Training für Los Angeles, Mailand, Toyko & Co #INTERVIEWS

Es ist wieder soweit – die jungen Models kommen aus Berlin, München, Hamburg, der Schweiz und noch weiteren Orten zusammen, um am Model Coaching teilzunehmen. Die New Faces von Cocaine Models lernen dort mehr über ihre Ausstrahlung, Körpersprache und wie sie allgemein besser bei den Kunden ankommen. Wir haben das Coaching für euch begleitet und durften von dem Model Coach Lutz Marquardt und den Models ein paar interessante Eindrücke mitnehmen.

Topmodel von Germany? Real Life & Coaching vor dem Schulende

Jedes Model fängt einmal klein an. Bei dem diesjährigen Modelcoaching gibt das Model und Coach Lutz Marquardt den New Faces von Cocaine Models Tipps und Tricks rund um das Thema modeln. Wie können sie besser vor der Kamera posen? Was macht den besten Eindruck, sobald du einen Raum betrittst und was sagt deine Körperhaltung über dich aus? All das und mehr verrät der Coach den jungen New Faces, um sie so noch besser aus die Modelwelt vorzubereiten.

Training für Los Angeles, Mailand, Toyko & Co #TEASER

Model Coaching – Endlich ist es wieder soweit, unsere New Faces aus ganz Deutschland treffen sich zum Model Coaching. Mit der Hilfe vom Model Coach Lutz Marquardt lernen sie Tipps und Tricks rund um das Thema Posing, Ausstrahlung, Catwalk und mehr. Hier schon einmal ein kleiner Teaser für euch. Das ganze Video findet ihr am Sonntag auf unserem Youtube-Channel oder hier im Blog!

Model Coaching für 2019: School’s out

Luna Farina Live in Berlin (14.12.): Gewinne 2x Meet’n’greet + Tickets

14.12. Berlin – Luna Farina spielt ihr erstes Secret Live Concert in Berlin Mitte! Bis Donnerstag, den 13.12.2018 kannst du jetzt 2x Meet’n’greet + 2x Tickets gewinnen! Mega exklusiv, denn die Tickets sind nicht im Handel erhältlich, nur auf Lunas Instagram Channel.

Die Secret Concert Location bekommst du dann Freitag früh. Viel Erfolg!

Luna Farina Live in Berlin – XMAS Edition

Berlin Fashion Week: Shows, Termine und… Einladungen?!

Bald ist es wieder soweit und alle Modelagenturen und Models treffen sich wieder in Berlin! Die Fashionweek steht an und lädt ein zur großen Sommerparty. Eine Woche verwandelt sich die deutsche Hauptstadt wieder in das Mode Mekka. Viele kennen aus den Modezeitschriften wie Vogue, Elle oder Harper’s Bazaar natürlich die großen Shows der deutschen Designer. Abseits der Mainstage gibt es aber auch noch vieles anderes zu entdecken, z.B. den Berliner Mode Salon. Aber auch die Treffpunkte der Be-to-Be Wirtschaft. Was bedeutet das? Doch fangen wir erst mal mit den Grundlagen an!

Warum findet die Berlin Fashion Week statt?

Mode ändert sich so schnell! Fast jeden Monat gibt es eine neue Kollektion und in den Schaufenstern in den Innenstädten hängen wieder neue Teile, auch in Onlineshops gibt es ständig neue Highlights. Alle großen Ketten aber auch alle Boutiquen müssen ihre Kleider irgendwoher beziehen. In der Regel besucht man einen Designer und sieht sich im Showroom die Kleidung an. Showrooms sind deshalb auch einer der häufigsten Jobs für Nachwuchsmodels. Hier präsentierst du neue Modekollektionen des Designers direkt am Körper, vor wenig Publikum, dabei sind nur Designer, jemand aus dem Marketing und der Kunde. Der Kunde kann sich direkt die Schnitte ansehen aber auch Passformen und Materialien. Natürlich ist dieser Weg aber relativ aufwendig, denn jeder einzelne Boutique Besitzer muss zum Kunden kommen, braucht einen einzelnen Termin, ein Model und so entsteht viel Aufwand. Auf der Berliner Fashion Week gibt es Messehallen, mit verschiedenen Themen, Trendmoden, Hochzeitsmode oder auch Übergrößen. In jeder Messe, positionieren sich hunderte Designer und Produzenten. Für eine Woche können sich Fachbesucher hier über die neusten Kollektionen und Teile informieren. Sie können nicht nur live die einzelnen Muster sehen, sondern auf jedem Stand sind auch Models gebucht, die einzelne Teile präsentieren können. Das ist das Hauptgeschäft der Berlin Fashion Week!

Modedesigner treffen Kunden

Von der Prêt-à-porter bis hin zur Curvy, finden Kunden alles was Sie für Ihre Mode Boutiquen und Geschäfte brauchen. Damit besetzt Berlin für ein paar Wochen die Trends in den deutschen Modeboutiquen. Natürlich schauen nicht nur Boutiquen hier vorbei, auch größere Modeketten schicken ihre Scouts los um Trends zu entdecken. Auf jeder Messe sind Stand an Stand Hunderte Designer nebeneinander gereiht. Hier gibt es vieles zu entdecken, also Stoffe und Schnitte die getrennt wurden aber auch ganz neue Ideen sowie Function Wear. Die Modeindustrie steht niemals still und deshalb trifft man sich auch zur Fashion Week, egal ob in London, Paris, Mailand, New York oder auch in Berlin um die neuesten Trends zu entdecken. Und wenn man sich schon trifft, dann kommen natürlich auch immer andere. YouTube, Instagram Stars, Presse, Stars und Sternchen. Für eine Woche trifft sich in Berlin das Who is Who der Mode und die Medien Welt.

Fashion Week: Model Agentur Casting

Hier kannst du dich für unser Model Casting am 4. Juli anmelden: Fashion Week Casting.

Wie viele Modenschauen gibt es auf der Berliner Fashion Week?

Unter den verschiedenen Modenschauen gibt es zwei verschiedene Teilbereich. Eine Stage beschäftigt sich mit den Hauptshows. Hier treffen sich die großen deutschen Designer um vor einem großen Publikum ihre neuen Kollektionen zu präsentieren. Zu diesen Modeschauen sind nicht nur normale Gäste geladen, sondern auch die VIPs, YouTuber, Instagramer, Pressevertreter und Stars so wie Schauspieler, Fußballer oder auch Musiker. Auf dieser Mainstage gibt es in der Regel acht Shows pro Tag über 5 Tage verteilt. Von Montag bis Freitag hat man die Möglichkeit sich die neuen Kollektionen anzuschauen. Am Samstag gibt es auch noch ein großes Highlight, das Publikum und die Tickets sind hier natürlich streng limitiert und nicht erwerbbar.

Neben der Mainstage gibt es auch noch 2,3 Nebenschauplätze, an denen es kleinere Shows von jungen Designern gibt. Dazu zählt z.B. der Berliner Mode Salon, auf dem man sich insbesondere auf neue Designer freuen kann. Umso gibt es aber auch die Ethical Fashion Show. Sie läuft parallel zur Mainstage für 5 Tage und zeigt insbesondere Modelabels die auf Nachhaltigkeit setzen. Das sind die zwei verschiedenen Bereiche, die Mainstage und die verschiedenen Nebenschauplätze.

Show Highlights 2018 (Frühjahr)

Marc Cain Fall / Winter 2018

RIANI Fall / Winter 2018

Wie bekommt man Tickets für die Berlin Fashion Week?

Für die Mainstage ist es extrem schwer Karten zu bekommen, natürlich möchten Designer am liebsten Instagram Stars oder Youtuber, die direkt und unmittelbar über die Kollektionen berichten können. Pressevertreter und Magazine treten dabei immer mehr in den Hintergrund aber auch Stars und VIPs. Wer ein Ticket haben will, der braucht also gute Kontakte und einen Ansprechpartner bei dem jeweiligen Designer oder dessen Werb- bzw. PR-Agentur. Solche Tickets zu ergattern ist aber sehr schwierig!

Für die anderen Nebenschauplätze, die es zur Berliner Modewoche gibt, ist es auch schwierig Tickets zu bekommen aber ein wenig einfacher. Wenn du z.B. einen Instagram Account hast, auf dem du mindestens 40 000 oder 50 000 Fans hast, ist es möglich ein oder zwei Tickets zu bekommen. Das Zauberwort ist hier Akkreditierung. Jedoch solltest du dich früh darum kümmern, ebenso solltest du es nur versuchen, wenn du sozusagen etwas zu bieten hast im Tausch gegen die begehrten Plätze.

Wie viele Menschen sind auf einer Modenschau in Berlin?

Die Tickets sind natürlich streng limitiert, deshalb gibt es auch wenig Platz. Das ist klar aber wie wenig Platz eigentlich? Die Hauptshow der Berlin Fashion Week umfasst in der Regel maximal 150 Personen. Jede Show kann also nun mit 150 Gästen ausgestattet werden. Das hört sich zunächst nach viel Platz an, rechnet man dann Sponsoren ab, Leute aus dem Team oder auch Partner, sowie Einkäufer die größere Mengen ab abnehmen, dann bleiben schnell nur noch 100 Plätze übrig. Diese 100 Plätze müssen dann noch verteilt werden auf Stars mit denen man zusammenarbeitet, Instagrammer mit denen man bereits arbeitet, Modelagenturen die Models stellen und so weiter! Am Ende bleiben vielleicht 80 Tickets für die Einladung übrig, für ganz Deutschland aber auch internationale Gäste.

Die Platzverhältnisse sind also sehr eng, auf den Nebenschauplätzen wird es oft sogar noch etwas enger. Im Berliner Mode Salon gibt es Shows, an denen nur 30 oder 40 Gäste teilnehmen. Hättest du das gedacht? Deshalb sind Einladungen für die Shows so begehrt!

Treten in Berlin auch internationale Designer auf?

Internationale Designer wirst du auf der Berliner Modewoche weniger treffen, meist ist Marc Cain vor Ort, das ist aber auch schon das große internationale Highlight! In Berlin treffen sich er die deutschen top Designer, Modelabels RIANI oder auch Dorothee Schumacher.

In welcher Location findet die Berlin Fashion Week statt?

Die Shows der Designer finden dabei in verschiedenen Locations Stadt, noch vor ein paar Jahren am Brandenburger Tor in einem eigens aufgebauten großen Zelt, mit eigener Lounge und vielen Annehmlichkeiten, dann im Kaufhaus Jandorf und in diesem Jahr zum ersten Mal im Berliner E-Werk.

Modeln auf einer Modenschau? Wenn du auf einer der Modenschauen selbst als Model arbeiten willst musst du an den Castings teilnehmen. Die Castingtermine, insbesondere für die großen Designer, werden natürlich streng unter Verschluss gehalten. Hier sollen nur die großen Modelagenturen teilnehmen, damit man am Tag der Entscheidung wirklich nur die besten Kandidaten vor Ort hat. Für die Vorbereitung bleiben in Berlin nicht viel Zeit, als Agentur oder Team hat man in der Regel 7 bis 10 Tage um die besten Models zu finden, sich mit der Location vertraut zu machen, alle Kleidungsstücke vorzubereiten und notfalls auch noch Änderungen vorzunehmen, falls spontan etwas anfällt. Deshalb werden die Castings in der Regel nicht öffentlich durchgeführt. Bei kleineren Labels hast du allerdings manchmal auch Glück als Model ohne Modelagentur. Denn manche ihrer Castings werden öffentlich veranstaltet, warum ist das so? Die großen Designer brauchen natürlich nicht unbedingt zusätzlich Werbung, dafür haben sie bereits andere Konzepte. Kleinere Designer, z.B. aus Berlin, freuen sich aber über ein bisschen zusätzliche Aufmerksamkeit für Ihr Modelabel. Deshalb machen sie manche Modelcastings auch öffentlich.

Berlin, Paris, London, New York, was lohnt sich am meisten?

Die Konzepte und die Präsentation sind in Paris und New York natürlich am extravagantesten! Wenn du hier eine so erlebt hast, dann wird dir Berlin schnell relativ klein vorkommen. Insbesondere in Paris werden traditionell große Shows gemacht. Jeder kennt die berühmten Inszenierungen für Chanel von Karl Lagerfeld, zukunftsweisend mit Roboter , im Supermarkt oder auch im Wald, jede Art der Inszenierung ist machbar. In Berlin sind die Maßstäbe schon etwas kleiner, hier hast du zwei oder drei Locations, die meistens aber nicht extra präpariert werden, im Fokus steht die Mode. Das hat natürlich seinen ganz eigenen Charme. Wichtig ist die Fashion Week aber nicht nur um neue Kleidungsstücke zu sehen, sondern auch zum Netzwerken und um sich wieder zu treffen.

