Dior Haute Couture Modenschau, Camping in Deutschland, Badeanzüge – News & Magazin

Diese Woche präsentiert das Modehaus Dior zum aller ersten Mal eine neue Mode Kollektion online! Videos von der Show findest du direkt hier und im Fashion Insider. Die Grazia berichtet in dieser Woche über Badeanzüge, die laut Männern, besonders attraktiv sind. Im FIV Magazine geht es dagegen um Urlaub in Deutschland! Mit Tipps für deinen Wander- oder Campingausflug. Hier kommst du direkt zu den aktuellen Headlines der Magazine: Fashion News.

Dior Haute Couture Modenschau: 100% Online

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte! Schau dir hier die Haute Couture Modenschau von Dior.

Haute Couture Sommer 2020

Du hast die Dior Haute Couture Sommer Modenschau 2020 verpasst? Schau dir hier die Highlights in der Review an. Du willst noch mehr sehen? Hier findest du Dior Videos.

Camping in Deutschland

Im FIV Magazine geht es in dieser Woche nicht um Mode, sondern um Camping! Gerade jetzt, wo die Pandemie grassiert und kurz vor der zweiten Welle ist, machen viele Urlaub in der Heimat. Nur wenige Stunden entfernt oder weit weg, an den Bodensee oder die Ostsee. Insbesondere Bayern und Baden-Württemberg sind beliebt, mit dem Zelt, Dachzelt oder Camping Van. Doch was lohnt sich für deinen Urlaub? Wo kann man am besten und günstigsten Übernachten? Im FIV Magazine findest du in dieser Woche das große Spezial.

Reise-Ziel 1: Süddeutschland

Reise-Ziel 2: Mosel / Rhein

Fashion Week! Alle Mode News im Überblick

Die wichtigsten Headlines von heute:

Elle: Die schönsten weißen Sandalen für den Sommer

Bei Elle geht es in dieser Woche um „Rezept: Das sind die besten Schoko-Chip-Cookies aller Zeiten“ und „Diese drei Sternzeichen haben die beste Woche ihres Lebens – laut Horoskop!“. Mehr News aus dieser Woche:

FIV Magazine: Camping Spezial, Reisen in Deutschland

Im Blog von FIV Magazine wird berichtet über „Reisen in den Süden Deutschlands – Camping in Bayern und Baden-Württemberg“ und „Top Videos von Louis Vuitton – Märchenhafte Modenschauen & Futuristische Kollektionen“ . Weitere News vom Blog:

Instyle: Mariah Carey setzt jetzt wieder auf ihre Naturlocken

Diese Woche bei Instyle unter anderen Artikel über „Diane Keaton trägt einen für sie total untypischen Modetrend – doch er steht ihr fantastisch“ und „Glatte Haare haben Pause! Mariah Carey setzt jetzt wieder auf ihre Naturlocken“. Mehr vom Blog:

OK Magazine: Michael Jackson wurde ermordet

Der Blog von OK Magazine beschäftigt sich mit „Erbitterter Krieg der Brautpaar-Eltern“ und „Radikale Veränderung“ . Weitere News vom Blog:

Fashion Insider: Dior zeigt Haute Couture Kollektion online

Neu von Fashion Insider in dieser Woche ist ua. „Fendi feiert Valentinstag auf Chinesisch“ sowie „Paris Fashion Week Digital: Dior zeigt Haute Couture Kollektion online“. Weitere Social Media News:

Stylebook: 5 stylische Outfit-Ideen

Diese Woche hat Stylebook Themen wie „Kupfer, Kastanie, Burgunder – welcher Rot-Ton steht mir?“ und „Jeansrock richtig kombinieren – 5 stylische Outfit-Ideen“. Neue Themen der Woche:

L’Officiel: Kalifornische Coolness von Michael Kors

Im Blog von L’Officiel geht es in dieser Woche um „Kalifornische Coolness von Michael Kors“ und „Happy Valentine’s Day“. Updates und News vom Blog:

Instyle: Rita Ora macht’s vor

Diese Woche bei Instyle unter anderen „Nur schwarze Leggings sind Modetrend? Nö! Rita Ora macht’s vor“ aber auch „Diane Keaton trägt einen für sie total untypischen Modetrend – doch er steht ihr fantastisch“. Neue Artikel, Schlagzeilen und Trends:

Flair Magazine: Natürliche Schönheit

Neue Artikel und Posts von Flair Magazine in dieser Woche sind ua. „Ice, Ice Baby: Kühles Blaues“ und „Down to Earth: Natürliche Schönheit“ . Mehr Schlagzeilen der Woche:

Freundin: Leggings, die Sie auch im Büro tragen können

Diese Woche hat Freundin interessante Themen wie „Die schönsten Leggings, die Sie auch im Büro tragen können“ und „Modetrend: Die besten Jeans-Schuh-Kombis für den Sommer“ im Blog. Die Posts und mehr Tipps gibt es hier:

Grazia: DIESER Badeanzug ist besonders attraktiv – laut Männern

Neue Schlagzeilen gibt es diese Woche auch von Grazia wie „DIESER Badeanzug ist besonders attraktiv an uns – laut Männern“ sowie „DIESE Teile aus dem ZARA-Sale brauchen wir sofort!“. Weitere Schlagezeilen:

Camping XXL: Reiseziele, Plätze, Zubehör – Tipps & Infos beim Campen

Camping – Wer sich gerne in der Natur aufhält und mal eine Auszeit vom sonst so stressigen Alltag nehmen will, der sollte sich für einen Campingtrip entscheiden! Die meisten Campingplätze sind sehr naturbelassen und überzeugen mit atemberaubenden Landschaften rundherum. Abends am Lagerfeuer zusammensitzen, die Ruhe genießen, den Sternenhimmel beobachten und im besten Fall noch neue Bekanntschaften knüpfen – beim Campen wird euch auf jeden Fall eine unvergessliche Zeit in der Natur geboten. Wer sein Bett schon immer mal gegen eine Luftmatratze austauschen wollte, um alle Facetten seines Natururlaubs auszukosten, der sollte sich definitiv für das zudem kostengünstigere Campen entscheiden. Diese Art des Urlaubs wird bei Jung und Alt immer beliebter und ist daher auf jeden Fall auch für euch einen Versuch Wert! Hier erfahrt ihr alles über die verschiedenen Campingarten, die besten Regionen und nützliche Tipps und Tricks, die euch beim Campen helfen werden.

