen Methoden um bis zu 40% reduziert. Außerdem werden alle neuen Denim in Italien entworfen und hergestellt.

„EARTH DAY, NOT JUST TODAY, EVERYDAY.“

Upcycling – Nachhaltige Mode

Ausgerechnet der Sohn von Diesel Gründer Renzo Rosso ist der Sustainability Ambassador und Upcycling Artistic Director. Mit seinem Upcycling Projekt „Diesel Upcycling For 55DSL“ hat Andrea Rosso nicht nur seinen Vater stolz gemacht, sondern wurde auch auf der Men’s Fashion Week 2020 vorgestellt.

Neben den nachhaltigen Prinzipien der Kollektion ist auch die Transparenz ein wichtiges Thema. Jedes Kleidungsstück von „Diesel Upcycling For 55DSL“ ist mit einem QR-Code versehen, der gescannt werden kann und die/den BesitzerIn auf eine Website führt, auf der die Herstellung des Kleidungsstücks nachverfolgt werden kann. „Wir dokumentieren den Herstellungsprozess von A bis Z. Wir machen von jedem Schritt ein Foto, und die können mithilfe eines QR-Codes auf dem Waschzettel angesehen werden. Auch das Packing ist zu 50 Prozent biologisch und recycelt

Was ist Upcycling genau?

Upcycling ist ein Prozess der kreativen Wiederverwendung, der Umwandlung von bestehenden Produkten, Abfallmaterialien und Altstoffen in neue Produkte. Das reduziert den Verbrauch von Rohstoffen und verringert den Energieverbrauch, die Luft- und Wasserverschmutzung und die Treibhausgasemissionen.

 

Parfüm – DIESEL Only the Brave

Diesel Only the Brave gehört nicht nur zu den Klassiker der Düfte, sondern ist ein echter Frauen Magnet. Du suchst einen straken Duft, der ein selbstbewusstes Signal aussendet. Dann ist dieses Parfüm genau das Richtige für dich. Zahlreiche Komponenten wurden sorgsam von den drei Duft-Designer Massenet, Pierre Wargnye und Olivier Polge kreiert. Das Geheimnis von Diesel Only The Brave sind die orientalischen, holzigen Duftnoten. Die Kopfnote des Duftes setzt sich zunächst aus fruchtiger Mandarine und Lemon zusammen.

Würziges Koriander, Veilchen und Zeder, genauso wie Leder, Amber und Benzoin bilden die Basisnoten dieses Parfums. Eine geballte blaue Faust mit einem Schlagring mit den silbernen Schriftzug Diesel verziert den Flakon. Symbol dieser Kreation ist die Stärke und Männlichkeit. Ein Duft, der wie der Name schon verrät, für die Mutigen kreiert worden ist.

Uhren – DIESEL on Smartwatch

„Once you go tech, you never go back.“ ist das Motto der beliebten Diesel Smartwatch Campagne. Humor und Ironie sind definitiv die Stärken der Werbespots.

In der Videoclip Reihe sieht man wie weit die Liebe zwischen der Smartwatch Diesel On und dem Model geht, so sehr dass er jegliche Anrufe von Freunden und Partnerin ablehnt, weil er so sehr fasziniert von seiner Uhr ist. Er schaltet mit der Google Home Funktion das licht an, bezahlt kontaktlos an der Bar, macht seine Lieblingsmusik an und kriegt seine Augen nicht weg von der Uhr. Die ganze Welt um ihn herum verschwindet und er begibt sich durch und mit der Uhr in seine eigene Welt.

Für knappe 369 Euro bekommt man die Smartwatch mit vielerlei Funktionen. Neben ihren hochwertigen Materialien und Design, hat sie wegweisende Funktionen, eine lange Batterielaufzeit und die Möglichkeit deine Herzfrequenz zu messen. Weitere Funktionen und Ausstattungen sind:

  • 48-mm-Axial-Smartwatch
  • markanten schwarzen Nylonarmband mit aufgedrucktem Logo
  • Edelstahlgehäuse
  • wegweisenden Funktionen von Wear OS by Google
  • Batterielaufzeit: Mehrtägiger Betrieb im Energiesparmodus
  • Fitnessfunktionen: Herzfrequenzmessung und Aktivitätserfassung, eingebautes GPS zur Entfernungsmessung, wasserdichtes Design
  • mit iPhone und Android-Mobiltelefonen kompatibel

Q&A: Diesel

Eine Top Marke, wenn es um Jeans Hosen geht, aber was hat Diesel noch zu bieten. Hier die häufigsten Fragen im Bezug auf die Marke und den Gründer:

Wie lange gibt es die Diesel Modemarke?

Die ersten Flagshipstores der Marke Diesel eröffneten 1996 in den Modemetropolen New York, Rom und London.

Wer hat die Marke gegründet?

Renzo Rosso ist der Mann hinter der Marke Diesel.

Wann wurde die Marke gegründet?

Als Renzo Rosso sich 1978 selbstständig machte, gründete er im selben Jahr auch die Jeansmarke Diesel.

Wer ist der Gründer?

Renzo Rosso wurde 1955 im norditalienischen Brugine geboren. Ab 1971 besuchte er die Textilfachschule in Padua.

Wie viel ist die Marke wert?

Diesel gehört zu den zehn größten Marken der Jeans-Branche.  Das erworbene Vermögen wird von Forbes auf 3 Milliarden Dollar geschätzt.