Chanel Fall / Winter 2018 in Paris

Hier siehst du den Unterschied zu Berlin, Paris, absolutes Highlight!

Was gibt es neben den Modenschauen zu erleben?

In den Straßen von Berlin, besonders in der Innenstadt, findest du viele Events und Veranstaltungen die parallel zur Fashion Week stattfinden. Zum Beispiel gibt es tolle Partys im House of Weekend, eine der Rooftop Bars in Berlin. Nicht nur bar, sondern auch Club! Ein wirklich einmaliges Erlebnis für Berlin. Wenn du im Sommer als Agent einer Modelagentur oder als Model selbst auf der Fashion Week bist, dann lohnt sich auch ein Blick ins Haubentaucher, nur ein paar Meter von der Warschauer Straße entfernt. Im Haubentaucher hast du nicht nur einen Club sondern auch einen riesigen Pool. Besonders in den heißen Sommertagen, ist die Abkühlung am Abend hier perfekt. Dazu gibt es allerdings auch noch kleinere Events und Partys, vom DJ bis hin zum Barbecue. Natürlich hat man nicht nur die Zeit um Events zum Abend zu besuchen, sondern auch noch viele Veranstaltungen in der Nacht. Magazin Partys in Clubs, private Partys in größeren Häusern aber auch Events der Designer, häufig mit Prominenten Sängern, die für ein geladenes Publikum neue Songs präsentieren. Vom gemütlichen Barbecue bis hin zur Magazin Party kann man als so viel erleben in Berlin. Viele Termine findet man unter anderem auf der offiziellen Seite der würden Fashion Week aber auch immer in unserem Modeblog!

Castings 2018: Berlin Fashion Week + Curvy Models, Stuttgart, Köln, London, Hamburg und Paris

Castings 2018 in Berlin, Stuttgart, Köln, London und Paris! Unser Team ist unterwegs um neue Talents für unsere Kunden und die anstehende Frühjahr/Sommer Saison zu finden. Werbefilme im TV, Showroom, Modenschauen oder Fotoshootings für Online Shops. Wir helfen dir deine Karriere Schritt für Schritt aufzubauen. Zeig uns dein Talent!

Key Looks der New York Fashion Week w/ fivmagazine.com

New York – Wir waren für euch auf den Shows der Fashion Week SS18. Neben Paris ist New York ist die Fashion City. Die Fashion Week zieht internationales Publikum. Deshalb gibt es nicht nur die Modeschauen, zahlreiche Events,  Showrooms aber auch Networkings finden rund um die Gallaries statt. Internationale Designer aber auch Werbung kommt in die City. Selbst Heidi Klum stellte ihre neue Kollektion Esmara für Lidl vor. Neben den VIPs sind auch deutsche Stardesigner wie Philip Plein in NY und zeigen ihre Looks für Frühjahr und Sommer 2018!. Hier kommst du direkt zum Special auf  FIV  Magazine/ New York Fashion Week SS18.

Jetzt in neu in den Stellenanzeigen! Finde für uns und unser Mode Magazin die neuesten Trends als Online Redakteur/in (Praktikum und Ausbildung).

Hier gibt es mehr zu dem Thema: Modeln im Ausland!

 

 

Models Wanted Berlin! CM Rooftop Casting 26.+27.04. #savetheday

EXCLUSIVE CASTING ♡ Wir suchen neue Berliner Models für Fotoshootings, Werbespots und auch für internationales Placement in Mailand, Madrid, Paris & Co. 20 Models bekommen die Chance sich am 26.04. in Berlin zu beweisen. Wenn du auch dabei sein willst, schick uns jetzt deine Bewerbung für das Model Casting Berlin. Für alle die es schaffen, gibt es direkt das erste Fotoshooting + ein Video in unserer exklusiven Loft Location! So kannst du perfekt starten. Bewerben kannst du dich etwas weiter unten.

Casting Ablauf für Berlin

  • Schicke uns deine Bewerbung in Kurzform (ein paar Kontaktdaten + Polaroids)
  • Wir wählen jeweils zum Ende der Woche aus und schicken dann die Zu- und Absagen
  • Mit der Einladung bekommst du Adressdaten (Location) + Termin
  • Vor Ort ist unser Agenturteam + Shootingteam
  • Alle Infos zum Casting findest du auch auf der offiziellen Event-Seite: www.facebook.com/events/…

News! Next Model Casting Berlin am 26.+27.04.

Casting Berlin! Am 26.+27.04. ist es wieder soweit und wir suchen neuen Talents in der Hauptstadt!

Bewerbung: Model bei CM werden

Choose a location

Name:

Mobile:

E-Mail:

Age:

Height / Größe:

Portrait
File types: .jpg, .jpeg, .png, .pdf up to / bis zu 6 MB.

Whole body

Exklusive Location für unsere neuen Models + Fotoshooting

Das Facebook Live Event zum Casting

Du willst noch mehr lernen? Dann schau in unseren Blog: Model werden.

Mehr zum Modeln & Model werden

Model werden: Modeln in Deutschland

  1. Deine erste Model Bewerbung
  2. Agentur Vorstellung - was du wissen musst!
  3. Das Vorstellungsgespräch in der Modelagentur
  4. Soziale Fähigkeiten, Kritische Fotografen und Kunden
  5. Modeln zwischen Schule, Studium, Freunden und Familie
  6. Männer Models
  7. Model Mappe
  8. Model werden - Kleingewerbe
  9. Haute Couture & Pret-a-Porter
  10. Topmodels vs New Faces
  11. Model werden im Ausland inkl. Model Doku

+ Do you know?

 

Modenschauen 2017 in Paris, Mailand, Berlin & Co.

Die Fashion Week Saison hat wieder angefangen und so sieht man zu Beginn des Jahres die Topmodels dieser Welt auf den Laufstegen in Mailand, London, New York, Berlin und Paris. Jedes Frühjahr stellen die Designer ihre neuen Kollektionen für die Herbst/Winter Saison Weiterlesen

Model Coaching 2017 für unsere New Faces mit top Coaches & Catering! #backstage

Einmal im Jahr ist es soweit: Das große CM Model Coaching für unsere New Faces. Mit absoluten Top Coaches und motivierten jungen Models, die den Sprung zum Model schaffen wollen. Fotoshootings, Runways, große Kampagenen. Davon träumen New Faces am Anfang ihrer Karriere Weiterlesen

Berlin Fashion Week 2017 – Backstage mit unserer Model Agentin #backstage

Nach London geht es weiter zu Berlin Fashion Week 2017 – Die Show & Order Tage starten in die neue Saison. Mit großen Shows auf dem Runway, Fachmessen für Einkäufer und Boutique Besitzer, aber auch die Aftershow Parties der großen Designer. Unsere Model Agentinnen Soraya & Iva sind für euch vier Tage live dabei! Weiterlesen

Berlin Fashion Week 2017 – Modenschau, Designer und Models

Berlin Fashion Week 2017 – Die Modewoche ist zurück in der Hauptstadt. Castings, Fittings, Shows! Natürlich findest du auch bei uns wieder einen kleinen Überblick zu den Highlights der Berlin Fashion Week für dich: Modedesigner, Termine und Location.  Weiterlesen

Fashion Week London Men’s – Erste Bestätigung für unsere Models

Heute haben wir die ersten Bestätigungen für unseren Models bekommen – vier von ihnen werden auf der Fashion Week London Men’s vertreten sein! Auf den Castings können sich sich hier in London für die größten Designer qualifizieren, wie Burberry und Moschino. Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs: Sasa, Christopher, Erik und Michael Weiterlesen

Modenschau Agentur – Planung und Präsentation von hochwertiger Mode

Modenschau Agentur – Bevor eine Modenschau in Berlin, Hamburg oder München stattfinden kann, muss einiges geplant und organisiert werden. Jede Modenschau ist ein Unikat – Wir als Agentur achten darauf, dass beim Ablauf garantiert nichts schief geht. Die Designer und die Organisatoren setzten sich Monate vor der Veranstaltung in Verbindung, planen alles bis ins letzte Detail, dann kommen PR-Agenturen hinzu und schließlich kommt der große Tag. Alles sind da: Kunden, Blogger, Redakteure, Models und Medienvertreter. Damit wirklich alles perfekt wird, auch in der Vermarktung nach der Modenschau, müssen einige Aspekte von der Agentur beachtet werden. Wer noch keine Modenschau selbst geplant oder auch nur besucht hat, findet du hier alle wichtige Eckpunkte für die Planung einer Modenschau mithilfe einer renomierten Agentur – wie CM! Schon gewusst? Wir kümmern uns um Ihre Medien! Hier finden Sie unsere Services als Medienagentur.

Modenschau Agentur: Wir planen die perfekte Inszenierung von Mode

In der Regel fokussiert sich jede Modenschau aber auf ein paar Kernpunkte! Am Ende des Artikels findest du noch eine komplette Checklist (do it yourself). Für eine genaue Definition, klick hier: Modenschau Definition.

Zunächst schauen wir uns noch einmal allgemeiner an, was die wichtigsten Punkte einer Modenschau sind und beantworten die Frage, warum eine Agentur für die Planung extrem hilfreich ist und was muss man beim ersten Konzept beachten?

Warum sollte ich für meine Modenschau / die eines Kunden, eine Agentur beauftragen?

Eine Modenschau ist ein umfangreiches Medien-Event, bei der Planung für eine Modenschau muss also an einiges gedacht werden. Neben den Models, der Location und der Designer-Mode spielen noch weitere Elemente eine wichtige Rolle. Von der Musik, über die Beleuchtung bis hin zum Gäste-Service gibt es einige Punkte, die eine Modenschau zu einem vollen Erfolg bringen können. Eins ist dabei besonders wichtig: Eine Modenschau muss ein einheitliches Bild vermitteln, bei dem Kunden, Bloggern, Medienvertretern… bei allen Gäste entsprechende Emotionen erwecken, wenn die Models mit der neuen Modekollektion über den Laufsteg schreiten.

Jede Planung setzt sich dabei auf verschiedenen Faktoren zusammen, aus kleinen und großen. Eine Modenschau organisieren ist gar nicht so einfach. Je nach Komplexität des Projekts beziehungsweise Ansprüchen des Kunden, streckt sich die Organisation im Vorfeld einer Modenschau über Tage oder auch Monate, wenn zum Beispiel noch komplexe Bühnenbilder hinzukommen. Dabei geht es um viel mehr als nur die Show, es geht um: Angeboterstellung, Organisation, ggf. Moderation, Musik Schnitt, Show-optimiert, Model Booking, An- und Abfahrtsplan, Übernachtungen (wenn nötig, erwünscht), Fitting prüfen, Rehersal, Choreographie, Verträge, Kunden absprachen, Generalprobe, Ablaufpläne, Laufpläne, Kleidungsprotokoll, Übergabe am Ende, Kundenmeetings, Schnittstelle Model/Kunde, etc.

  • Modenschau Berlin:
    +49 (0) 030 398 204 200
  • Modenschau Köln
    +49 (0) 221 165 323 70

Die neue Mode Kollektion auf dem Laufsteg

Needed List – Alle Details der Planung / PR / Show in Stichpunkten

Was muss eine Agentur bei dem Konzept für eine Modenschau beachten? Gemeinsam mit dem Kunden erstellen die Beauftragten der Modenschau Agentur eine sogenannte „Needed“-Liste (kurz gesagt, eine klassische Anforderungs- bzw. Todo-Liste). In diesem ersten Briefing werden alle wichtigen Punkte festgehalten, die für eine erfolgreiche Modenschau im Sinne des Kunden, zum Beispiel einem Designer, Werbeagenturen oder der PR-Agentur nötig sind. Wenn alle Punkte sauber notiert sind und Details wie Catering und Proberaum bedacht worden, arbeiten wir als Agentur unser Kick Off Meeting für die Show vor. Daraufhin findet die, genau auf den Kunden abgestimmte, Beratung persönlich oder am Telefon statt. In dieser wird vieles genauer definiert, die Models, die Auswahl der Musik, die Inszenierung der Show bezüglich Styling und Choreographie, Proben, Castings und vieles mehr besprochen.

Diese individuelle Beratung variiert, wie oben beschrieben, in der Intensität je nach Budget des Kunden. Nach der Beratung setzten wir uns als Modenschau Agentur an die Erstellung des Show Konzeptes und ihrer Präsentation.