Campingarten: Wie campt man am besten?

Die meisten Menschen denken beim Campen direkt ans Zelten in der Natur. Allerdings gibt es zudem noch weitere Möglichkeiten in der Natur zu übernachten. Ob ganz klassisch im Zelt oder in einem Wohnwagen – das Campen kann ein vielfältiges und facettenreiches Erlebnis sein und bietet viel Spielraum sowie Freiheiten, sodass jeder seinen Urlaub nach seinen Vorlieben ausrichten kann.

Zelten – flexibel, günstig & unkompliziert

Die wohl klassischste und einfachste Variante des Campens ist das Zelten. Dies eignet sich am ehesten für einen Kurztrip, der nicht allzu weit entfernt geht. Ein kleines Zelt einpacken und los geht es! Hierbei müsst ihr nicht sonderlich viel beachten und könnt euch einen Campingplatz nach belieben raussuchen, auf dem ihr eine schöne Zeit mit eurer Familie oder Freunden verbringt. Dadurch seid ihr flexibel im Ort eures Urlaubs und seid dennoch immer an der frischen Luft.

Ihr könnt euer Zelt einfach spontan an einem Ort aufschlagen, der euch gefällt und am nächsten Tag weiter ziehen, wenn euch danach ist. Außerdem ist dies auch mit die günstigste Variante des Campens, da ihr nicht viel zahlen müsst wenn ihr Wild Camping macht und auf einem Campingplatz meist nur den Eintritt für euch selbst zahlen müsst. Da ihr euch nicht den ganzen Tag in eurem Zelt aufhalten könnt, kommt ihr auch immer schnell in Kontakt mit anderen Leuten. Dadurch knüpft ihr interessante Bekanntschaften, tauscht Urlaubsgeschichten und wichtige Informationen aus und genießt die Zeit in Gesellschaft. Wer also ganz einfach und unkompliziert ein paar Tage in der Natur verbringen möchte, sollte sich auf dieses Erlebnis einlassen.

Natürlich wäre ein Hotelbett bequemer als die Isomatte, mit der euer Zelt wahrscheinlich ausgestattet ist, allerdings kann für diese kurze Zeit der fehlende Komfort in Kauf genommen werden, wenn einem im Gegenzug dazu ein unvergessliches Naturerlebnis geboten wird.

Vorteile beim Zelten

  • Flexibel hinsichtlich der Lage
  • Erholung in der Natur & frische Luft
  • günstige Alternative
  • Kontakt zu anderen Gästen
  • Lage meist direkt am Meer

Nachteile beim Zelten

  • fehlender Komfort / Hygiene
  • keine sanitären Anlagen
  • sehr wetterabhängig
  • unbequeme Schlafmöglichkeiten

Dachzelt – platzsparend & kompakt

Eine weitere Alternative zum klassischen Zelt ist die bis jetzt noch weniger bekannte Methode des Campens mit einem Dachzelt. Dieses kann ganz einfach auf jedem Auto befestigt werden und muss anschließend nur noch aufgeklappt werden. Dadurch hat man seinen Schlafplatz immer direkt dabei und kann hat seinen Schlafplatz in wenigen Minuten aufgebaut. Ein Vorteil zum klassischen Zelt ist, dass man nicht unnötig viel schleppen muss, sondern sein Zelt immer parat auf seinem Auto befestigt hat, mit dem man sowieso unterwegs ist. Der Aufbau geht ganz schnell und unkompliziert und muss meist lediglich mit einer Handbewegung aufgeklappt werden. Auch eure Matratze und den Schlafsack könnt ihr drinnen lassen, sodass keine unnötigen Umbauaktionen mehr vollbracht werden müsse. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr keine Angst haben müsst, dass der Boden uneben oder nass ist und das Zelt dadurch möglicherweise durchweicht. Da das Zelt nicht auf dem Boden aufgebaut werden muss, braucht ihr euch keine Gedanken hinsichtlich des Untergrunds zu machen. Die einzige Schwierigkeit die aufkommen könnte, wäre der Aufbau bei größeren Autos, da dabei eventuell eine Leiter genutzt werden muss. Außerdem ist die Anschaffung eines Dachzelts um einiges teurer, als bei einem normalen Bodenzelt. Für Camingfans, die oft unterwegs sind und auch längere Trips unternehmen lohnt sich diese Investition allerdings.

Vorteile vom Dachzelt

  • schneller Aufbau
  • Kompaktes Packmass
  • Platzsparend (Zelt muss nicht mitgeschleppt werden)
  • keine Nässe / Bodenfrost

Nachteile vom Dachzelt

  • keine sanitären Anlagen
  • Zum Aufbau wird meist Leiter benötigt
  • Kostenfrage

Wohnwagen / Wohnmobil: Komfort & Stauraum

Eine zudem beliebte Alternative zu campen, ist die Reise mit einem Wohnwagen oder Wohnmobil. Diese Variante des Campens lohnt sich bei längeren Reisen. Mit dem Wohnmobil könnt ihr weitere Weg unternehmen und seid flexibel bei der Routenplanung. Ihr könnt nach Belieben alle paar Tage weiterziehen und so eine eigene Rundfahrt planen. In einem Wohnwagen könnt ihr alle eure Sachen mitnehmen und habt viel Stauraum für Essen, Kleidung und weitere wichtige Urlaubsutensilien. Zudem habt ihr eure eigene Küche dabei und könnt auch während der Fahrt Kleinigkeit kochen, ohne immer auf dem Campingplatz anhalten zu müssen. Genau das gleiche gilt für Sanitäranlagen, da ihr auch eine eingebaute Toilette meist schon dabei habt. Das Reisen mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen ist außerdem bei jeder Jahreszeit möglich, da ihr im Gegensatz zum klassischen Zelt wind- und wettergeschützt seid.

