Die besten Restaurants in Berlin !

Man ist als Model in Berlin und kennt sich nicht aus. Ob nur für ein Casting, mehrere Tage für einen Job oder für die ganze Fashion Week. In Berlin gibt es 1000 Restaurants, Cafés und Fast Food Läden aber die Geheimtipps kennen nicht viele. Ob Vegan, Burger, Italienisch oder Chinesisch, gerade die Food Szene in Berlin ist sehr Facettenreich und groß. Hier haben wir für euch eine Liste zusammengestellt mit den Top Secret Geheimtipps und besten Restaurants und Cafés in ganz Berlin!

Top 6 der besten Restaurants in Berlin

Vegan, Street Food und Healthy. Dieser Trend ist gerade in Berlin sehr gehyped. Hier sind für euch die Top 6 Restaurants in Berlin.

Lucky Leek

Kollwitzstr. 54
10405 Berlin

Im Prenzlauer Berg finden Sie das Lucky Leek. Hier kocht Chefköchin Josita Hartanto rein vegane Gerichte. Doch wird hier nicht nur einfach Fleisch durch Tofu ersetzt, sondern mit Kreativität gekocht. Die Speisen sind insgesamt etwas für den feinen Gaumen und weniger zum satt essen, lohnen sich aber. – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/23128392 ©2017

pistachio-blondie | miso ice cream | nougat mousse | amaranth

Ein Beitrag geteilt von Lucky Leek (@luckyleek) am


Markthalle Neun

Eisenbahnstraße 42-43
10997 Berlin

Die Kreuzberger Markthalle in der Eisenbahnstraße, die aufgrund ihres Wochenmarkts und der fast täglich stattfindenden Mittagskantine ohnehin bei Freunden der Kulinarik bekannt ist, verwandelt sich jeden Donnerstag ab 17 Uhr in einen Streetfood-Markt. Das Publikum beim „Streetfood Thursday“ ist so kunterbunt gemischt wie die Speisen.

Yup, it was delicious.

Ein Beitrag geteilt von Sara Klossner (@saraklossner) am

Dean & David Fresh to Eat

Kurfürstendamm 21
10719 Berlin

Hier gibt’s Fast Food mal anders: Und zwar in gesund und leicht, ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker. Die saisonalen Produkte werden größtenteils über regionale Lieferanten bezogen. Auf der Speisekarte findet ihr alles, was sich gesund anhört: Vollkorntortillas, handgedrehte Wraps, Säfte, Smooties, Salate und Suppen.

Frisch und lecker: Mittagstief adé! ? ? thx to @strugglingdiary

Ein Beitrag geteilt von dean&david – fresh to eat (@dean_and_david) am

Viasko

Erkelenzdamm 49
10999 Berlin

„For the people. For the planet. For the animals.“ – nach diesem Motto wird im Restaurant Viasko gekocht. Das rein vegane Restaurant bietet eine bunte Vielfalt aus Vorspeisen, Hauptgerichten und Desserts an. Der Brunch am Wochenende ist außerordentlich beliebt, für diesen sollten Sie unbedingt eine Reservierung vornehmen.

Jalapeño „cheese“ dumplings with avocado dip and salad for starter!

Ein Beitrag geteilt von Kaeyi Dream (@kaeyidream) am

Thaiwiese

Fehrbelliner Platz
10707 Berlin Wilmersdorf

Als Liebhaber der thailändischen Küche sollte man seinen Sonntag definitiv im Preußenpark im Berliner Stadtteil Wilmersdorf verbringen. Die „Thaiwiese“ existiert offiziell eigentlich gar nicht, denn eine Genehmigung für das Zubereiten und Kochen von Speisen in dem Park gibt es nicht. Alles begann damit, dass thailändische Großfamilien, die sich am Wochenende im Park trafen, eines Tages begannen, für sich zu kochen. Mittlerweile kochen sie für den ganzen Park – und es kommen immer neue Garküchen dazu. Insider verraten, dass der hiesige Papaya-Salat selbst den von Märkten in Thailand schlagen soll!

Heute mal eben kurz wieder in Thailand mit meiner lieben @firenzelaura ?? #thaiwiese

Ein Beitrag geteilt von Ann. Meer (@annmeer) am

Momos

Fehrbelliner Str. 5
10119 Berlin

Das bio-vegetarische Imbisslokal hat den Momo als König der Teigtaschen für sich entdeckt. Und genau das ist auch die Spezialität des Hauses. Aus einem Nepal-Urlaub haben die Betreiber den „Momo“, so heißen die landestypischen Teigtaschen, mitgebracht. Sie werden dort zu den unterschiedlichsten Tageszeiten gegessen und es gibt sie gedämpft, knusprig angebraten oder als Suppeneinlage. Gefüllt werden die Momos mit Gemüse oder Käse.

Do you know?