Model Casting – Die perfekten Models und Maße für die Modekollektion

Erst nach der Präsentation beginnen die Auswahl und die Besetzung der Models. Entweder beginnt ein offenes Casting, in der Regel aber eher ein Casting mit Vorauswahl der Models. (Casting Einladungen gehen hierbei nur an Models die dem entsprechenden Typen entsprechen.) Folgend findet ein Fitting der Models statt. Hierbei probieren die ausgewählten Models die Kollektions-Outfits an und die einzelnen Stylings werden genau  angepasst, in der Regel von einem Modenschau Agentur Stylisten oder einem extra beauftragtem Stylisten. Auch um die Musik kümmert sich die Agentur und passt diese an. Mehr über den perfekten Casting Ablauf gibt es hier: Casting Agentur.

Choreografie – Eine ausführliche Planung der einzelnen „Bilder“ (Szenen) mit Musik

Auch um die Modenschau Musik kümmert sich in der Regel die Modenschau Agentur, in manchen Fällen kümmert sich auch der Kunde selber darum. Der Musikschnitt wird vorgelegt, um die Beats-Optimierung kümmert sich letztendlich der DJ und passt diese exakt auf die Choreographie der Modenschau an. Dies ist wichtig, denn die gesamte Inszenierung der Modenschau muss schließlich stimmig sein. Musik ist allgemein sehr elemantar für eine gelungene Modenschau, denn Musik vermittelt Emotionen und eine bestimmte Atmosphäre, die die gesamte Show beeinflusst. Auf Youtube finden sich schon optimal zusammen gestellte Playlists für Catwalks und Modenschau Videos. Mehr zu den verschiedenen Laufstilen findet ihr im Artikel: Haute Couture & Pret-a-Porter.

Der Choreograf entwirft dazu „Bilder“. Das heißt, er macht sich Gedanken wie die Models auf der Modenschau agieren. Dabei macht es einen großen Unterschied, ob es beispielsweise Haute Couture & Pret-a-Porter ist oder eine Fitness Modenschau im Rahmen einer Sportmesse. Je nach Umfeld, Location, Publikum und Kunde werden individuelle Szenen kreiert, die die Modekollektion optimal präsentieren. Die Show muss dabei spannend inszeniert sein, damit die Zuschauer, egal ob Reihe 1 oder Reihe 8 begeistert sind und im Anschluss über die Mode sprechen.

Vorbereitung einer Modenschau: Planung, Marketing und PR

4Public Relation – Wir begeistern die richtigen Personen vom Label

Bei der Planung einer Modenschau sollte der Veranstalter (Agentur oder Do It Yourself) einige Fragen im Vorfeld klären. Für eine perfekte Modenschau, sollten mögliche Probleme im Vorfeld entkräftet werden, so dass der Designer und seine Helfer sich am großen Tag expliziet ihren eigenen Aufgaben widmen können.

Zuerst sollte ein genauer Termin für die Fashion-Show geplant werden. Dabei ist zu beachten, dass an dem gewünschten Tag keine andere große Veranstaltung in der Umgebung stattfindet. Es könnte sonst zu einem Konkurrenzkampf kommen und mögliche Interessenten der Modenschau erscheinen aus zeitlichen Gründen oder Prioritätensetzung nicht zur Fashion-Show. Die Ferien und Urlaubszeit sollten dabei auch nicht außer Acht gelassen werden! Es sollte eine Kalkulation aufgestellt werden, um welche Uhrzeiten, die meisten Besucher zu erwarten sind, ähnlich wie die Messung der Einschaltquoten beim TV. Die Funktion der Pressearbeit muss gesichert werden, das heißt: Wann, wo und in welchem Umfang soll über die Modenschau berichtet werden. Über weitere Werbemaßnahmen, wie Plakatwerbung o.ä., muss nachgedacht und die Einladungen organisiert und gedruckt werden. Dabei wird die Frage aufgeworfen, welche Personen eine Einladung erhalten oder auf die Gästeliste gesetzt werden.

Wir empfehlen solch große Events immer mit einer Vorlaufzeit von mindestens 4 Monaten zu veranstalten. So ist ausreichend Zeit um wichtige Personen wie VIPs, Blogger und Medienvertreter einzuladen.

Die Show – Location & Gäste der Modenschau

Die Zielgruppe der Modenschau und somit der präsentierten Kollektionen muss klar definiert werden. Für die Buchung der Location sollte im Anschluss das Maximum der Besucherzahl festgelegt werden. Die Location sollte auf den Mode-Designer und den Stil seiner Mode-Kollektionen abgestimmt werden. Die Vision des Designers wird nicht nur durch die eigentlich präsentierte Kollektion vermittelt, sondern auch durch die Atmosphäre der Location. Ein elegantes Red-Carpet-Design passt zum Beispiel besser in eine exquisite Edel-Location als in einen urbanen Underground-Club. Das technische Equipment muss gecheckt werden, damit nicht erst am Tag der Modenschau Defekte festgestellt werden. Das Personal muss gebucht werden, zum Beispiel für Getränke, die Musikanlage, die Lichttechnik oder die Garderobe. Zuletzt muss durchdacht werden, wie die Karten an den Gast kommen. Sprich: Gibt es einen Kartenvorverkauf, Einladungen oder Reservierungs-Möglichkeiten? Und wie werden die Gäste über die verschiedenen Kauf-Möglichkeiten informiert? Für die Presse müssen zusätzlich Plätze reserviert werden und den Fotografen müssen Möglichkeiten gegeben werden um organisiert Fotos machen zu können.

Anfahrt & Empfang – Willkommen auf der Modenschau

Während der Auswahl der Location muss geklärt werden, welche Möglichkeiten es für das Publikum gibt, zur Location zu gelangen. Sprich: Gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten? Wie ist die Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln? Der Empfang ist bei Modenschauen ein wichtiger Einstieg für die gesamte Veranstaltung. Hier merken die Gäste, ob die Modenschau gut organisiert wurde. Jeder Gast muss exklusiv begrüßt werden, zum Beispiel in der Form von einem Sekt im Foyer und einem Hinweis zur Garderobe. Wenn internationale Gäste vor Ort sein werden, muss die Begrüßung und die Moderation in verschiedenen Sprachen erfolgen, mindestens in Englisch. Die Dauer der Moderation sollte im Vorfeld perfekt an die Show und die Vision des Designer angepasst werden.

Rehearsal – Finale Generalprobe für alle Models der Modenschau

Dauer & Models – Casting, Choreografie und Laufabfolge

Selbstverständlich muss die Modenschau im Vorfeld getimed werden, das heißt die Modenshow wird strukturiert und die Dauer festgelegt. Die Struktur bietet einen Richtwert, an den sich alle Beteiligten halten sollten. Natürlich kann es zu Abweichungen kommen. Die Anzahl der vorzuführenden Outfits und der Models wird ausgearbeitet und an die Dauer der Modenshow angepasst. Es entsteht ein Konzept. Wochen vor der Modenschau findet meist ein großes Model-Casting statt. Die Models werden unter bestimmten Kriterien ausgewählt. Zeitnah der Modenschau findet das sogenannte Fitting statt. Die Models probieren die verschiedenen Outfits aus der zu präsentierenden Kollektion an. Es wird festgelegt welches Model welches Outfit präsentiert. Wenn dies geklärt ist, beginnen die Models damit die gewünschte Choreographie und Laufabfolge zu trainieren.  Jedes Model kann verschiedene Outfits aus der Kollektion auf dem Catwalk präsentieren. Die Zeit, in der Models sich im Backstage-Bereich umziehen können wird berechnet, meist  muss alles sehr schnell gehen. Die Choreographie auf dem Laufsteg wird im Vorfeld festgelegt und geprobt. Visagisten, Stylisten und Dresser werden organisiert.

Weiterführende Organisation – Die Generalprobe für das Management

Nachdem die Modenschau beendet ist, wird bei den Gästen die Frage aufkommen, ob und wo sie die gezeigten Designs erwerben können. Bei der Organisation der Modenschau sollten diese Fragen geklärt werden. Findet im Anschluss an die Modenschau ein Verkauf statt? Wie werden die Gäste darüber informiert? Gibt es genug Anprobe-Möglichkeiten? Wie soll der Ablauf sein?

6. Modenschau – Der große Moment für Modedesigner

Der Ablauf der Show – Von der Eröffnung bis zum Abschluss

Bei einer Modenschau betreten die ausgewählten Models in einer bestimmten Reihenfolge, nach einer bestimmten Choreografie den Catwalk. Der Designer kann sich dabei frei entfalten, es gibt keine Vorgaben, nur ein allgemeines Grundgerüst dient als Orientierungshilfe. Das Eröffnungs-Model ist für den Designer von großer Bedeutung. Der erste Eindruck der Mode-Kollektionen des Designers auf das Publikum zählt und prägt die gesamte, folgende Show! Genauso fungiert das Abschluss-Model als wichtiges Element der Modenschau. Dieses präsentiert in der Regel das Glanzstück der Designer-Kollektion. Im Publikum sitzen sowohl Presse, Einkäufer und Prominente, als auch Fashion Blogger oder Fashion-begeisterte Zuschauer. Jedes Model präsentiert auf der Bühne mindestens ein Outfit, meistens folgen mehrere. Hierfür müssen die Models schnell sein, denn das Outfit muss hinter der Bühne unter Zeitdruck gewechselt werden. Die Choreografie darf nicht unterbrochen werden. Auf dem Catwalk ist den Models der Backstage-Stress nicht anzumerken, sie laufen unbeeindruckt und in sich ruhend über den Laufsteg.

7. Pressearbeit – Nach der Show ist vor der Show!

Jetzt geht es los, PR! Im Idealfall sollten schon im Vorfeld ausführliche Listen mit Kontakten zu Pressevertretern und PR-Agenturen feststehen. Diese Kontakte sollte man direkt am Tag oder am Tag danach mit Fotomaterial, Texten und wenn möglich, Videos versorgen. Denn der Zauber einer Modenschau kann schnell erlöschen, wenn die nächste große Fashion Week in Mailand, New York oder Paris beginnt. Am einfachsten ist es die eigene Modenschau in Online Magazinen zu platzieren. Etwas schwieriger wird es in die großen Magazine wie Vogue, Harper’s Bazaar & Co zu kommen. Deshalb empfiehlt sich, nicht nur die Planung der Modenschau Monate im Vorfeld anzugehen, sondern auch die PR-Planung zur Modenschau!

Checklist Modenschau – Ablauf im Überblick

Allgemein sind folgende Punkte auszuarbeiten:

  • Projektplanung
  • Angeboterstellung
  • Model Casting
  • Musik Schnitt
  • Choreographie
  • Model Booking
  • Rehearsal
  • Showtage
  • Moderation
  • Catering
  • Verträge
  • Kundenmeetings

Dann kommen viele individuelle Details, je nach Größe der Show, Location, Dauer, usw. Natürlich auch viele Details gegenüber Models, Helfern, Organisatoren, Kunden, uvm. Details wie:

  • Schnittstelle Model/Kunde
  • Kleiderinfo für Models
  • Backstage Verhalten
  • An- und Abfahrtsplan
  • Fitting prüfen
  • Übernachtung
  • Uhrzeiten
  • Generalprobe
  • Ablaufpläne
  • Laufpläne
  • Kleidungsprotokoll
  • Übergabe am Ende

CM Agentur: Castings für Ihre Modenschau

Unsere Casting Agentur für Schauspieler ermöglicht ein zuverlässiges deutschlandweites Recherchenetzwerk für München, Hamburg, Berlin, Düsseldorf und Köln. Stets die beste Auswahl arrangieren Model Castings für Ihre nächste Fashion Show! Wir sind als Projektmanager stehen immer an der Seite Ihres Teams, egal ob es beim ersten Casting ist oder für die finale Modenschau im Store. Die volle Zufriedenheit ihrerseits und die des Event-Teams, ist unser höchstes Gut bei der Suche nach Fashion Models. Garantiert reibungslose Prozesse hinter den Kulissen. Wir legen Wert auf gleichbleibende Qualität und Entwicklungspotenzial. Zusammen erreichen wir hochwertige, repräsentative Ergebnisse, die Ihre Marke überzeugen lassen. Unser Job ist die perfekte Besetzung.

Die Medienagentur für Fashion & Castings

Models finden mit Live oder E-Castings in ganz Deutschland und EU

Auf Live- oder auch E-Castings finden Sie nicht nur die ideale Besetzung. Ihr Event ist ebenso gut als digitale Marketing Kampagne: Models gesucht!