Sowohl mit Wohnwagen, als auch mit Wohnmobil seid ihr allerdings an Campingplätze gebunden und könnt nicht einfach spontan irgendwo stehen bleiben und wild Campen. Das heißt ihr müsst eure Routen im Besten Fall im Vorfeld planen sowie festlegen und die Campingplätze bereits buchen, um zu vermeiden, dass diese bereits ausgebucht sind. Zudem müsst ihr für die Stellplatzgebühren auf dem Campingplatz etwas tiefer in die Tasche greifen, als beispielsweise mit einem einfachen Personenzelt.

Vorteile am Wohnwagen / -mobil

  • hoher Komfort
  • viel Stauraum
  • Wetter- / Windabweisend
  • eigene Küche
  • meist eigene Sanitäranlagen

Nachteile am Wohnwagen / -mobil

  • an Campingplätze gebunden
  • mangelnde Flexibilität am Urlaubsort
  • eventuell besondere Fahrerlaubnis erforderlich

Reiseziele beim Campen: Deutschland, Europa & USA

Leidenschaftliche Camper haben eine vielfältige Auswahl an Reisezielen für ihren Campingurlaub. Nicht nur Deutschland, sondern auch andere Länder in Europa und den USA bieten facettenreiche Ecken, die zum Campen in der Natur einladen. Falls euch noch Ideen für eure nächste Route fehlen, lasst euch hier von uns inspirieren!

Camping in Deutschland – Ostsee & Nordsee

Campen ist eine sehr naturverbundene und abenteuerliche Art einen coolen Urlaub in Deutschland zu verbringen. Hier gibt es viele Regionen, die zum Campen einladen und leidenschaftliche Camper mit der malerischer Natur überzeugen. Camping in der Natur ist eine sehr flexible Urlaubsvariante, bei der man frei entscheiden kann, wie man seinen Tag individuell gestaltet. Ob Ostsee oder Nordsee – das facettenreiche Deutschland hat einiges zu bieten und lässt die Herzen von Naturliebhabern höher schlagen.

Ostsee: Wellness, Wasseraktivitäten & Freizeit

Wer an der Ostsee Ferien macht, möchte selbstverständlich möglichst viel von der unvergleichlichen Landschaft sehen. Die Ostseeküste zählt nicht ohne Grund zu den beliebtesten Reisezielen Deutschlands. Zahlreiche Campingplätze reihen sich entlang der Ostseeküste und bieten fast immer auch direkten Zugang zum Meer. Aufgrund ihrer Lage bieten viele Plätze ein breites Angebot an Wasseraktivitäten wie zum Beispiel eine Kanutour, Surfkurse oder das Erwerben eines Angelscheins. Wellness an der Ostsee großgeschrieben wird, verfügen manche Anlagen sogar über einen eigenen Spa-Bereich. Ob familienfreundliches Campen mitten in der Natur oder großer Campingpark mit zahlreichen Freizeitangeboten – an der Ostsee findet garantiert jeder den optimalen Campingplatz für seine Vorlieben. Mehr zu Strand und Sonne? Lies hier mehr über die Ostsee.

  • Zugang zum Meer
  • Wasseraktivitäten
  • Wellness

Nordsee: Ausflüge, Meer & Städtetrip

Ein Nordseeurlaub bietet viele Möglichkeiten für Aktivitäten, Naturausflüge und Erholung. Auch hier sind eine Vielzahl an Campingplätzen zu finden und laden mit charmanten Ambiente zahlreiche Touristen ein. Die meisten Plätze sind direkt am Meer gelegen, sodass ihr direkt nach dem Aufstehen die salzige Meeresluft einatmen und dem Rauschen der Wellen zuhören könnt. Vor allem Familien wird ein umfangreiches Freizeitprogramm auf einem der Campingplätze geboten, die auch ganzjährig geöffnet sind. Falls sie zwischendurch einen Ausflug in die Stadt in Erwägung ziehen, könnt ihr ganz einfach und bequem mehrere Einkaufsstädte erreichen. Camping an der Nordsee ist ein wahres Erlebnis, das euch Freizeitaktivitäten, einmalige Natur und Entspannung pur ermöglicht.

  • Familienfreundlich
  • Freizeitprogramm
  • Städtetrips

Camping in Europa – Italien, Kroatien & Frankreich

Abgesehen von Deutschland, gibt es noch weitere schöne Ecken in Europa, die zum Campen einladen. Wer also flexibel in der Anreise und offen für einen längeren und weiteren Campingtrip ist, der sollte sich für einen der paradiesischen und naturbelassenen Urlaubsorte in Europa entscheiden. Ob Italien, Frankreich oder Kroatien – die europäischen Länder haben einiges an atemberaubender Natur, charmantem Flair und sehenswerter Kultur zu bieten. Den besten Einblick bekommt man natürlich das das Campen in der freien Natur.

Italien: Sonne, Strand, Meer & viele Touristen

Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele und lockt jährlich etwa 41.000 Touristen aller Welt an. Nicht nur für Design und Mode ist Italien bekannt, sonder auch für die weiten Berglandschaften, die unendlich scheinenden Küsten und Sandstrände und die unvergleichliche Natur. Daher eignet sich Italien auch besonders gut für einen Campingurlaub. Die Auswahl an Möglichkeiten ist groß. Von einfachen Zeltplätzen bis hin zum 5- Sterne Campingparadies hat Italien eine Bandbreite an Alternativen für Camper. Da es besonders beliebt ist am Meer zu übernachten, eignet sich ein Badeurlaub an der Adriaküste und die Blumenriviera in Sardinien und Sizilien am meisten. Gutes Wetter, einzigartige Landschaften und historische Kultur machen Italien zu einem der beliebtesten Ziele für eine Campingurlaub.

  • Badeurlaub am Meer
  • gutes Wetter
  • charmante Landschaften

Kroatien – familienfreundlich am Strand & Meer

Kroatien zählt zu den schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften Europas. Neben den vielen historischen Sehenswürdigkeiten und den idyllischen Küstenstädten, die einen Flair von mittelalterlicher Schönheit vermitteln, sind vor allem aber die kroatischen Strände und die unvergleichliche Natur ein echtes Urlaubs-Highlight. Daher bietet es sich sehr an, an einem der naturbelassenen Plätze Kroatiens zu Campen. Faszinierende Landschaften, wunderschöne Strände und berauschende Städte warten in Kroatien darauf, entdeckt zu werden. Viele Campingplätze haben inzwischen ein umfangreiches Freizeitprogramm, weshalb Kroatien ein beliebtes Reiseziel für Familien mit Kindern ist.

  • Campen am Strand
  • Freizeitangebote
  • Familienfreundlich

Frankreich: Natur, Wellness & Co.

Frankreich hat hinsichtlich seiner Natur einiges zu bieten und ist daher ebenfalls ein top Reiseziel für einen Campingurlaub. Am Lagerfeuer sitzen, den Sternenhimmel beobachten und die Landschaften auf sich einwirken lassen, das und noch viel mehr kann Camping in Frankreich sein. Hier kann man zudem seinen Familienurlaub mit Hund am Strand genießen und selbst entscheiden, wie man seinen Tag gestaltet, wann man isst und wann ihr weiter reisen wollt. Auf einigen Campingplätzen ist sogar Wellness angesagt, da sie mit Whirlpool, Sauna und Hamam ausgestattet sind.

  • Familienurlaub mit Kind / Hund
  • einmalige Landschaften
  • Wellnessangebote

Camping USA & Kanada

Für die ganz Abenteuerlichen unter euch, ist das Campen in den USA oder Kanada zu empfehlen. Die etwas weitere Anreise lohnt sich allemal, denn hier werden euch erstaunliche Landschaften, touristenfreundliche Campingplätze und unvergessliche Erfahrungen geboten.

USA: günstig & touristenfreundlich

Ein besonderes Highlight für Naturliebhaber ist es in den USA zu campen. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist mit seinen Naturschönheiten ein beliebtes Reiseziel für Camper, da die beeindruckenden Naturschönheiten des facettenreichen Landes auf einem der über 14.000 Campingplätze bewundert werden können. Dei USA hat aber nicht nur eine Vielzahl an Campingplätzen zu bieten, sondern überzeugt auch im Preis. Da die miesten Plätze stattlich sind, hält sich der Preis von diesen gering. Zudem sind die breiten Straßen und großen Parklücken bereits sehr Campingorientiert ausgelegt und laden daher viele Touristen und Urlauber mit ihren Wohnmobilen ein. Auch die vielen Hinweisschilder, die selbst an den abgelegensten Orten auf Campingplätze verweisen, lassen darauf schließen, dass die USA zu den top Camingorten überhaupt gehören.

  • unzählige Campingplätze
  • günstige Plätze
  • Touristenfreundlich

Kanada – naturbelassene Campingplätze

Auch Kanada bietet sich für eine Reise mit dem Wohnmobil oder Zelt an, bei der man das vielseitige Land naturnah erleben kann. Besonders im Westen und Osten gibt es eine große Anzahl von möglichen Campingplätzen. Diese sind meist großflächig angelegt und mit Picknicktisch, Feuerstelle und Grillrost ausgestattet. Die beste Reisezeit für einen Campingurlaub in Kanada ist zwischen Juni und September. Aufgrund der Vielzahl an Campingplätzen ist eine Reservierung außer in beliebten Nationalparks nicht nötig. Meistens findet ihr überall noch einen Stellplatz, an dem ihr eure Nacht gemütlich verbringen könnt. Wenn ihr also auf der Suche nach Spontanität und Abenteuern seid, dann macht ihr mit dem Campen in Kanada alles richtig.

  • Vielzahl an Campingplätzen
  • ansprechend ausgestattet
  • Naturerlebnis

Camping mit Tieren / Kindern

Camping ist ein Urlaub, der sich nicht nur für euch und euren Partner eignet, sondern bietet euch auch die Möglichkeit eure Kinder und Haustiere mitzunehmen. Spaß und Freizeit für die Kleinen und Erholung für die Großen – ein Campingurlaub ermöglicht euch eine facettenreiche und abwechslungsreiche Zeit für die ganze Familie.

Reisen mit Tieren

Tiere – Für diejenigen unter euch, die ihre Vierbeiner nicht alleine zuhause lassen können, ist das Campen eine gute Möglichkeit für euren Urlaub. Ihr wollt nicht auf eine Auszeit vom Alltag verzichten aber könnt euer Haustier in so gut wie kein Hotel oder Ferienwohnung mitnehmen? Auf den meisten Campingplätzen sind sie allerdings erlaubt! Dadurch kommt nicht nur ihr, sondern auch euer kleiner Freund auf seine Kosten, denn Tiere haben auf Campingplätzen in der Natur genug Auslauf und können ebenfalls wie ihr die Natur genießen. Falls ihr noch mehr darüber lesen wollt, empfehlen wir euch den Artikel Urlaub mit Tieren, in dem ihr einen kompletten Überblick darüber bekommt, was es bei einem Urlaub mit euren Vierbeinern zu wissen gibt.