Haute Couture & Pret-a-Porter – Laufstile einer Modenschau

Bei einer Modenschau werden auf dem Laufsteg, der auch Catwalk genannt wird, die neuen Kollektionen eines Designer von Models vorgeführt. Dabei wird zwischen Haute Couture Mode und Pret-a-Porter Mode unterschieden. Haute Couture stammt aus Frankreich und bedeutet wörtlich übersetzt gehobene Schneidekunst. Im Mode-Jargon werden extravagante, individuelle und hochwertige Mode-Kreationen eines Designers Haute Couture genannt. Die Haute Couture Modestücke eines Designers sind die Glanzstücke eines Designers, sie sind nicht alltagstauglich, Haute Couture ist wahre Kunst, die Models auf dem Catwalk präsentieren. Haute Couture dient dem ganz besonderem Auftritt. Umso wertvoller die verwendeten Materialien sind, umso höhe liegt der Preis. Eine Grenze gibt es nicht. Im Gegensatz zu Haute Couture gibt es Pret-a-Porter Kollektionen. Pret-a-Porter Mode kommt ebenfalls aus Frankreich und heißt „bereit zum Tragen“, also eine Mode, die im Alltag getragen werden kann. Die Mode- Kollektionen gibt es im Einzelhandel, zum Beispiel auch bei Kaufhausketten, zu kaufen. Die Designer haben die Stücke nicht nur als Kunstobjekt für den Laufsteg kreiert, sondern die Mode-Kollektionen sollen an den Mann oder die Frau kommen. Der Preis ist unterschiedlich, es kommt auch hier zu Preisunterschieden, jedoch liegt der Preis im durchschnittlichen Bereich in der Mittelklasse und ist bezahlbar. Mitbegründer dieser Art Modelinie ist Pierre Cardin.

Pret-a-Porter Mode & Laufstil auf der Modenschau

@vittoceretti #CHANELCruise

Ein Beitrag geteilt von CHANEL (@chanelofficial) am

Was ist Pret-a-Porter genau?

Pret-a-Porter Mode, auch Ready-to-Wear Mode genannt, bezeichnet die konfektionierte, also nicht maßgeschneiderte, Mode-Kollektionen der Designer und Labels. Konfektionierte Mode ist solche, die wir im Einzelhandel in verschiedenen, festgelegten Größen in den Regalen finden. (Beispiel Größe 38 oder M) Früher war die Mode-Industrie bei den ersten Catwalk-Präsentationen von Designer-Pret-a-Porter Kollektionen entsetzt – nicht maßgeschneidert = nicht exklusiv! In der heutigen Zeit ganz normal – bei den Fashion Weeks auf der ganzen Welt werden die Pret-a-Porter Kollektionen der Designer bestaunt und gefeiert. Für die Designer selbst sind die Pret-a-Porter Kollektionen neben der Haute Couture enorm wichtig, denn die Ready-to-Wear Mode kurbelt das Marketing der  Designer enorm an. In der Öffentlichkeit bildet das Label sein Image und setzt Trends, die wirklich getragen werden können! Natürlich finden sich auch unter den Pret-a-Porter Kollektionen Mode-Highlights, die nur sehr mutige Fashionistas WIRKLICH auf der Straße tragen – auch hier gilt: Der Designer will auffallen, im Gespräch und im Gedächtnis der Mode-Fach-Leute bleiben.

Woher stammt Pret-a-Porter?

Yves-Saint-Laurent sorgte in den 60-er Jahren als einer der ersten bekannten Designer auf dem Catwalk mit seiner Pret-a-Porter Kollektion für Aufsehen. Aber wer „erfand“ Pret-a-Porter? Der italienische Designer Pierre Cardin entwickelte die Mode-Art Pret-a-Porter.

Pierre Cardin – Sein Weg zum Designer von Pret-a-Porter Mode

Pierre Cardin wurde 1922 in Italien geboren. 1945 wechselte er seinen Wohnort von Italien nach Frankreich, Paris. Seine Karriere in der Mode-Branche begann er als Modezeichner bei Paquin. Er entwickelte die Kostüme für den Film „Die Schöne und das Biest“. 1947 zog es den talentierten Italiener zu dem Designer-Label „Dior“. Drei Jahre später startete er mit seinem eigenen Label und entwickelte Pret-a-Porter Mode. 1953 erschien seine erste Modekollektion für Damen, 1957 folgte die Herren-Kollektion.

Die Saisons von Pret-a-Porter Mode weltweit

Die Pret-a-Porter Kollektionen der Designer werden während zwei Mode-Saisons auf dem Runway präsentiert, einmal im Frühjahr/ Sommer und einmal im Herbst/ Winter – die klassischen Hauptsaisons für Mode. Die Präsentationen der Pret-a-Porter Mode finden auf den Fashion Weeks in den Mode-Metropolen New York, Mailand, London und Paris statt. Aber auch in den heranwachsenden Mode-Städten Berlin, Madrid, Amsterdam und noch weiteren Städten finden die Kollektions-Präsentationen der Designer, sowohl etablierte Designer, als  auch gefeierte New Comer, zwei Mal im Jahr zu den entsprechenden Saisons Anfang und Mitte des Jahres statt.

Exkurs: Die Zwischen-Saisons

Nur zwei Mal im Jahr, also alle sechs Monate, Mode auf den Runways der Mode-Metropolen? Undenkbar – das hält doch keiner aus! Genau. Deswegen gibt es neben den Hauptsaisons, tadaaa, verschiedene Zwischen-Saisons.

Resort – Modekollektionen

Im Februar hängen regulär die neuen Pret-a-Porter Stücke der Designer in den Läden. Schon im November beginnt bereits die Zwischen-Saison für Ressort-Mode. Da kann sich jeder Mode-Fan schon auf den Sommer freuen und die neuen Trends erahnen.

Cruise – Modekollektionen

Cruise, wie der Name schon erahnen lässt, handelt es sich um Mode-Kollektionen für die reisewütigen Mode-Fans. Cruise ist eine Unterkategorie der Resort-Mode, spezialisiert auf Jet-Set Kunden, die dem Winter entfliehen und auch im Dezember in der Sonne braten. Früher war dies besonders für die reichere Gesellschaft typisch, die während der Winter-Monate gerne Kreuzfahrten in wärmere Regionen machten. Daher auch der Name „Cruise“ in Anlehnung an „Kreuzfahrt“. Heute zählt „Cruise“ zu der Ressort Kollektion, es wird kaum mehr unterschieden.

Pre-Fall – Modekollektionen

Das Gegenstück zur eher sommerlichen Pret-a-Porter Resort-Kollektion, ist die herbstlich-winterliche Pret-a-Porter Pre-fall Kollektion. Diese kommt im Juli in die Geschäfte. Die Kunden erfreuen sich an neuen Designs für Herbst und Winter, meist noch aus leichteren Stoffen.

Capsule Collection Mode

Capsule Collection, eine Kollektion, die sich keiner Saison wirklich zuordnen lässt. Die „zeitlose“ Pret-a-Porter Mode des Jahres. Diese Kollektionen werden auch Special Editions genannt und erscheinen unerwartet und nicht regelmäßig.

Haute Couture auf der Modenschau – was ist das genau?

Haute Couture (= gehobene Schneiderkunst) ist die „High Society“ der Mode-Kollektionen von Designern. Der  Begriff stammt aus Frankreich und bezeichnet die gehobenen Designs der Mode-Designer aus der Top-Riege. Wer zu dem Kreis der Haute Couture Designer, wie Chanel, Dior oder Ellie Saab, gehört, entscheidet der französische Modeverband „Chambre Syndicale de la Haute Couture“. Die Designer, die auch als „Couturiers“ bezeichnet werden, müssen sich an „strenge“ Regeln halten, um ihren Platz in der Haute Couture verteidigen zu können. Der französische Modeverband setzt Vorschriften und Vorgaben fest, damit die Riege der  Coutuers exklusiv bleibt. Aufwendige, extravagante und in der Realität kaum tragbare  Mode, besonders handgearbeitete, kostbare und luxuriöse Kleider zählen zur Haute Couture. Eine weitere Besonderheit der eindrucksvollen Roben: Feinste Handarbeit! Solch ein „Unikat“ kann sich natürlich kaum einer lesiten, nur ein sehr ausgewählter, enger Kreis der Reichen zählt sich zum Kundenstamm für Haute Couture Mode. Der Preis für eine Haute Couture Robe ist schwindelerregend hoch. Einer der wenigen Orte abseits des Catwalks, an dem man Haute Couture Mode bestaunen kann, ist der rote Teppich von sehr exklusiven Veranstaltungen, wie die Oscar-Verleihung. Im Gegensatz zu den reinen „Kunst-Objekten“ der haute Couture vergangener Jahre, sind einige Roben, Kleider und mittlerweile auch Hosen, für gehobene Veranstaltungen durchaus „tragbar“.

#luxo? #elliesaab #elegance

Ein Beitrag geteilt von Antônio Gonzalez (@antoniogonzalezpoa) am

#elliesaab #luxo? #elegance

Ein Beitrag geteilt von Antônio Gonzalez (@antoniogonzalezpoa) am

Woher stammt Haute Couture Mode eigentlich?

Haute Couture stammt aus dem Frankreich Mitte des 19. Jahrhunderts. Charles Frederick Worth bot als erster und damit als sogenannter Gründervater, maßgeschneiderte und handgefertigte, exklusive Mode nach seinen eigenen Designs an. Bis dahin wurden Maßanfertigungen ausschließlich nach Wunsch des Kunden gefertigt. Worth schaffte einen Umschwung in der Mode-Industrie. Im Anschluss daran schloss sich der Chambre Syndicale de la Haute Couture Parisienne zusammen, ein Komitee welches sich heute als Modeverband bezeichnet und noch immer die Regeln in Sachen Haute Couture festlegt. Nur wenn die Kollektion eines Designer-Labels von diesem Komitee abgesegnet wird, darf der Desiger seine Haute Couture Linie auch unter diesem Genre, auf den Couture-Schauen der Fashion Weeks präsentieren.

Alta Moda – die Haute Couture aus Italien

Die italienische Schwester der französischen Haute Couture ist die sogenannte „Alta Moda“. Im Gegensatz zu dem Begriff „Haute Couture“ ist der Begriff „Alta Moda“ nicht geschützt und darf unter den Designern frei verwendet werden. Neben Mailand finden auch in Florenz oder Rom Alta Moda Schauen statt, es gibt keinen festen Zeitplan und keinen festen Ort für diese Modenschauen. Das weltbekannte Luxus-Designer-Duo von Dolce & Gabbana präsentiert ihre Alta Moda-Kollektionen in Mailand, in Rom präsentieren neben etablierten Designer auch New Comer ihre Kollektionen während der Modewoche einem breiten Publikum.

Modenschau – Verschiedene Walk-Stile zur Präsentation von Mode

Zwei wichitge Laufstile prägen den Catwalk auf Modenschauen. Die Benennung ist unterschiedlich und abhängig vom Choreograph. Grob werden die die Laufstile in folgende zwei Sparten eingeteilt.

Pret-à-Porter – Casual-Walk für Models

Der Casual-Walk ist, passend zu den Kollektionen, lockerer als der Design-Walk. Die Models dürfen leicht die Hüften schwingen, der Oberkörper und der Blick müssen nicht starr sein. Auf dem Gesicht der Models liegt ein freundliches, motivierendes Lächeln. Am Ende des Catwalks findet ein Posing statt. Die Models suchen den Blick-Kontakt zum Publikum. Ein Zwinkern, ein Luftkuss oder ein sexy Lächeln sind erlaubt und erwünscht.

Haute Couture – Fashion/ Design-Walk der oberen Klasse

Beim Design-Walk fungieren die Models wirklich als Mannequins, sprich: Es geht nur um das Outfit. Der Blick der Models ist starr nach vorne gerichtet, keine Miene wird verzogen, kein Blick-Kontakt findet statt. Die Schultern werden nach hinten gezogen, das Becken geht nach vorne. Die Models versuchen ihren Oberkörper beim Laufen nicht zu bewegen. Am Ende des Catwalks findet kein Posing statt. Das Model soll nicht von der Kollektion des Designers ablenken, diese steht absolut im Mittelpunkt.