Die wichtigsten Dinge, an die ihr allerdings unbedingt denken solltet, haben wir hier schon einmal zusammengefasst.

  1. Hundekorb – Bequem durch den Urlaub, egal ob im Auto oder Flugzeit
  2. Trinknapf – Genau wie beim Fressnapf ist es mit dem eigenen Trinknapf einfacher, dass der Hund sich wie zuhause fühlt
  3. Futter – Zu wenig Futter darf nicht sein! Und das Lieblingsfutter im Urlaub finden, um mehr zu kaufen, kann schwer werden
  4. Leckerlis – Der Hund sollte immer Belohnt werden, wenn er sich gut benimmt. Das spart dir viele Probleme im Urlaub!
  5. Spielzeug – So wird dem Hund nicht langweilig, wenn das Herrchen mal relaxen will
  6. Lies hier alle Tipps für Tiere auf der Reise

Reisen mit Kindern

Kinder – Eure Kinder verbringen zu viel Zeit vor dem Fernseher oder am Handy? Dann ist ein richtiger Campingtrip eine gute Möglichkeit, um ihnen mal etwas Abwechslung zu ermöglichen! Mitten in der Natur unter freiem Himmel und einmal die schöne Landschaft verinnerlichen! Lagerfeuer, Sternenhimmel und mitternächtliche Geschichten – beim Campen wird Kindern ein volles Naturerlebnis geboten, welches sie so schnell nicht mehr vergessen werden. Abgelegen von der Außenwelt und fernab von Technik, Schule und Co. können Kinder mal wieder Kind sein und sich ohne großartige Hilfsmittel beschäftigen, an der frischen Lust spielen und die malerische Natur erkunden.

Falls ihr beispielsweise auf der Autofahrt trotzdem noch Beschäftigungsmöglichkeiten für eure Kleinen sucht, haben wir hier einmal die Top 5 Reisespiele herausgesucht, die die ganze Familie im Urlaub unterhalten werden.

  1. „Ich sehe was, was du nicht siehst“
  2. Kartenspiele wie Uno und Mau Mau
  3. Stadt, Land, Fluss
  4. Schnick, Schnack, Schnuck
  5. Ratespiele wie Tabu und Scharade

Verglich Strand, Natur, Wüste & Co.

Wenn ihr campen geht, seid ihr nicht nur auf den Wald oder generell die Natur beschränkt, sondern habt auch noch eine Vielzahl an weiteren Möglichkeiten, um eine abenteuerliche Zeit zu genießen. Von Camping am Strand, bis hin zur Wüste habt ihr viel Spielraum bei eurer Reise.

Camping am Strand

Die wohl außergewöhnlichste Variante zu campen, ist es, sein Zelt am Strand aufzuschlagen. Abends dem Rauschen der Wellen zuhören und die frische Meeresluft riechen. Am Strand zu campen ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert und ist vor allem für diejenigen ein Highlight die nicht nur die Natur lieben, sondern auch den Strand und das weitläufige Meer. Denn sobald ihr aufwacht und aus eurem Zelt blickt, habt ihr direkt eine atemberaubende Sicht auf das Meer. Wer es also liebt sich morgens direkt abzukühlen, der kann sofort nach dem Aufwachen ins Wasser springen und eine Runde im Salzwasser schwimmen. Außerdem ist das Campen am Strand ein Paradies für Familien mit Kindern, da eure Kleinen jederzeit baden gehen können und bei leichten Wellengängen den ganzen Tag im Meer planschen können.

  • Naturerlebnis
  • direkter Zugang zum Meer
  • Familienfreundlich

Camping in der Natur

Eine weitere Möglichkeit zu campen, ist es in der freien Natur zu schlafen. Hier seid ihr abgelegen vom Trubel und könnt die schönen Landschaften genießen. Ob in den Bergen oder im Wald, hier kommt jeder auf seine Kosten und finden einen passenden Platz für sich, an dem man entspannen und sich voll und ganz der Natur hingeben kann. Weit und breit keine Menschenseele, kein Empfang und absolute Stille – beim Campen in der Natur könnt ihr voll und ganz vom Arbeitsstress abschalten und euch mal etwas Zeit für euch selbst nehmen.

  • abgelegen vom Trubel
  • grüne Landschaften

Camping in der Wüste

Für wen es gerne noch abgelegener sein darf, der kann sich für das Campen in der Wüste entscheiden. Hier seid ihr komplett umgeben von Sand soweit das Auge reicht und seid einmal komplett abgeschottet von der Außenwelt. Camping in der Wüste heißt Entspannung pur! Mit genügend Proviant und Wasser ausgestattet könnt ihr ein paar Tage komplett auf euch alleine gestellt die Ruhe genießen.

  • Abenteuerlich & spannend
  • abgeschottet von Außenwelt

Camping am See

Camping am See ist eine Alternative für die Naturfreunde unter euch, die Gleichzeitig das Wasser lieben. Hier nehmt ihr nicht nur den Naturaspekt beim Zelten mit, sondern könnt euch auch nach belieben abkühlen. Ein Vorteil im Vergleich zum Campen am Meer ist es, dass es im See vor allem für kleine Kinder nicht so gefährlich ist wie bei großen Wellen im Meer, sodass ihr eure Kinder auch mal unbeaufsichtigt rumlaufen lassen könnt und so in eurem Urlaub ein bisschen entspannen könnt.