Lies hier mehr zum Thema Prêt-à-Porter und Haute Couture

Model werden: Modeln in Deutschland

  1. Deine erste Model Bewerbung
  2. Agentur Vorstellung - was du wissen musst!
  3. Das Vorstellungsgespräch in der Modelagentur
  4. Soziale Fähigkeiten, Kritische Fotografen und Kunden
  5. Modeln zwischen Schule, Studium, Freunden und Familie
  6. Männer Models
  7. Model Mappe
  8. Model werden - Kleingewerbe
  9. Haute Couture & Pret-a-Porter
  10. Topmodels vs New Faces
  11. Model werden im Ausland inkl. Model Doku

Modenschau – Mode, Designer und Fashion Weeks in Deutschland

Du musst deine erste Modenschau in Berlin, Hamburg oder München organiseren und weißt noch nicht wo du anfangen sollst? In unserem kleinen Agentur 1×1 für Models und Designer findest du alle wichtigen Punkte die du bei der Planung einer Modenschau berücksichtigen musst. Vom ersten Modelcasting bis zum Rehearsal vor der Show. Wir haben als Agentur schon einige Modeschauen begleitet, ua. zusammen mit Daab auf den Mercedes-Benz Cologne Fashion Days. Aus Erfahrungen wollen wir dir als jungen Designer nicht nur Tipps geben für die Planung, sondern auch eine kleine Checklist – Lies hier mehr zur Planung und Organisation: Modenschau Agentur.

Modenschau Definition – Was ist eine Modenschau genau?

Modenschau laut Duden – Laufsteg, Catwalk, Runway, Fashion Show, …

Eine Modenschau wird im Duden als „Veranstaltung, bei der die neusten Moden vorgeführt werden“ definiert. Dies ist sehr weit gefasst. Näher beleuchtet ist eine Modenschau die Präsentation von Mode-Kollektionen in einer bestimmten Inszenierung. Die Kollektionen von Designern und Labels werden meist saisonal auf dem Catwalk von Models präsentiert. Die Inszenierung der Modenschau kann individuell bestimmt werden, es gibt keinen allgemein festgelegten Ablauf. In der Regel endet eine Modenschau mit einem wiederholten, schnellen Auftritt aller Models der Show und der „Verbeugung“ des Designers vor Publikum. Das Publikum kann entweder die breite Öffentlichkeit, als auch ein exklusiver Kreis geladener Gäste und/ oder die Presse sein. In der Regel fokussiert sich jede Modenschau aber auf ein paar Kernpunkte in der Organisation für Agenturen:

  1. Needed List – Alle Details der Planung / PR / Show in Stichpunkten
  2. Model Casting – Die perfekten Models und Maße für die Modekollektion
  3. Choreografie – Eine ausführliche Planung der einzelnen „Bilder“ (Szenen)
  4. Public Relation – Wir begeistern die richtigen Personen vom Label
  5. Rehearsal – Finale Generalprobe für alle Models der Modenschau
  6. Modenschau – Der große Moment für Modedesigner
  7. Pressearbeit – Nach der Show ist vor der Show!

Bekannte Modeschauen in Deutschland

Modenschauen finden in vielen Städten in Deutschland statt. Besonders bekannt für Modenschauen in Deutschland sind die Modestädte München, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Köln.

Modenschau München – Secret Fashion Show

Eine der bekannten Fashion Shows in München ist die Secret fashion Show in München. Diese wird von der Mplus Agentur organisiert und findet im Mai und im Oktober statt.

Modenschau Berlin – Mercedes Benz Fashion Week

Die Mode-Metropole Berlin ist bekannt für die Mercedes Benz Fashion Week. Eine der angesagten Shows jede Saison ist die Modenschau von Guido Maria Kretschmer. Der sympatische Designer ist auch bekaannt aus dem TV-Format „Shopping Queen“ auf VOX.

Modenschau Hamburg – A+ Fashion Days

Die Plus Size Fashion Days in Hamburg werden von dem Team des Kurvenrausch Blog organisiert. Kurvenrausch organisiert Modenschauen, Beauty-Events, Umstyling-Aktionen und mehr in Hamurg.

 

Modenschau Düsseldorf – CPD & Plattform Fashion

In Düsseldorf findet regelmäßig die Mode-Messe CPD statt. Düsseldorf ist DIE Modestadt in NRW. Die CPD zieht regelmäßig zahlreiche Modebegeisterte und Einzelhändler an. Auch die Plattform Fashion in Düsseldorf ist in der Mode-Branche beliebt.

Catwalk Musik für die Modenschau

Neben Mixtapes von DJ’s gibt es auch Modenschauen mit Live-Musik. Eine Band, die bekannt ist für Modenschau Musik ist, ist beispielsweise B.O.X.E.R. Sie standen schon für Shows verschiedener Designer auf „dem Catwalk“..

Catwalk: Haute Couture & Pret-a-Porter

Mehr zu den verschiedenen Laufstilen findet ihr im Artikel: Haute Couture & Pret-a-Porter.

Modenschau Agentur – Erfolg für die neue Modekollektion

Wenn du deine erste Modenschau organisieren möchtest und du noch Hilfe für einen vollen Erfolg brauchst oder du das gesamte Projekt in feste Hände legen möchtest, empfiehlt es  sich eine Modenschau Agentur zu beauftragen.

Photokina 2016: Die Fotografie Messe + Lea live für Hasselblad

Photokina 2016 in Köln –  Internationale Fotografen, Kreative und Kamerahersteller treffen sich vom 20. – 25. September um alle wichtigen technische Neuerungen in der Fotografie Welt zu sehen! Kameras, Objekive aber auch neue Trends wie Fotografie mit Drohnen. Auf der Fotografie-Messe finden sich alle namenhaften Hersteller, von Sony über Canon bis hin zu Spezialisten wie Hasselblad. Fotografen haben hohe Ansprüche an ihre technisches Equipment Weiterlesen

New York – Fashion Week

Die New York Fashion Week findet jedes Jahr im Februar (Herbst/Winter-Kollektion für das folgende Jahr) und im September (Frühling/Sommer-Kollktion für das folgende Jahr) statt. New York eröffnet, als eine der fünf wichtigsten Städte der Fashion Week die Saison. NÄCHSTE TERMINE: Sep 7 – Sep 14 2016 und 09.02. – 17.02.2017

Weiterlesen

Shootingday! Der Alltag von Fotograf, Visagistin und Model

Vom Laufsteg ins Studio zum Fotoshooting und danach noch schnell noch auf die Aftershowparty eines Events. So stellen sich viele de Alltag eines Models vor. Aber wie läuft so ein Tag wirklich ab? Wir geben euch einen Einblick wie ein Fotoshooting hinter den Kulissen aussieht – mit Visagistin, Fotograf, Model und Filmteam.

10 Uhr – Zeit zum shoppen: Mode in der Kölner Innenstadt

Oliver Rudolph trifft sich mit Model Marie Dahmen in der Stadt um Klamotten für das anstehende Shooting zu besorgen. Durch das bereits festgelegte Konzept – in diesem Fall ein Beautyshooting – werden die Sachen sorgfältig ausgesucht. „Der Fokus soll auf dem Gesicht liegen, da es sich um ein Beautyshooting handelt. Deshalb haben wir uns für einen Pullover mit Turtleneck entschieden. Passend zum aktuellen Metallic Trend haben wir dann noch eine Jacke mitgenommen.“

Lieblings-Look von Model Marie – Outfit by Zara

fotoshooting-model-magazin-outfit-zara-metallik-jacke-pullover

Shopping, Shooting, Styling – Mit Modefotograf Oliver Rudolph im Studio

13:30 Uhr – Ankunft Studio: Makeup und Set-Aufbau

Im Studio angekommen, bauen Oliver und sein Assistent das Set auf; Marie wird derweil von Visagistin Astrid Jerschitz geschminkt. Auf die Frage was sie zu dem Make Up Look inspiriert hat antwortet sie: „Das wird immer vorab mit dem Team besprochen. Heute würde ich den Look als abgefuckt und glam-messy beschreiben.“ Mit Astrid haben wir schon viele spannende Tage erlebt, auch im Frühjahr beim Shooting mit RTL und Sat1. Nach dem Make Up kommt das Styling. Als alles soweit sitzt, werden die ersten Probeaufnahmen im Licht gemacht. Anschließend wird das Make Up überarbeitet, bis schlussendlich der erste Look sitzt und geshootet werden kann. Dazu wird mit dem Licht und den Posen von Marie experimentiert. „Ich versuche eine Sonnenlichtstimmung zu erzeugen. Die Schatten auf der Leinwand geben das Gefühl, dass die Sonne durch ein Fenster scheint.“

16:30 Uhr – Look 2 wird geschminkt – glamourös und mondän

Während der zweite Look geschminkt wird, frage ich Visagistin Astrid was sie so an ihrer Arbeit liebt.“Durch meinen Job arbeite ich täglich mit neuen Leuten zusammen. Außerdem mag ich es im Team zu arbeiten.“ Model Marie ist seit Mai 2015 dabei. „Anfangs war es komisch vor der Kamera zu stehen, aber das hat sich relativ schnell in Routine verwandelt.“ , so Marie. Look 2 – glamourös und mondän – sitzt und und es wird weiter geshootet.  Parallel nimmt das Filmteam kleine Clips auf, die nachher zu einem Making-of-Video zusammen geschnitten werden.

19:00 Uhr – Setumbau und Stärkung – Sushi im Studio

Zwischen dem Umbau des Hintergrunds und dem Schminken des dritten MakeUp-Looks gibt es schnell etwas Sushi  zur Stärkung.  Dann geht es auch schon weiter. Diesmal trägt Marie einen retro 90s Look.  Um 21 Uhr ist es schließlich für Model, Fotograf, Filmteam und Visagistin geschafft – alles ist im Kasten. So ein 11 Stunden-Arbeits-Tag kommt nicht selten vor. Dazu kommt jetzt noch die Bildbearbeitung und der Schnitt des Making-Of-Videos.

Natürlich bietet die Fashion- und Modelbranche interessante Events, viele neue Kontakte und aufregende Shootings. Aber wie man sieht, stecken auch viele Stunden voller Arbeit hinter dem glamourösen Schein.

 

Letztes Shooting mit Star-Visagistin Astrid Jerschitz

Astrid Jerschitz gehört zu den Besten in ihrem Beruf! Zu ihren Kunden gehören Lenny Kravitz, Bruce Willis, Shaggy, Dieter Bohlen, Andrea Berg, Vanessa Mai, Sophia Thomalla und Guido Maria Kretschmar.

London – Fashion Week

Die London Fashion Week ist eine Modemesse in London , die zwei mal im Jahr statt findet. Sie ist ausschlißlich für geladene Gäste und Mitarbeiter der Modeindustrie.  NÄCHSTE TERMINE: Sep 16 – Sep 20 2016 und 17.02. – 21.02.2017
Weiterlesen

Paris Fashion Week – Haute Couture und Pret-á-porter

Die Fashion Week Paris ist die letzte der Saison, aber gehört ebenfalls noch zu den „Großen Vier“ New York, London, Milan und Paris). Alle 90 Shows sind fokussiert auf Prêt-á-porter. NÄCHSTE TERMINE: Sep 27 – Oct 5 2016 und 28.02. – 08.03.2017

Paris

Fashion Week in Paris – Damen und Herren Mode für Frühjahr/Sommer 2016Pa

Chanel, Dior, Jean Paul Gaultier or Alexander McQueen – All diese Designersind representativ auf der Fashion Week Paris! Untern findest du die Shows!

Paris Fashion Week Spring/Summer

Top fünf Show-Videos der Frühjahr/Sommer-Saison der Marken DIOR, CHLOE und KENZO.

Paris Fashion Week Herbst/Winter

Du willst die Herbst/Winter Kollektionen der nächsten Saison von DIOR, BALMAIN oder VERSACE sehen? Check die Videos unten!

Fashion Week 2016 Berlin - Models & Shows

Fashion Week Berlin SS 2017

Berlin Fashion Week SS 2017 – nur noch wenige Tage dann startet die Modewoche in ihre heiße Phase. Auf der Fashion Week präsentieren Modedesigner Weiterlesen

Berlin Fashion Week Show Package – CM Models

The Models / Show Package Berlin Fashion Week SS16 Let’s go! Die Berlin Fashion Week geht in die Sommer Saison. Natürlich ist auch unsere Modelagentur wieder mit mega Talents vertreten. Wir hoffen auch in dieser Saison viele Shows zu bekommen und haben deshalb wieder mal unseren Designer beauftragt – für etwas mehr, also den Standard! Jetzt […]

Moskau – Fashion Week

Die Fashion Week Moskau wird gesponsert von Mercedes-Benz und umgesetzt von der International Management Group (IMG). NÄCHSTER TERMIN: Okt 13- Okt17 2016
Weiterlesen

Fashion Week Berlin SS16 – Agentur Model Casting

Fashion Week Stockholm – Schwedens Desginer zeigen was Spring/Summer 2016 in ist

Seit 2005 hat sich Fashion Week Stockholm als FW des Nordens etabliert. Zwei mal im Jahr zeigen Schwedens interessanteste Designer und Marken ihre nächsten Kollektionen. NÄCHSTER TERMIN: Aug29-Aug31 2016

Stockholm

Fashion Week in Stockholm

Presse, Einkäufer und einflussreiche Leute kommen nach Stockholm um die nächsten Kollektionen zu sehen. Du möchtest auch uptodate sein? Schau sie dir an!

Stockholm Fashion Week Frühling/Sommer

Top Videos der Frühjahrs/Sommer Kollektionen von Cheap Monday und Co.!

Stockholm Fashion Week Autumn/Winter

Top Videos der Herbst/Winter Saison 20in Stockholm.

Fashion Week Kapstadt – Exklusive Gäste, heiße Spring/Summer 2016 Kollektionen

Die Fashion Week in Südafrika – Kapstadt! Exklusive Gäste, heiße Kollektionen und tolle Laufstege! NÄCHSTER TERMIN: 20.-24.March.2016

Kapstadt

Fashion Week in Kapstadt

Schau dir unbedingt die folgenden Shows der Fashion Week Kapstadt an!

Kapstadt Fashion Week Spring/Summer

Die Frühlings/Sommer-Saison in Kapstadt ist heiß! Unter anderem auch die neuen Kollektionen!

Kapstadt Fashion Week Herbst/Winter

Kapstadt im Winter – knallig bunt und elegant. Was für eine tolle Kombination!06

Rio de Janeiro Fashion Week: Heißer Sommer und heiße Nächte

Die Fashion Week in Rio de Janeiro findet zwei mal jährlich statt (Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter).

Fashion Week in Rio de Janeiro: Modenschauen 2016

Alle großen Designer sind present auf der Fashion Week. Wenn du an High Fashion und Prêt-a-porter interessiert bist, schau unbedingt mal bei den Videos vorbei!

Rio de Janeiro Fashion Week Frühling/Sommer

Sommer in Rio – was gibt es schöneres? Hier findest du alle coolen Kollektionen von Mara Mac, Salina und Victor Dzenk.

Rio de Janeiro Fashion Week Herbst/Winter

Top FW Videos von Designer wie Roberto Cavalli, Hugo Boss oder Calvin Klein. Highlight war absoltut die Coca Cola Jeans Kollektion!

Cologne Showroom – Modenschau, Networking, Musik & Drinks by CM

Gestern traf sich die Kölner Mode und Medienwelt um unsere Agentur und Partner im Kolonaki Lifestyle Store & Mode Boutique Köln zum exklusiven und ersten Cologne Showroom. Präsentiert wurde die neue Frühjahr-Sommer-Kollektion des Athener Labels BSB

Model Casting – Palma de Mallorca am 13.05.2016

Wir freuen uns sehr über das erste Casting in Palma de Mallorca. Eine der schönsten spanischen Inseln und seither Reiseziel für Touristen und Medien. Neben großen Events findet man hier auch immer wieder große deutsche TV Shows wie ‚Wetten Dass!?‘ oder auch ‚Germanys Next Topmodel‘. Inspiration genug für ein Agenturcasting im sonnigen Mallorca! Melde dich jetzt und schicke uns deine Daten für den 13.05.2016. Wir freuen uns auf deine Bewerbung. Die Zusagen senden wir ab dem 08.05.2016. Anmeldefrist ist der 12.05.2016 um 18 Uhr. Hier findest du alle Model Castings. Weiterlesen

Hamburg Events – Mode, Glamour & Party im Norden

Hamburg ist eine Stadt der Mode in Deutschland. Neben Berlin und München triffst du in der Hansestadt zur richtigen Zeit am richtigen Ort den ein oder anderen Prominenten. Ob beim Shopping am Jungfernstieg, der Mönkebergstraße oder ganz luxuriös auf dem Neuen Wall, auf einem der angesagten Mode Events in Hamburg, während einer interessanten Mode Ausstellung, oder auch beim Feiern in den exklusiven Clubs in Hamburg, eins wird schnell klar: Die Hamburger haben ein Gespür für Mode und zeigen dies auch gerne anhand von edlen Marken. Damit du in der Fashion-Szene in Hamburg mitreden kannst und weißt wo was abgeht, folgen hier einige Tipps unserer Modelagentur für Events in Sachen Mode.
Foto: (c) sjack, fotolia.com

Fashion Events – Mode Veranstaltungen in Hamburg

Art & Fashion Festival unÜBERSEEbar – Hamburger Kreative preisen die Mode in verschiedenen Facetten

Das Art & Fashion Festival in Hamburg „unÜBERSEEbar“ findet 14 Tage in der angesagten Hafencity in Hamburg statt. Der Überseeboulevard steht im Mittelpunkt der Mode Veranstaltung in Hamburg und ist ein wahrgewordener Traum für alle Kreativen und Modebegeisterten an der Elbe. Neben Bloggern, Journalisten, Designern, Models und Fashionistas tummeln sich auch talentierte Mode-Fotografen oder Boutique-Besitzer auf dem Open Air Mode Festival unter dem Stern der Mode in Hamburg. Neben Ausstellungen verschiedener Künstler bieten Stylisten, Fotografen & Co. kleine Workshops an. Das Mode Event in Hamburg bietet den talentierten Kreativen eine Plattform sicch du ihre Inspirationen, Visionen und Umsetzungen in Sachen Mode der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Ein von Fe Li (@fe_li_94) gepostetes Foto am

 

Der Überseeboulevard als längster Laufsteg von Hamburg

Der Überseeboulevard verwandelt sich für das zweiwöchige Mode-Traumland in den längsten Open-Air Laufsteg von Hamburg. Auf diesem werden eindrucksvolle Kleider, sowohl elegante Abendkleider, künstlerisch aufwendige und einzigartige Roben, als auch süße Sommerkleider präsentiert.

Ein von Kimthu Lê (@lekthu) gepostetes Foto am

 

Lets get chic – Modenschauen, Workshops & mehr

Das Mode Event in Hamburg „let’s get chic“ bietet in der Location „Uni Hamburg“ sowohl Ausstellungen aus den Bereichen Mode, Accessoires, Beauty & mehr, als auch spektakuläre Modenschauen neuer Designer Kollektionen. Zusätzlich zu den Präsentationen und Ausstellungen werden von Stylisten und Make-Up-Artists Workshops zu neuen Trend-Styles der Saison angeboten. Damit die Frauen in Ruhe den Tag im 7. Mode-Himmel genießen können, gibt es statt Kinder-Paradise auch sogenannte „Männer-Ecken“ auf dem Hamburger Mode Event. Statt Hüpfburgen können die männlichen Begleitungen, die sich weniger für Mode interessieren, am Kicker-Tisch neue Bekanntschaften machen, sich zu einer Runde FIFA auf der Playstation herausfordern oder den Tag mit ein paar Snacks und Drinks krönen.

Kennt Ihr noch die PETRA?? Wir ja und sie kennen uns nun auch, schaut her: Aktuelle Ausgabe April 2015 – jetzt im Handel! Danke PETRA!

Posted by Let’s get chic on Freitag, 6. März 2015

 

Fashion Event in der Sternschanze – Fashion@Home Event Brigitte

Wohlfühlatmosphäre wie im heimischen Wohnzimmer gepaart mit Glanz & Glamour der Mode-Industrie und „geitüpfelt“ mit einigen Gästen aus der prominenten Szene: Das ist das „Fashion@Home“ Mode Event in Hamburg, organisiert von der renommierten Frauen-Zeitschrift Brigitte. Die Location, das Fashion-Loft in der Sternschanze, überzeugt mit seinem jungen, aufregenden und exklusiven Ambiente. Das Konzept der Veranstaltung: Ein perfekter Mix aus Mode- und Musik-Event mit aufregenden Show-Einlagen und leckeren Snacks in gemütlicher Atmosphäre – Glamour & Genuss ganz ungezwungen. Ähnlich wie bei einem Schönheitswettbewerb, präsentieren die Models nicht nur die neusten Mode-Highlights, sondern unterhalten die Gäste außerdem mit Gesangs- oder Tanzeinlagen. Ein prominenter „Kaffeeklatsch“ der etwas anderen Art – im Zeichen der Mode, dabei fungiert das sogenannte „Wohnzimmer“ als Catwalk und die „Gäste“ werden Teil des Mode-Spektakels.

 

Museum für Kunst & Gewerbe – Ausstellung Abteilung Mode

Das Museum für Kunst und Gewerbe in Hamburg überzeugt mit einer beeindruckenden Sammlung an Mode-Schätzen. Mehr als 10.000 Unikate aus Damen-, Herren- und Kinderkollektionen. Der „rote Faden“ der Ausstellung in Hamburg: Eine Dokumentation der Entwicklung der Mode-Geschichte ab Mitte des 18. Jahrhunderts bis heute. Designer Mode einiger bekannter Designer, wie Yves Saint Laurent, Wolfgang Joop oder Alexander McQueen prägen die Sammlung. Von Haute Couture,über Pret-á-Porter, von Avantgarde Mode bishin zu Mode, die durch die Antwerpen geprägt wurde, ist alles vereint im Museum für  Kunst und Gewerbe Hamburg. Eine Mode-Reise durch verschiedene Epochen, Stile und Traditionen. Die Präsentationen wechseln in verschiedenen Sonderausstellungen.

Party in Hamburg – Feiern nach dem Event in Hamburg

Wer nach den verschiedenen Hamburger Events im Bereich Mode, von Modenschauen, über Workshops bis hin zu Ausstellungen, noch nicht genug vom Glanz und Glamour hat, kann den Abend in exklusiven Clubs, wie dem Golden Cut oder dem Moondoo den Abend ausklingen lassen oder eins der erfolgreichen Musicals, wie „König der Löwen“ oder „Das Wunder von Bern“ besuchen. Neben der Mode, einem exklusiven Lifestyle und dem Hamburger Hafen ist die Stadt im norden von Deutschland für eine weitere Sache bekannt: das Feiern in Hamburg auf der Reeperbahn. Wer das „typische Hamburg“ näher kennen lernen möchte, besucht nach Sonnenuntergang die Reeperbahn  in St. Pauli, auch hier können modische Highlights, wie etwa die schrillen, bunten Kostüme in einer Travestie-Show in der Olivia Jones Bar auf der großen Freiheit bestaunt werden.

Feiern in Hamburg – folgend eine Liste exklusiver Clubs in Hamburg:

Cologne Showroom – Fotos von Michael Vanya / 04.03. (Frühjahr/Sommer)

Präsentiert wurde die neue Frühjahr-Sommer-Kollektion des Athener Labels BSB, mit Models unserer Agentur und Styling von die maske. Get together! Vielen Dank an Fotograf Michael Vanya für diese tollen Aufnahmen vom Event.

Cologne Showroom Fotobox vom 04.03. (Frühjahr/Sommer)

Vielen Dank an SNAPCUBE für Fotobox! Sie hat das Event für alle Gäste auf Fotos festgehalten hat – In über 300 einzelnen Fotos von den Besuchern. Genau das richtige für unsere Branche. Danke das ihr alle da wart und viel Spaß mit den Fotos, CM!

Berlin – Das Boutique Casting zur Fashion Week

Berlin – nur wenige Grad über dem Nullpunkt, trotzdem waren alle im Cocaine Models Team top motiviert für das (gemütliche) Boutique Casting! Zusammen mit Weiterlesen

Berlin Fashion Week 2016 – Model Manager: Behind the scenes

Zweimal im Jahr zieht es die Modebranche in die Hauptstadt zur Berlin Fashion Week. Während es für Besucher und Medien, vor allem um Shows geht, treffen sich die Einkäufer und Manager unterschiedlicher Stores und Modehäuser auf den Modemessen Berlins. Sie alle finden parallel zu den verschiedenen Fashion-Shows statt. Im Jahr 2016 konzentrierte sich das öffentliche Geschehen vor allem auf zwei Locations: Den „Runway“, wunderschön gelegen am Brandenburger Tor und die „Stage“, in Berlin Mitte und bequem mit dem Shuttle Bus vom „Runway“ aus zu erreichen. Von Montag bis Samstag hieß es dann: Fashion! Jeden Tag über zehn Shows, verschiedene Side-Events und Aftershowparties. Für jeden war etwas dabei. Hightlights in diesem Jahr waren unter anderen Marc Cain, Guido Maria Kretschmar, Anne Gorke, uvm. Das absolute Hightlight aber, war die „Candy Fashion“, Key Looks by FashionID (Peek & Cloppenburg) mit zahlreichen Looks von Esprit bis comma; Eine halle voller Zuckerwatte, Bonbons und Style – doch später mehr zu den Key Looks by FashionID.