  • Naturerlebnis
  • direkter Zugang zum Wasser
  • Familienfreundlich

Camping auf Festivals

Die wohl bekannteste und einfachste Möglichkeit ein Festival zu genießen, ist es direkt mitten im Geschehen zu übernachten. Wer gerne auf mehrtägigen Festivals ist, weiß dass man am Besten keine Minute verschwendet! Daher bietet es sich an, vor Ort zu Campen und bis spät in die Nacht zu feiern, um am nächsten morgen direkt an der Stelle weiter machen kann. Dadurch kommt man auch direkt mit den anderen Festivalgängern in Kontakt, knüpft neue Bekanntschaften und hat eine unvergessliche Zeit, an die ihr euch noch lange zurück erinnern werdet! Dieses Erlebnis kann euch keine häusliche Unterkunft bieten. Zudem ist es auch kostengünstiger zu zelten, anstatt in einem Hotel zu schlafen. Zwar habt ihr dort ein eigenes Bett und Badezimmer, allerdings ist das wirkliche Highlight eines Festivals, die charmante Zeit in der Natur. Wenn ihr also die Gelegenheit habt, auf einem Festival zu campen, solltet ihr auch diese Chance definitiv nicht entgehen lassen!

  • direkte Lage vor Ort
  • neue Bekanntschaften
  • Highlight eines Festivals

Campingplatz in meiner Nähe – Top 8 Deutschland

Falls ihr für euren nächsten Urlaub einen Campingtrip plant, aber noch nicht wisst wo es genau hin gehen soll, haben wir hier unserer Top 8 Empfehlungen für Campingplätze in Deutschland herausgesucht. Ob mit dem Wohnmobil, einem Dachzelt oder einem einfachen Bodenzelt im Gepäck – diese Campingplätzen bieten euch bei kurzer Anreise einen günstigen Urlaub, Erholung, Entspannung und eine abenteuerliche Zeit in der Natur.

Nordsee-Camp Norddeich – Westermarsch Zwei (513 Plätze)

Nordsee-Camp Norddeich – Camping in Westermarsch Zwei (Adresse: Deichstr. 21 in 26506 Norddeich) mit 513 Standplätzen für Camper auf 25 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 90-135 m². Pro Person zahlt man 6,00 Euro, Kinder Inklusive sowie Standgebühr 35,00 – 41,00 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Maestro, Mastercard, Visa. Weiterlesen: Nordsee-Camp Norddeich in Westermarsch Zwei.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Nordsee-Camp Norddeich

  • Adresse: Deichstr. 21 in 26506 Norddeich, Deutschland
  • Standort: Westermarsch Zwei, Niedersachsen
  • 513 Standplätze für Camper
  • 37 Mietunterkünfte
  • 203 Plätze für Dauercamper
  • 90-135 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 25

Wellness Camp Düne 6 – Zingst (500 Plätze)

Wellness Camp Düne 6 – Camping in Zingst (Adresse: Inselweg 9 in 18374 Zingst) mit 500 Standplätzen für Camper auf 10 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 100-120 m². Pro Person zahlt man 8,00 Euro, Kinder 4,50 Euro sowie Standgebühr Inklusive, zahlbar mit Barzahlung, Maestro, Mastercard, Visa. Weiterlesen: Wellness Camp Düne 6 in Zingst.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Wellness Camp Düne 6

  • Adresse: Inselweg 9 in 18374 Zingst, Deutschland
  • Standort: Zingst, Mecklenburg-Vorpommern
  • 500 Standplätze für Camper
  • 39 Mietunterkünfte
  • 20 Plätze für Dauercamper
  • 100-120 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 10

Via Claudia Camping – Lechbruck (469 Plätze)

Via Claudia Camping – Camping in Lechbruck (Adresse: Via Claudia 6 in 86983 Lechbruck am See) mit 469 Standplätzen für Camper auf 18 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 100-150 m². Pro Person zahlt man 7,90 Euro, Kinder 4,50 Euro sowie Standgebühr 13.30 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Maestro. Weiterlesen: Via Claudia Camping in Lechbruck.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Via Claudia Camping

  • Adresse: Via Claudia 6 in 86983 Lechbruck am See, Deutschland
  • Standort: Lechbruck, Bayern
  • 469 Standplätze für Camper
  • 20 Mietunterkünfte
  • 300 Plätze für Dauercamper
  • 100-150 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 18

Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel – Esens (450 Plätze)

Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel – Camping in Esens (Adresse: Am Strand in 26427 Bensersiel) mit 450 Standplätzen für Camper auf 10 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 80-90 m². Pro Person zahlt man 5,30 Euro, Kinder 2,80 Euro sowie Standgebühr 2,20 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Maestro, Mastercard, Visa. Weiterlesen: Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel in Esens.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Strand- und Familiencampingplatz Bensersiel

  • Adresse: Am Strand in 26427 Bensersiel, Deutschland
  • Standort: Esens, Niedersachsen
  • 450 Standplätze für Camper
  • 16 Mietunterkünfte
  • 330 Plätze für Dauercamper
  • 80-90 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 10

Campingpark Kalletal – Lippe (450 Plätze)

Campingpark Kalletal – Camping in Lippe (Adresse: Seeweg 1 in 32689 Stemmen) mit 450 Standplätzen für Camper auf 12 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 100-120 m². Pro Person zahlt man 10,00 Euro, Kinder 5,00 Euro sowie Standgebühr Inklusive, zahlbar mit Barzahlung, Maestro, Mastercard, Visa. Weiterlesen: Campingpark Kalletal in Lippe.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Campingpark Kalletal

  • Adresse: Seeweg 1 in 32689 Stemmen, Deutschland
  • Standort: Lippe, Nordrhein-Westfalen
  • 450 Standplätze für Camper
  • 26 Mietunterkünfte
  • 176 Plätze für Dauercamper
  • 100-120 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 12

Campingpark Breitenauer See – Löwenstein (342 Plätze)

Campingpark Breitenauer See – Camping in Löwenstein (Adresse: Breitenauer See 2 in 74245 Löwenstein) mit 342 Standplätzen für Camper auf 17 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 100-120 m². Pro Person zahlt man 7,00 Euro, Kinder Inklusive sowie Standgebühr 39.00 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Maestro, Mastercard, Visa. Weiterlesen: Campingpark Breitenauer See in Löwenstein.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Campingpark Breitenauer See

  • Adresse: Breitenauer See 2 in 74245 Löwenste, Deutschland
  • Standort: Löwenstein, Baden-Württemberg
  • 342 Standplätze für Camper
  • 15 Mietunterkünfte
  • 300 Plätze für Dauercamper
  • 100-120 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 17

Camping Losheim am See – Losheim am See (438 Plätze)

Camping Losheim am See – Camping in Losheim am See (Adresse: Zum Stausee 210 in 66679 Losheim am See) mit 438 Standplätzen für Camper auf 10 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 80-100 m². Pro Person zahlt man 6,00 Euro, Kinder 4,50 Euro sowie Standgebühr 2,50 Euro, zahlbar mit Barzahlung, Mastercard, Visa. Weiterlesen: Camping Losheim am See in Losheim am See.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Camping Losheim am See

  • Adresse: Zum Stausee 210 in 66679 Losheim am See, Deutschland
  • Standort: Losheim am See, Saarland
  • 438 Standplätze für Camper
  • 22 Mietunterkünfte
  • 320 Plätze für Dauercamper
  • 80-100 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 10

Campingplatz Schillig – Wangerland (730 Plätze)

Campingplatz Schillig – Camping in Wangerland (Adresse: Schilliger Düne in 26434 Schillig) mit 730 Standplätzen für Camper auf 42 ha Gesamtfläche und einer Parzellengröße von 80-100 m². Pro Person zahlt man 4,00 Euro, Kinder 2,00 Euro sowie Standgebühr Inklusive, zahlbar mit Barzahlung, Maestro, Mastercard, Visa. Weiterlesen: Campingplatz Schillig in Wangerland.

Anfahrt, Adresse und Camper Kapazitäten im Campingplatz Schillig

  • Adresse: Schilliger Düne in 26434 Schillig, Deutschland
  • Standort: Wangerland, Niedersachsen
  • 730 Standplätze für Camper
  • 48 Mietunterkünfte
  • 950 Plätze für Dauercamper
  • 80-100 m² Parzellengröße
  • Gesamtgröße in ha: 42

Campingzubehör – wichtig, praktisch & hilfreich

Wenn ihr Campen geht, gibt es einige Dinge, die auf gar keinen Fall fehlen dürfen. Von den wichtigsten Sachen, wie Luftmatratze und Zelt bis hin zu kleineren Dingen, die meist vergessen werden, wie eine gute Wasserflasche und eine Stirnlampe. Beim Campen in der Natur ist man meist auf das Nötigste beschränkt, da meist nicht viel mitgenommen werden kann und keine Supermärkte in der Nähe zu finden sind. An welche Gegenstände ihr aber unbedingt denken solltet, haben wir hier einmal für euch festgehalten.

Top 11: Nützliches Campingzubehör

  1. Vorzelt – damit ihr und eure Campingausrüstung immer im trockenen bleiben
  2. Luftmatratze / Isomatte – damit ihr nicht am dem harten Boden schlafen müsst
  3. Schlafsack – hält warm und eignet sich am Besten zum Schlafen im Zelt
  4. Campingstuhl & -tisch – damit ihr euer Essen zubereiten und euch auch mal hinsetzen könnt
  5. Grill / Outdoor Ofen – um Essen zuzubereiten
  6. Kühlbox – damit Sachen, die gekühlt werden müssen kalt bleiben
  7. Anti – Mückenlampe – um Mücken fernzuhalten und Stiche zu vermeiden
  8. Wasserabweisende Kleidung – falls das Wetter mal nicht mitspielt, ihr aber das Beste draus machen wollt
  9. leichter Rucksack – um das Nötigste bei kurze Wanderungen mitzunehmen
  10. Stirnlampe – damit ihr auch im Dunkeln noch genug seht
  11. Wasserflasche – damit ihr immer etwas zu Trinken dabei habt

Tipps: Camping in der Natur

Wer einen Campingurlaub plant, der kann nicht einfach alles ins Auto schmeißen und drauf losfahren. Gute Vorbereitung und Planung ist das A und O. Auch während eurer Reise werdet ihr einige nützliche Tipps und Tricks brauchen, um möglichst viel aus eurem Naturerlebnis heraus zu holen. In diesem Video findet ihr ein paar Insidertipps, die ganz einfach und schnell in den  unterschiedlichsten Situationen angewendet werden können.

Restposten kaufen: Spar-Tipp!

Ihr liebt das Camping aber für die komplette Ausstattung müsst ihr ganz schön tief in die Tasche greifen? Zelt, Wohnmobil, Matratze, Schlafsack und noch einiges mehr kosten gerne mal den ein oder anderen Euro. Auch wenn man kein Geld für Hotel und Co. ausgeben muss, ist ein Campingtrip also nicht gerade günstig. Allerdings haben wir für alle Campingbegeisterten unter euch einen ganz besonderen Spartipp! Ihr könnt eure wichtigsten Utensilien als Restposten kaufen und dadurch sparen. Einige Anbieter wie zum Beispiel auch Campwerk verkaufen einige ihrer Waren als B Ware, wodurch diese um einiges günstiger angeboten werden.

Tipps & Tricks: Video Tutorials

Hier haben wir noch einmal einige Videos für euch heraus gesucht, in denen ihr hilfreiche Tipps zum Thema Camping Essen, Life Hacks beim Campen und Lagerfeuer bekommt. Schaut euch diese Tipps an, damit ihr auf jeden Fall optimal für euren Campingurlaub vorbereitet seid.

Camping Essen – clevere Tricks

Beim Camping in der Natur kann man nicht das größte Gourmetessen überhaupt erwarten. Mit ein paar einfachen Tricks könnt ihr euch allerdings auch hierbei etwas ganz besonderes zaubern. Ob gesunde Snacks oder etwas Süßes zum Naschen – in diesem Video findet ihr einige Anregungen für leckeres Essen, das schnell zubereitet werden kann und auch zum Campen geeignet ist.