Wer spontan Lust hat selbe live dabei zu sein, die nächste Berliner Modewoche ist vom 28. Juni bis 01. Juli 2016.

Fashion Week Model Management – Vorbereitungen, E-Mails und Networking

Für uns als Manager beginnt die Fashion Week natürlich schon Wochen vorher – im Dezember. Ungefähr sechs Wochen vor der Fashion Week geht es los mit der Arbeit. Neben dem Notebook gehört das Smartphone als ständiger Begleiter dazu. Die ersten Show Packages gehen dann die Designer. Ein Show Package enthält dabei unter anderen die Sedcards der Models, aber auch Polaroids und Walking Videos. Große Modelagenturen geben sich schon hier besonders Mühe um die begehrten Einladnungen zu bekommen – einige gestalten sogar eigens Sedcards für dieses Event. Warum? Die Fashion Week repräsentiert das Who ist who der Modewelt. Wer es sich leisten kann, ist hier präsent. Deshalb ist es wichtig früh genug mit der Arbeit zu beginnen. Je besser die Planung im Vorfeld ist, desto reibungsloser laufen die Castings, Fittings und Shows!

Während man sich als Agentur schon auf Reiseplanungen, Übernachtungen und Terminorganisation stürzt, kommen nach und nach die Einladungen zu den Castings. Wie oben erwähnt, finden zur Fashion Week circa fünfzig einzelne Shows statt. Das heißt, im Vorfeld gibt es fast genauso viele Model Casitings in Berlin. Eine echte Aufgabe.

Models, Laufsteg-Training, Sedcards drucken – Vorbereitung ist die halbe Miete

Für uns waren diese Saison fast dreißig interessante Casting-Termine dabei. Vor Ort hatten wir 10 unserer New Faces & Laufstegmodels. Kaum angekommen, wird auch schon die gemietete AirBnB-Wohnung für das Team zum Büro umfunktioniert. Notebooks, Smartphones, Casting-Listen – damit wir in Berlin perfekt arbeiten und koordinieren können, direkt vom Potsdamer Platz. Vorteil: Digitales Unternehmen! Wir können jederzeit ortsunabhängig arbeiten, deshalb begleiten wir unsere Models gern auf Shows und Shootings.

Wir haben vier Tage Zeit! Vom Notebook bis zur Spiegelreflexkamera haben wir alles im Gepäck. Montag beginnt die Fashion Week und wenige Tage vorher, die Castings. Ein Großteil der Castings zu Berlin Fashion Week finden in den Hotels statt, Berlin Mitte. Wer schon einmal bei einem Casting war, weiß das nicht wenige Models kommen. Meist sind es sogar hunderte aus ganz Deutschland und teilweise Europa. Jedes Casting findet wiederrum in separaten Etagen und Räumen statt. Sofort nach Einlass bilden sich die ersten Schlagen vor den Räumen – ab jetzt heißt es Warten, solang, bis man vor die Jury darf. Plötzliche ist die riesige Hotel-Lobby voll mit Menschen, kleinen Reisekoffern und wartenden Blicken.

Tag 1: Anreise und die ersten Casting Planungen für die Shows

Freitag 15.01.2015: Die Berliner Fashion Week AW 2016 besteht immer aus zwei Teilen, den Castings und den Shows. Für Zuschauer zählen oft nur die wichtigen Tage mit den großen Shows. Für Models aber sind vor allen die Tage davor entscheidend. Hier finden, vor der Fashion Week, in der gesamten Innenstadt Model Castings für die Shows und Modenschauen statt. Dabei versammeln sich teilweise hunderte Models in den großen Hotels der Hauptstadt, aber auch in Showrooms, Ateiliers und Agenturen. Alle großen Agenturen sind hier präsent. Denn die Fashion Week bedeutet nicht nur Prestige, man kann hier hervoragend Kontakte knüpfen und viel Neues kennenlernen. Der Berliner Flair gibt der Modewoche auch ihren einzigartigen Charakter. Viele Models buchen sich in den Hotels rund um die Innenstadt ein. Dadurch sind die Castings einfacher zu erreichen und auch am Abend bleibt etwas Zeit um mit Freunden oder neuen Bekannten gemütlich etwas zu trinken.

Tag 2: Casting, Casting, Casting

Samstag 16.01.2015: Vier Tage lang flitzen Models und Modelagenten durch die Innenstadt. Alle sind auf der Suche nach den besten Jobs und den größten Shows. In der Tasche sind nur die wichtigsten Sachen, das Smartphone liegt immer Griffbereit und von morgens bis abends geht es von Casting zu Casting. Während tagsüber vor allen viel gelaufen wird, ist der Abend entscheidend für die Planung vom nächsten Tag. Welches Casting besucht man zuerst, welches zuletzt? Wo findet man schnell und einfach, gutes Essen? Nebenbei hält man Smalltalk mit anderen Models, ergattert weitere Castings. Vier Tage dreht sich alles um sehen und gesehen werden!

Wer Castings von „Germanys Next Topmodel“ kennt wird überrascht sein. Es gibt keine große Bühne, keine Spotlights und nur selten Kameras. Als Model hat man kaum Zeit, keine zehn Minuten, maximal dreißig Sekunden. Wer spontan überzeugt, wird oft noch kurz vermessen oder direkt zu einem schnellen Fitting geschickt. Die Jury besteht aus drei oder vier Personen, die in wenigen Stunden hunderte von Menschen, nach rein äußerlichen Kriterien, bewerten müssen. Dadurch wirken Castings oft auch unpserönlich, was aber rein der Zeit geschuldet ist.

Die Castings finden meistens in großen Innenstadt-Hotels statt, mit großen Räumen und viel Platz für hunderte Models die auf ihr Gosee warten. In den Warteräumen bilden sich immer kleine Grüppchen, alle warten auf den Castingaufruff, dann geht es los. Mit Modelbuch und Sedcard geht es zur Jury, die meist aus Designern, Marketingleuten oder anderen Medien- und Produktionsleuten besetzt sind. In der Regel sind es drei oder vier Personen. Das Model tritt vor zur Jury und stellt sich vor, dabei hat man oft nur sehr wenig Zeit, viele nur Sekunden. Viele Models sehen hier zum ersten Mal, wie groß und wie stark die Konkurrenz in der eigenen und in anderen Modelagenturen ist.

Wer überzeugt habt, bekommt oft schon am selben Abend von seinem Modelagent einen Anruf mit der Bestätigung. Besonders gute Models werden auch schnell gebucht, damit sie noch für die eigene Modenschau verfügbr sind. So haben die besten Mdoels schon früh ihre Erfolgserlebnisse – wenn sie nicht vorab ein Direct-Booking hatten.

Die Zeit im Casting erfordert von den Models viel Engagement, Organisationstalent und Willensstärke. Auch nach der sechsten Vorstellung an einem Tag muss man noch lachen können und Spaß am Job haben – selbst wenn es zuvor sechs Absagen gab. Mit diesem Know How können Models aber viel für Jobs lernen und auch das eigene Selbstbewusstein sowie die eigene Wahrnehmung stärken. Die kurze, aber sehr intensive Situation mit hunderten anderen Models, zeigt vielen ein realisitischen Bild und spornt sie an noch mehr zu leisten.

Die ersten Castings für die Shows beginnen Donnerstag/Freitag und laufen dann bis Montag Abend. Vereinzelt werden Castings aber auch vorher und sogar noch während der laufenden Fashion Week durchgeführt. Wer also überlegt als Model hier mitzumachen, sollte sich direkt zehn freie Tage einplanen.

  • Castings bekommst du fast nur mit einer großen, seriösen Modelagentur bzw. einer/m erfahrenen Modelagenten/in
  • Show-Castings gehen von Donnerstag bis Montag
  • Die Berlin Fashion Week dann von Dienstag bis Samstag
  • Als Model solltest du dir also 10 Tage einplanen
  • Mindestens aber Donnerstag bis Dienstag

Fashion Week Castings und Entscheidung der Modedesigner

Die Entscheidung treffen viele der Designer oder Agenturen meist noch am selben Tag. Sie nehmen dann Kontakt über alle Wege auf um sich die besten Models zu sichern. Denn zu jeder Modenschau, gehört ein Fitting und die Calltime. Beim Fitting werden Kleidungsstücke an den Models probiert, das geht meistens ganz schnell und nimmt nur dreizig Minuten in Anspruch. Die Calltime ist dann sozusagen, der Arbeitsbeginn am Showtag. Zur Calltime versammeln sich alle Models, Marke-Up-Artists und Stylisten. Alle Models bekommen ihre zugewiesenen Kleidungsstücke sowie ihr Styling. Die Calltime ist deshalb oft schon ein paar Stunden vor der Show, damit garantiert alle Models fertig werden und die Show pünktlich beginnen kann.

  • Große Konkurrenz: Hunderte gorßartige Models treffen aufeinander
  • Für Einzelcastings bleibt oft nur wenig Zeit
  • Vergiss nie deine Sedcard

Dabei ist die Fashion Week wesentlich mehr als Castings und Shows. Auf der Berlin Fashion Week kommen, weniger spektulär und medial, tausende Einkäufer aus ganz Deutschland in den verschiedenen Order-Messen zusammen. Ob Panorama, Premium oder Seek. Auch abseits der Shows gibt es viel zu erleben für Leute aus der Modebranche.

fashion-week-berlin-cocaine-models-backstage-behind-the-scenes-show

Order und Messe – das Herz der Fashion Week

Für viele Aussenstehende bedeutet die Fashion Week vor allem Shows! Täglich gibt es auf verschiedenen Locations Modenschauen. Im Jahr 2016 (Autumn/Winter) konzentriert sich alles auf die Kollektionen der kommenden Frühjahr/Sommer Saison. Während draußen noch Schnee in den Berliner Straßen liegt, springen Einkäufer von Messe zu Messe um sich mit den neusten Trends einzudecken.

Eine der großen Order-Messen ist die internationale Modemesse „Premium“. Auf hunderten Ständen drängen sich Händler große und namenhafter Marken aneinader. Einkäufer können hier direkt die neuesten Samples sehen und bestellen. Die Messe ist nur für Fachbesucher geöffnet, deshalb hat man glücklicherweise genug Platz um sich in Ruhe auf die verschiedensten Looks, Schnitte und Farben zu konzentrieren. Während man auf der Premium von Halle zu Halle schlendert, gibt es überall am Rand kleine Köstlichkeiten, Kaffee aber auch kleine und größere Hightlights der Aussteller. Nicht nur Mode, auch Accessoires und Schmuck kommen nicht zu kurz. Auf der „Premium“ füllen die Hersteller sogar eine eigene Halle. Weitere Modemessen finden sich in ganz Berlin. Unter anderem gibt es noch die „Seek“ und „Panorama“, alle nur wenige U- oder S-Bahnstationen voneinander entfernt.

PREMIUM Berlin Fall/Winter 2014/15 from Premium Berlin on Vimeo.

Fittings für die großen Mode-Shows am Runway

Für Modelagenten und Modelagenturen geht es nun die finale Phase. Es vergeht kaum eine Stunde ohne, dass das Smartphone neu aufgeladen werden muss. Während Assistenten der Desigenr anrufen um Models anzufragen, fordern Models die ersten Fitting- und Calltimes an und parallel müssen die ersten Bestätigungen via E-Mail rausgehen. Für drei Tage steht das Telefon nicht still und vom Notebook kommt man als Manager auch nur schwer weg. Dafür füllt sich die Show-Liste, Bestätigung um Bestätigung. Models bekommen asap ihre Informationen und Designer die Buchungsbestätigung. Selbst am Montag Abend wird noch für den kommenden Morgen geplant – und schon geht es los: It’s Fashion Week!

Shows und Events auf der Modewoche

Vom Dienstag bis Samstag gibt es jetzt töglich Shows und Aftershow-Parties der Designer. Den Auftakt machen am Dienstag direkt zehn Designer. Schon am ersten Tag wurde klar, eine freie Minute gibt es erst wieder am Ende der Modewoche. Unsere erste Show in diesem Jahr, war „Ivanman“ auf der „Stage“ im me Collectors Room. Früh am morgen, 11 Uhr. Schon in der vergangenen Saison legte Ivanman einen top Start hin. Ach dieses Jahr. Direkt danach ging es schon weiter mit „Nobi Talai“ im Berliner Kronprinzenpalai mit unserer Yulha. Gefolgt von einer sehr blumigen Show der Designerin „Lena Hoschek“, von der Platzkarte bis zur Bühne perfekt in einer Linie gestaltet. Danach Sprung zum Greenshowroom im Postbahnhof, wo unser Alex seine erste Show hatte, parallel liefen Anne und David für Odeur am „Runway“ Brandenburger Tor. Und der Tag war erst zur Hälfte vorbei – Show um Show ging es die kommenden vier Tage weiter.

Glücklicherweise durften wir nicht nur auf die erste Show, auch am Freitag liefen zwei unserer Models, Helena und Lisa, auf der Abschlussshow von „Ioana Ciolacu“. Mit kreativen Make-Up und starken Bildern im Anschluss.

Das große Finale: Candy Fashion – KEY LOOKS Show by FashionID

Das größte Highlight der aktuellen Modewoche fand Samstag im „kleinen“ Kreis von Leuten statt. Topmodels, Stars, Agentur- und Medienvertreter trafen sich bei der KEY LOOKS Show von „FashionID“ by „Peek & Cloppenburg“. Das Motto war „Candy Fashion“. Die gesamte Lobby der Fashion Week am Brandenburger Tor wurde in ein Bonbon- und Zuckerwatte-Land verwandelt – alles sah aus, wie in einem Katy Perry Video. Wirklich gorßartig inszeniert vom Bühnenbildner. Zwischen Zuckerwatte und menschengroßen Lollipops gab es dann kühle, raffinierte Drinks an verschiedenen Bars, einen großartigen DJ sowie viele, kleine Überraschungen und Snacks. 19 Uhr war dann Show Einlass, fast zweihundert Menschen sammelten sich links und rechts um den Catwalk, der wiederrum war am Eingang bis hoch zur Decke mit Zuckerwatte dekoriert, rosa Licht und Lollipops machten das Bild der „Candy Fashion“ perfekt.

fashion-id-models-runway-modenschau-peek-cloppenburg-key-looks-2016-candy-fashion-berlin fashion-id-models-runway-modenschau-peek-cloppenburg-key-looks-2016-candy-fashion-berlin-konfetti fashion-id-models-runway-modenschau-peek-cloppenburg-key-looks-2016-candy-fashion-topmodel-johanna-cocaine-models-abendkleid fashion-id-models-runway-modenschau-peek-cloppenburg-key-looks-2016-candy-fashion-topmodel-johanna-cocaine-models-outfit fashion-id-models-runway-modenschau-peek-cloppenburg-key-looks-2016-candy-fashion-topmodel-johanna-cocaine-models-urban-outfit

Zu Beginn verteilten acht Models aus einem klassischen Zuckerwattewagen, quer über den Laufsteg, Standen mit süßen Zuckerfäden. Das zauberte fast allen ein lächeln ins Gesicht! Kurz danach war Showtime, die Keylooks der kommenden Saison, erhältlich in allen Peek & Cloppenburg Stores und Online auf FashionID. Mit Mode von Esprit, Marc Cain und Max&Co. Moderiert von Annemarie Carpendale (ua. Red und Taff auf ProSieben). Jede Kollektion bekam ihre eigene Musik, ihre eigene Inszenierung für das Publkum. Auch unsere Johanna war dasbei und zeigte insgesamt drei Looks für die Frühjahr/Sommer Saison 2016. Den krönenden Abschluss machten kreative Outsfits der Modemagazine – jede Redaktion stellte aus den neuen Kollektionen ihre Lieblingsteile zusammen und kombinierte sie mit Accessoires und weitere Stücken. So entschanden direkt neue Kreationen und Looks für 2016.

Weitere interessante Themen zu Modenschauen & Fashion weeks

Auch in unserem Model & Agentur Blog findet ihr spannende Informationen, Hilfe und Tipps für Catwalk & Co.

  1. Mercedes-Benz Fashion Week Berlin AW 2016 – Winter Season
  2. Fashion Week Berlin 2015 / Summer season: Die Highlights
  3. Modenschauen auf der Fashion Week – Die Mode-Metropolen
  4. Fashion Shows – Grundlagen jeder Modenschau
  5. Catwalk: Haute Couture & Pret-a-Porter

Modenschauen auf der Fashion Week – Die Mode-Metropolen

Jede große Stadt hat ihre eigene Mode-Woche, in der verschiedene größere oder kleinere Designer in inszenierten Shows ihre neuen Mode-Kollektionen mit Models präsentieren. Die erste Fashion-Week fand Anfang der 40-er Jahre in New York City statt. Die damalige Bezeichnung der Mode-Woche war „Press Week“. Das Publikum auf den Mode-Wochen dieser Welt ist unterschiedlich und reicht von Einkäufern großer Mode-Ketten über Prominenz, bis hin zu Fashion-Begeisterten Bloggern. Die großen Mode-Wochen finden, mit Ausnahme, zwei Mal jährlich statt. So können die Designer ihre Frühjar- und Sommer-Kollektionen, sowie ihre Herbst-und Winterkollektionen vor einem breiten Publikum und mit großem Medienaufwand präsentieren. Zu den einflussreichen Fashion-Weeks dieser Welt zählen die sogenannten „Big Four“: New York, Paris, London und Mailand.

Fashion-Week – Beginn und Ablauf der Mode-Woche

Die Modenschauen der bekannten Designer, wie Marc Jacobs oder Georgio Armani liegen in der Regel in einem Zeitfenster von 15 Minuten, es gibt natürlich Abweichungen. Jeder Designer setzt mit der Fashion-Show seine eigenen Visionen in die Tat um. Es gibt also keine festgelegte Abfolge der einzelnen Modenschauen. Ein Grundabfolge nehmen sich die meisten Designer zur Orientierung. In jeder Modenschau gibt es ein Eröffnungs-Model, das für den Designer sehr wichtig ist. Der erste Eindruck seiner Mode-Kollektionen auf das kritische Publikum muss perfekt sein. Die Models präsentieren meist mehrere Outfits und laufen grundsätzlich zwei Mal über den Catwalk. Es gibt ein Abschluss-Model, das für den Designer ebenfalls von großer Bedeutung ist. Das Glanzstück der Kollektion soll das Publikum als Abschluss der Show überraschen und besonders faszinieren. Am Ende jeder Fashion-Show laufen die Models hintereinander, gemeinsam über den Laufsteg und zeigen dem Publikum noch einmal ihr Outfit.

Fashion-Week New York – das „Who is Who“ der Fashion-Industrie

Einmal auf der New York Fashion-Week in der ersten Reihe sitzen: Ein Traum vieler junger Mädchen! Wer es hier hin geschafft hat, ist fester Bestandteil der Fashion-Szene und gehört zum inneren Zirkel. Die Mode-Woche in New York zählt zu den exklusiven und erfolgreichsten Fashion-Weeks der Welt. Ganz in diesem Sinne eröffnet die Fashion Week im Big Apple in jeder Saison als erste der Mode-Metropolen die Mode-Wochen. Während früher der Bryant Park als Schauplatz für die Fashion-Shows diente, ist heute das Lincoln Center der Fashion-Hot Spot der New Yorker Mode-Wochen. Über 50 Hauptshows von bekannten Designern, wie Marc Jacobs, Donna Karan, Tommy Hilfiger, Michael Kors oder Ralph Lauren, begeistern im Lincoln Center das Publikum. Neben den großen Modenschauen gibt es zahlreiche kleinere Fashion-Shows in Galerien oder anderen exklusiven Locations in Manhattan. Models präsentieren die neuen Damen und Herren-Kollektionen, Male- und Female-Models laufen zum Teil gemeinsam über den Laufsteg. Die Besucher-Zahlen DES Fashion-Events überhaupt sind sechs-stellig. Mode-Redakteure und Fashion-Blogger reißen sich um die begehrten Plätze neben dem Catwalk.

Michael Kors Show – New York Fashion-Week Fall 2015

Fashion-Week Paris – die Creme de là Creme der Damen-Mode

Neben der New-York Fashion-Week ist die Pariser-Mode-Woche ebenfalls von großer Bedeutung in der Mode-Szene. Die Pariser Fashion-Week findet meistens als letztes, nach den Mode-Wochen der anderen drei Mode-Metropolen statt. Mehr als 90 große Modenschauen beinhaltet das Programm der Fashion-Week Paris. Highlight sind unter anderem die Fashion-Shows von Chanel, Dior oder Alexander McQueen. Die Mode-Kollektionen der Designer versprühen einen geheimnisvollen Charme, einen Flair den Paris zu einer sehr besonderen Mode-Stadt macht. Auf der Fashion-Week wird zum großen Teil Pret-à-porter Mode präsentiert. Aber auch die beliebte Haute-Couture kommt in Paris nicht zu kurz: Auf zahlreichen Abend-Veranstaltungen können sich Mode-Begeisterte die Haute-Couture-Schauen ansehen. In Paris entstand die Haute Couture, eine gehobene Schneiderkunst. Extravagant, hochwertig, teuer und nicht alltagstauglich. Mode die auch für Außenstehende als wahre Kunst interpretiert wird. Die Haute-Couture Elemente der Fashion-Kollektionen sind die Glanzstücke eines jeden Designers. Die Entwicklung der Haute Couture war ein Triumph der Mode-Geschichte und prägt die Mode-Szene bis heute. Auch die Idee für klassische Modenschauen, so wie wir sie heute kennen, stammt aus Paris. Nachdem ein prägender Designer der damaligen Zeit, Monsieur Charles Frederick Worth, verschiedene Mode-Häuser in Frankreich eröffnete, begann er seine Kollektionen von Models vorführen zu lassen. Seine Vision: Die Mode so vorzuführen, wie sie bestmöglich getragen wird. Eine Marketing-Strategie die aufging und zu einer Errungenschaft der Mode-Industrie wurde.

Chanel Haute-Couture-Show Fall-Winter 2015/ 16

Fashion-Week London – berühmt und berüchtigt

Die Mode-Wochen in London finden jedes Jahr im Februar und im September im traditionellen und zentralen Somerset House statt. Die Modeschauen sind ein Highlight für die Londoner Gesellschaft. Gesponsert wird die Fashion Week London von Mercedes Benz und von der bekannten Friseur-Kette Tony und Guy. Während der Fashion Week in London werden hippe und exklusive Mode-Kollektionen für Damen und Herren präsentiert. Über 150 Designer geben ihren Mode-Kollektionen eine Bühne. Die Männer kommen in London nicht zu kurz: Während der „London Collections Men“ Veranstaltung wird die neue Herren-Mode präsentiert. Im Anschluss an die Londoner Mode-Wochen findet das sogenannte „Fashion Weekend“ statt, das im Gegensatz zu der Fashion-Week, öffentlich zugänglich ist und vorwiegend den Einzelhändlern dient.

Fashion-Week Mailand – die Stadt lebt Mode

Die Italiener bekommen von Mode nicht genug. Die Milan Fashion-Week findet viermal pro Jahr statt. Besonders bekannt ist Mailand für die Modenschauen der Herren-Kollektionen. Mailand gilt als Fashion-Hot-Spot für Herren-Mode. Die internationale Fashion-Szene blickt in jeder Saison besonders auf die Männer-Kollektionen der Designer auf der Milan Fashion-Week. Die Fashion-Shows für Männer-Kollektionen finden im Januar und im Juni statt. Die Damen-Mode wird im Februar und im September präsentiert. Bekannte Designer wie Georgio Armani oder Versace prägen die Fashion-Week in Mailand.

Fashion-Week Berlin – Mode & Design in der Hauptstadt

Die Berliner Fashion-Week zählt zwar nicht zu den „Big Four“ der Mode-Szene, ist aber ebenfalls eine Mode-Metropole mit einer bekannten und vielbesuchten Fashion-Week. Die Mode-Woche in Berlin findet im Januar und im Juli statt. Auf den Laufstegen werden sowohl Kollektionen von etablierten Designern, wie Wolfgang Joop, Michael Michalsky oder Hugo Boss präsentiert, als auch von talentierte Jung-Designern und New Comern. Das Sponsoring der Fashion-Week Berlin liegt bei Mercedes-Benz. Die Modeschauen in Berlin gelten als Sprungbrett für einen internationalen Erfolg der jungen Designer und sind in jeder Saison ein buntes, faszinierendes Spektakel. Saisonal pilgern Fashion-Begeisterte aus ganz Deutschland nach Berlin, bestaunen die Modenschauen, entdecken neue Designer, informieren sich über neue Trends und feiern was das Zeug hält.