Camping Hacks – Campingleben erleichtern

Einen Schutz vor Mücken bauen, ein Lagerfeuern machen oder die Himmelsrichtung herausfinden? In diesem Video werden euch 38 ganz einfache aber sehr hilfreiche Tipps zum Camping gezeigt! Hiefür braucht ihr keine besonderen Gegenstände dabei haben und kein großes Geschick, um euch das Campingleben um einiges zu erleichtern!

Lagerfeuer – die besten Methoden ein

Bei einem richtigen Campingtrip gehört ein Lagerfeuer am Abend auf jeden Fall dazu! Ob Stockbrot und Marshmallows oder einfach gemütlich zusammensitzen – ein Lagerfeuer ist definitiv ein Muss für jeden Urlaub in der Natur. Aber wie stellt man das eigentlich am besten an? In diesem Video findet ihr 7 Techniken, um ganz einfach und mit wenigen Hilfsmitteln ein Feuer herzustellen.

Messen: Tourismus, Camping & Zubehör

Für alle die sich für Camping begeistern können, haben wir hier die besten und beliebtesten Campingmessen in Deutschland heraus gesucht. Besucher können sich hier über Campingausrüstung und Campingbusse sowie Zubehör und Reisezielen informieren.

Berlin ACC

  • Messe: Berlin ACC
  • Datum: vom 13.03. – 15.03.
  • Location: Berlin

Camping & Caravaning Messe in Rostock

  • Messe: Camping & Caravaning Messe in Rostock
  • Datum: vom 27.03. – 29.03.
  • Location: Rostock

4×4 Vakantiebeurs in Loon op Zand (NL)

  • Messe: 4×4 Vakantiebeurs in Loon op Zand (NL)
  • Datum: 22.03.
  • Location: Loon op Zand (NL)

4×4 rhein waal in Xanten

  • Messe: 4×4 rhein waal in Xanten
  • Datum: vom 27.03 – 29.03.
  • Location: Xanten

Touristik Welt in Mainz

  • Messe: Touristik Welt in Mainz
  • Datum: vom 03.04. – 05.04.
  • Location: Mainz

Woonforum in Groningen (NL)

  • Messe: Woonforum in Groningen (NL)
  • Datum: 10.04. – 13.04.
  • Location: Groningen (NL)

Maimarkt in Mannheim

  • Messe: Maimarkt in Mannheim
  • Datum: vom 25.04 bis 05.05.
  • Location: Mannheim

Daktentenfestival België

  • Messe: Daktentenfestival België
  • Datum: 05.06. – 07.06.
  • Location: België

Abenteuer & Allrad Messe in Bad Kissingen

  • Messe: Abenteuer & Allrad Messe in Bad Kissingen
  • Datum: vom 11.06 bis 14.06.
  • Location: Bad Kissingen

Daktentfestival Eext (NL)

  • Messe: Daktentfestival Eext (NL)
  • Datum: 19.06. – 21.06.
  • Location: Eext (NL)

Adventure Southside Eigeltingen

  • Messe: Adventure Southside Eigeltingen
  • Datum: vom 10.07. – 12.07.
  • Location: Eigeltingen

Caravan Salon Messe in Düsseldorf

  • Messe: Caravan Salon Messe in Düsseldorf
  • Datum: vom 28.08. bis 06.09.
  • Location: Düsseldorf

Caravan Live in Freiburg

  • Messe: Caravan Live in Freiburg
  • Datum: vom 01.10 – 04.10.
  • Location: Freiburg

Camping: Reiseziele, Plätze, Zubehör – Tipps & Infos beim Campen

Alle die noch auf der Suche nach dem passenden Urlaub sind, die Natur lieben und eine Auszeit vom Alltag nehmen wollen, sollten definitiv darüber nachdenken, campen zu gehen! Für Abenteurer gibt es die unterschiedlichsten Regionen die sich dafür anbieten. Von Deutschland bis Europa und den USA gibt es unheimlich viele wunderschöne Ecken die nur darauf warten bereist zu werden. Ihr könnt entscheiden, ob ihr in einem Wohnmobil oder Wohnwagen reist, oder es bevorzugt in einem klassischen, beziehungsweise Dachzelt zu schlafen. Zudem könnt ihr euch aussuchen, ob ihr lieber am Meer und Strand campen wollt, oder eher die freie Natur oder die Wüste bevorzugt und eure Route dementsprechend planen. Auch für diejenigen, die mit Haustieren oder Kindern reisen wollen, gibt es genügend Möglichkeiten, die dementsprechend ausgerichtet sind. So oder so werdet ihr eine unvergessliche Zeit haben. Schaut euch unsere Empfehlungen für die besten Campingplätze in Deutschland an und macht euch mit Hilfe unserer Tipps und Tricks mit der Campingthematik vertraut.

Sobald ihr gut vorbereitet seid und eure Reise individuell geplant und organisiert habt, steht eurem Urlaub nichts mehr im Wege! Ihr seid flexibel und erlebt die wohl schönste Zeit eures Lebens in der freien Natur und könnt die schönsten Ecken der Welt besuchen. Camping garantiert euch Abenteuer, Entspannung und eine erlebnisreiche Zeit. Da Camping heutzutage immer beliebter wird, haben wir hier auch für euch 5 wirklich gute Gründe, Camping eine Chance zu geben.

  1. Ihr seid mitten in der Natur und könnt die Freiheit genießen
  2. Camping ist günstiger als beispielsweise eine Pauschalreise
  3. Ihr könnt einmal ganz nach der „Do it yourself“ Mentalität leben
  4. Ihr seid aktiv und sportlich in eurem Urlaub und erlebt Abenteuer
  5. Ihr knüpft neue Kontakte und lernt Bekanntschaften fürs Leben kennen